Delignit AG

  • WKN: A0MZ4B
  • ISIN: DE000A0MZ4B0
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.02.2018 | 09:00

Delignit AG: Delignit AG mit deutlichem Umsatz- und Ergebnisanstieg 2017

DGAP-News: Delignit AG / Schlagwort(e): Sonstiges

22.02.2018 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Delignit AG mit deutlichem Umsatz- und Ergebnisanstieg 2017

- Vorläufige Zahlen bestätigen positive Geschäftsentwicklung
- EBITDA steigt um 31 Prozent auf 4,9 Mio. Euro
- Neuer Umsatzrekord von 52,7 Mio. Euro

Blomberg, 22. Februar 2018. Die Delignit AG (ISIN DE000A0MZ4B0), führender Hersteller ökologischer laubholzbasierter Produkte und Systemlösungen, hat 2017 bei Umsatz und Ergebnis deutliche Steigerungen verzeichnet. Nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen verbesserte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, um 31 Prozent auf gut 4,9 Mio. Euro nach 3,7 Mio. Euro im Vorjahr. Dies entspricht einer EBITDA-Marge von 9,2 Prozent nach 7,5 Prozent im Vorjahr, womit die Erwartung des Vorstands übertroffen wurde. Das Konzernergebnis stieg um 33,1 Prozent auf 1,9 Mio. Euro nach 1,4 Mio. Euro 2016. Das Ergebnis pro Aktie lag damit bei 0,24 Euro nach 0,18 Euro im Vorjahr.

Der Umsatz verbesserte sich 2017 um 8,5 Prozent auf 52,7 Mio. Euro nach 48,6 Mio. Euro 2016. Dies entspricht einem neuen Rekord in der Unternehmensgeschichte. Treiber der positiven Geschäftsentwicklung waren beide Marktbereiche. Im Bereich Automotive profitierte die Delignit AG weiter von den Produktinnovationen der vergangenen Jahre bei Laderaumschutz und Ladungssicherung von leichten Nutzfahrzeugen. Im Bereich Technological Applications, der u.a. auch Böden für Produktionsstätten sowie Brand- und Schallschutzausstattungen anbietet, konnte abermals eine sehr erfreuliche Entwicklung im Bereich Schienenverkehrsanwendungen verzeichnet werden.

Da sich die Auftragseingänge unverändert positiv entwickeln, investiert die Delignit AG weiter in den Ausbau der Produktionskapazitäten und in die Optimierung der Produktionsabläufe. Positive Effekte werden auch von der im vergangenen Jahr gegründeten Tochtergesellschaft Delignit North America Inc. erwartet, die Wachstumschancen im NAFTA-Raum bei leichten Nutzfahrzeugen nutzen soll.

Der Vorstand geht auch im Geschäftsjahr 2018 von einer Fortsetzung des Wachstums (bei Umsatz und Ergebnis) aus.

Der Geschäftsbericht mit den endgültigen Zahlen wird inklusive Prognose für das Geschäftsjahr 2018 bis Ende Mai 2018 von der Gesellschaft veröffentlicht.

Über den Delignit Konzern:

Der Delignit Konzern entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen Delignit ökologische Werkstoffe und Systemlösungen aus nachwachsenden Rohstoffen. Als anerkannter Entwicklungs-, Projekt- und Serienlieferant führender Automobilkonzerne ist der Delignit Konzern u.a. Weltmarktführer für die Belieferung der Automobilindustrie mit Laderaumschutz- und Ladungssicherungs-Systemen zur Ausstattung leichter Nutzfahrzeuge. Mit einer branchenweit einmaligen Anwendungsvielfalt und Fertigungstiefe bedient der Delignit Konzern zahlreiche weitere Technologiebranchen z.B. als weltweiter Systemlieferant namhafter Schienenfahrzeugkonzerne. Die Delignit-Lösungen verfügen über außergewöhnliche technische Eigenschaften und werden des Weiteren u.a. als Kofferraumladeboden in PKWs, Spezialböden für Fabrikations- und Logistikhallen sowie zur Verbesserung des Sicherheitsstandards von Gebäuden eingesetzt.

Der Delignit-Werkstoff basiert überwiegend auf europäischem Laubholz, ist in seinem Lebenszyklus CO2-neutral und somit nichtregenerativen Werkstoffen ökologisch überlegen. Der Einsatz des Delignit-Werkstoffs verbessert daher die Umweltbilanz der Kundenprodukte und erfüllt deren steigende ökologische Anforderungen. Das Unternehmen wurde vor über 200 Jahren gegründet. Die Delignit AG notiert im Börsensegment Scale der Frankfurter Wertpapierbörse.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.delignit.com.

Kontakt:
edicto GmbH
Dr. Sönke Knop
Eschersheimer Landstraße 42-44
60322 Frankfurt
Tel. 069-90550551
Fax 069-90550577
eMail: delignit@edicto.de





 


22.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Halbjahreszahlen 2019

16. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Grand City Properties S.A.

Original-Research: Grand City Properites (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

20. August 2019