Deutsche Industrie REIT-AG

  • WKN: A2G9LL
  • ISIN: DE000A2G9LL1
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 04.12.2019 | 07:00

Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt Light Industrial Objekte in Damsdorf, Dinslaken und Wedemark

DGAP-News: Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Ankauf
04.12.2019 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt Light Industrial Objekte in Damsdorf, Dinslaken und Wedemark

Rostock, 04.12.2019 - Die Deutsche Industrie REIT-AG (ISIN DE000A2G9LL1) erwirbt drei weitere Objekte in Damsdorf (Brandenburg), Dinslaken (Nordrhein-Westfalen) und Wedemark (Niedersachsen) für ihr Portfolio für insg. EUR 13,3 Mio.

Die südwestlich von Berlin, neben dem Autobahnkreuz A10/A2, gelegene Lagerimmobilie befindet sich inmitten von Damsdorf (Brandenburg) und verfügt über eine Mietfläche von 13.450 m². Das Single Tenant Objekt generiert eine Nettokaltmiete von rund TEUR 454 und hat eine Restlaufzeit von 1,1 Jahren. Der Mieter ist auf strukturierte Archivierung von geschäftsrelevanten Unterlagen spezialisiert und schon seit mehr als zwanzig Jahren am Standort. Die Nettoanfangsrendite beträgt bei einem Kaufpreis von TEUR 3.300 ca. 13,8%.

Bei der Liegenschaft in Dinslaken handelt es sich um ein klassisches Produktions-/Logistikobjekt, welches über eine Gebäudefläche von 3.610 m² auf einem 22.243 m² großen Grundstück verfügt. Die Lage befindet sich sehr verkehrsgünstig in unmittelbarer Entfernung zur Autobahn A3 (Niederlande - Ruhrgebiet - Rhein/Main - Österreich). Die Transaktion wurde dabei in einem Sale and Lease Back mit einem Triple Net Mietvertrag über fünf Jahre plus Option abgeschlossen. Bei dem Mieter handelt es sich um ein mittelständisches Unternehmen, das u.a. auf die Produktion von Sicherheitsbeleuchtung spezialisiert ist. Die jährliche Nettokaltmiete liegt bei TEUR 167. Bei einem Kaufpreis von TEUR 1.850 ergibt sich eine Nettoanfangsrendite von ca. 9,0%.

Die in Wedemark (Niedersachsen) liegende Logistikliegenschaft verfügt über eine vorteilhaft direkte Anbindung an die Autobahn A7 nördlich der Landeshauptstadt Hannover. Das Objekt wird nahezu vollständig von einem großen internationalen Automobilkonzern genutzt, verfügt über eine Mietfläche von insgesamt 20.180 m² und weist dabei einen Leerstand von rd. 4,6% auf. Die Jahresnettokaltmiete beträgt aktuell TEUR 833, der WALT beträgt ca. 0,4 Jahre. Das Objekt verfügt aufgrund seiner guten Aufteilbarkeit, der vorteilhaften Lage und hohen Drittverwendungsfähigkeit, in Verbindung mit der kurzen Restlaufzeit, über zusätzliche Mietsteigerungspotentiale. Der Kaufpreis von TEUR 8.150 entspricht einer Nettoanfangsrendite von ca. 10,2%.

Bei der Gesamtinvestition in Höhe von TEUR 13.300 beträgt die Nettoanfangsrendite für diese drei Immobilien 10,9%. Der Eigentumsübergang erfolgt voraussichtlich im ersten Quartal 2020.

Die Deutsche Industrie REIT-AG verfügt unter Berücksichtigung der letzten Transaktionen über ein Gesamtportfolio von 62 Immobilien mit einer annualisierten Gesamtmiete von rund 40,2 Mio. EUR und einem Portfoliowert von ca. EUR 472 Mio.

Detaillierte Informationen über die Deutsche Industrie REIT-AG finden Sie unter:

http://www.deutsche-industrie-reit.de/




Kontakt:
Deutsche Industrie REIT-AG
Herr René Bergmann
Finanzvorstand
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. +49 331 740 076 535


04.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

07. August 2020