Deutsche Industrie REIT-AG

  • WKN: A2G9LL
  • ISIN: DE000A2G9LL1
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.05.2019 | 14:38

Deutsche Industrie REIT-AG akquiriert drei Light-Industrial Objekte in Dortmund, Schwerin und Barleben

DGAP-News: Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Ankauf

08.05.2019 / 14:38
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Deutsche Industrie REIT-AG akquiriert drei Light-Industrial Objekte in Dortmund, Schwerin und Barleben

Rostock, 08. Mai 2019 - Die Deutsche Industrie REIT-AG (ISIN DE000A2G9LL1) akquiriert drei Light-Industrial Objekte in Dortmund, Schwerin und Barleben.

Bei den beiden Lagerimmobilien in Dortmund und Schwerin handelt es sich jeweils um Single-Tenant Objekte, die an namenhafte Logistik- und Handelsunternehmen vermietet sind. Die Liegenschaften befinden sich  in zentrumsnaher Lage mit guter Verkehrsanbindung. Die beiden Objekte verfügen zusammen über eine Mietfläche von 6.215 m² und generieren eine annualisierte Miete von insgesamt TEUR 396. Der Mietvertrag in Dortmund verfügt über eine Festlaufzeit bis Ende 2021. Das Objekt in Schwerin ist noch bis Ende 2023 vermietet. Der Kaufpreis in Höhe von TEUR 4.170 ergibt eine Nettoanfangsrendite von 9,5%.

Bei der Akquisition in Barleben bei Magdeburg handelt es sich um eine Sale-and-Lease-Back Transaktion mit einem Verpackungshersteller der Pharmaindustrie. Das moderne Produktions- und Lagergebäude, welches in einem Gewerbegebiet direkt an der Autobahn A2 liegt, verfügt über eine Mietfläche von 10.400 m². Im Zuge des Ankaufs wurde ein Mietvertrag mit einer Jahresmiete von TEUR 516 und einer Laufzeit von zehn Jahren geschlossen. Die Nettoanfangsrendite beträgt 9,3%, bei einem Kaufpreis von TEUR 5.550.

Detaillierte Informationen über die Deutsche Industrie REIT-AG finden Sie unter:
https://www.deutsche-industrie-reit.de/




Kontakt:
Deutsche Industrie REIT-AG
Herr René Bergmann
Finanzvorstand
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. +49 331 740 076 535


08.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019