DEMA Deutsche Mikroapartment AG

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.08.2019 | 09:30

DEMA Deutsche Mikroapartment AG plant Eigenkapitalaufnahme - Beteiligungsmöglichkeit für qualifizierte Immobilienaktien-Investoren

DGAP-News: DEMA Deutsche Mikroapartment AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme/Immobilien

27.08.2019 / 09:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News

DEMA Deutsche Mikroapartment AG plant Eigenkapitalaufnahme - Beteiligungsmöglichkeit für qualifizierte Immobilienaktien-Investoren

Frankfurt am Main, 27. August 2019 - Die DEMA Deutsche Mikroapartment AG ("DEMA") strebt die Stärkung ihrer Eigenkapitalbasis durch Ausgabe neuer Aktien an qualifizierte Investoren an. Durch die Öffnung für neue Investoren unterstreicht die DEMA nach der Anfang 2019 erfolgten Umwandlung in eine Aktiengesellschaft zudem ihre Kapitalmarktorientierung. Die geplante Aufnahme weiteren Eigenkapitals geht einher mit der operativen Neupositionierung und bilanziellen Neuordnung des Unternehmens, die von DEMA-Alleinvorstand Hubert Bonn eingeleitet wurde, der das Unternehmen seit Mai 2019 führt.

Bonn verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Management-Erfahrung in der Immobilienbranche. Zu seinen bisherigen beruflichen Stationen zählten der Deutsche Bank-Konzern, die Deutsche Wohnen sowie die NWI Gesundheitsimmobilien.

Unter Bonns Führung hat die DEMA eine operative Neupositionierung vorgenommen: Vom bisherigen opportunistischen Value Add-Ansatz hin zu bereits entwickelten Bestandsimmobilien im Bereich Micro Living, die von Anfang an cash-positiv sind und durch ein engmaschiges Asset und Property Management der DEMA im Wert gesteigert werden sollen. Neben dem bisherigen Schwerpunkt des DEMA-Immobilienbestands in Marburg und Gießen ist die Ausweitung des regionalen Investmentfokus auf weitere Studentenstädte vorgesehen. In der Vermietung möchte die DEMA neben Studenten sukzessive auch Wochenendpendler und Singles gut gelegene Apartments anbieten. In der Akquisition plant die DEMA neben Wohnimmobilien auch ehemalige Büroimmobilien und Hotels zu erwerben, um diese in Mikroapartments umzuwandeln.

Die DEMA möchte die Passivseite ihrer Bilanz durch die Zuführung zusätzlichen Eigenkapitals deutlich stärken. Hubert Bonn, CEO der DEMA: "Die Neuordnung unserer Bilanz in Verbindung mit der Adjustierung unserer Strategie hat für uns hohe Priorität. Als Pure Play bei Investments in Mikroapartments sind wir in einer der attraktivsten und wachstumsstärksten Nischen des Immobilienmarktes aktiv, agieren im Wachstum aber anders als Großkonzerne. Wir laden Investoren ein, uns als künftige Aktionäre bei der weiteren Unternehmensentwicklung zu begleiten. Sehr gerne erläutere ich interessierten Investoren die Perspektiven und das Risiko-/Rendite-Profil der DEMA im Detail."

Über die DEMA Deutsche Mikroapartment AG

Die DEMA Deutsche Mikroapartment AG ("DEMA") akquiriert Bestandsimmobilien und führt sie kontinuierlichem Asset Management und Property Management zu. Die DEMA ist auf Mikroapartments konzentriert, die sich in Wohnhäusern und in Wohn- und Geschäftshäusern befinden. Das Immobilienportfolio der DEMA besteht derzeit aus 17 Wohnhäusern bzw. Wohn- und Geschäftshäusern. Zielgruppen als Mieter sind insbesondere Studenten, aber auch Pendler und Singles. Der regionale Schwerpunkt liegt derzeit in Marburg und Gießen. Zukünftig sollen Immobilien in weiteren deutschen (Studenten-) Städten erworben werden. Die DEMA verfolgt eine auf Wachstum des Immobilienportfolios und des Unternehmens ausgerichtete Strategie. Büros der DEMA befinden sich in Marburg (Firmensitz) und Frankfurt am Main.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.dema-ag.com.

Kontakt für Investoren

Hubert Bonn
CEO DEMA Deutsche Mikroapartment AG
E-Mail: hubert.bonn@dema-ag.com
Telefon: +49 (6109) 9689-393
Fax: +49 (6109) 9689-311

Büro Frankfurt am Main:
Vilbeler Landstraße 255
60388 Frankfurt am Main

www.dema-ag.com

 



27.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia verkauft Berliner Wohnungsbestände aus dem Zukunfts- und Sozialpakt Wohnen

17. September 2021, 12:40

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

CR Capital AG

Original-Research: CR Capital AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

17. September 2021