Deutsche Grundstücksauktionen AG

  • WKN: 553340
  • ISIN: DE0005533400
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.12.2019 | 08:50

Deutsche Grundstücksauktionen AG: Ergebnisse der Winter-Auktionen

DGAP-News: Deutsche Grundstücksauktionen AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung/Immobilien
17.12.2019 / 08:50
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ergebnisse der Winter-Auktionen 2019

Nach Abschluss der letzten Live-Auktion am 13. Dezember 2019 blicken die Deutsche Grundstücksauktionen AG und ihre 100%igen Tochtergesellschaften, Marktführer für Immobilienauktionen in Deutschland, auf ein Ergebnis der diesjährigen Winter-Auktionen zurück, dass deutlich unter den Erwartungen lag. Zwar konnte die Plettner & Brecht Immobilien GmbH ihren Objekt- und Courtageumsätze gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern und die Norddeutsche Grundstücksauktionen AG lag etwa auf Vorjahresniveau, die anderen Gesellschaften mussten jedoch Rückgänge verzeichnen. Insbesondere das Ergebnis der Deutschen Grundstücksauktionenn AG war enttäuschend und bildet die Zurückhaltung der Investoren bezüglich Berliner Immobilien angesichts des geplanten Mietendeckels ab.

Insgesamt wurden 380 Immobilien im Gegenwert von rd. € 20,4 Mio. versteigert bzw. im Maklerbereich der Firma Plettner & Brecht Immobilien GmbH verkauft. Der Objektumsatz ging damit gegenüber dem vierten Quartal 2018 um rd. 1/3 zurück.

Die Quote der verkauften Immobilien lag bei 87,4 % (Vorjahr 87 %). Die erzielte Nettocourtage beträgt rd. € 2,19 Mio. nach € 2,63 Mio. im gleichen Vorjahreszeitraum.

Deutsche Grundstücksauktionen AG Dezember 2019 € 5.675.000
Sächsische Grundstücksauktionen AG November 2019 € 4.040.201
Norddeutsche Grundstücksauktionen AG November 2019 € 3.247.000
Plettner & Brecht Immobilien GmbH Dezember 2019 € 3.906.800
Westdeutsche Grundstücksauktionen AG Dezember 2019 € 2.833.500
Deutsche Internet Immobilien Auktionen GmbH Okt.- Dez. 2019 € 708.730
Gesamt: Immobilien für € 20.411.231

Bis zum Jahresende werden noch Verträge im Rahmen des Nachverkaufs bzw. im Maklerbereich beurkundet. Die Umsatzzahlen des gesamten Geschäftsjahres 2019 werden Anfang Januar 2020 bekannt gegeben. Es steht aber bereits fest, dass der für 2019 angepeilte Objektumsatz von € 109 Mio. nicht erreicht wird.

Deutsche Grundstücksauktionen AG (ISIN DE0005533400):
Die Deutsche Grundstücksauktionen AG versteigert seit 1985 Immobilien im Auftrag privater, kommerzieller und öffentlicher Eigentümer. Zu den öffentlichen und institutionellen Einlieferern gehören unter anderem die Bundesrepublik Deutschland, die Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH (BVVG), die Deutsche Bahn AG, sowie Städte und Gemeinden. Das größte Immobilien-Auktionshaus Deutschlands verfügt mit der Sächsischen (SGA), Westdeutschen (WDGA) und Norddeutschen Grundstücksauktionen AG (NDGA), der Plettner & Brecht Immobilien GmbH (P&B) sowie der Deutschen Internet Immobilien Auktionen GmbH (DIIA) über fünf Tochterunternehmen. Weitere Informationen über die Gesellschaft erhalten Sie unter DGA. Internet: https://www.dga-ag.de

DEUTSCHE GRUNDSTÜCKSAUKTONEN AG Berlin, den 17.12.2019



17.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

11 Perlen im „GBC Fonds Champions 2021“

Im Rahmen der aktuellen Studie „GBC Fonds Champions 2021“ haben wir elf versteckte Fondsperlen mit dem Kriterium einer Mindestbewertung von 4 von 5 GBC-Falken ausgewählt. Auch tragen wir dem gesteigerten Investoreninteresse nach nachhaltigen Investments Rechnung und haben drei nachhaltige Fonds ausgewählt. Übrigens, die Fonds aus unserer letzten Ausgabe haben im Schnitt eine Performance von plus 31,8 % erreicht.

News im Fokus

Vonovia SE: Aktionäre beschließen auf Hauptversammlung Dividende von 1,69 Euro (News mit Zusatzmaterial)

16. April 2021, 16:41

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 11.05.2021 (Webcast)

11. Mai 2021

Aktuelle Research-Studie

Mountain Alliance AG

Original-Research: Mountain Alliance AG (von Montega AG): Kaufen

16. April 2021