Delignit AG

  • WKN: A0MZ4B
  • ISIN: DE000A0MZ4B0
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.06.2017 | 09:00

Delignit AG: Delignit AG erhält weitere Aufträge im Bereich Schiene

DGAP-News: Delignit AG / Schlagwort(e): Sonstiges

01.06.2017 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Delignit AG erhält weitere Aufträge im Bereich Schiene

Erfolgreicher Jahresauftakt, Bestätigung der Prognose für 2017

Blomberg, 01. Juni 2017. Die Delignit AG (ISIN DE000A0MZ4B0), führender Hersteller ökologischer laubholzbasierter Produkte und Systemlösungen, hat zwei weitere Aufträge im Bereich Schiene erhalten. Auftraggeber ist die europäische Tochtergesellschaft eines internationalen Konzerns aus Asien. Gegenstand des Vertrages sind die in den vergangenen Jahren entwickelten innovativen System-Bodenlösungen. Der Auftragswert liegt im einstelligen Millionen-Euro-Bereich. Die Auslieferungen sollen bis Ende 2018 abgeschlossen sein.

Im Rahmen dieser Aufträge wird die Delignit AG zum einen neue Regionalzüge ausstatten, die in Schottland eingesetzt werden sollen. Dieser elektrische Zugtyp zeichnet sich durch seine Energieeffizienz aus, zu der auch die Leichtbauweise der Gesamtkonstruktion beiträgt. Zum anderen wird die Delignit AG neue Hochgeschwindigkeitszüge für den Betrieb in England ausrüsten. Bei diesen innovativen Zügen handelt es sich um Hybridfahrzeuge, die sowohl auf elektrifizierten als auch auf oberleitungsfreien Strecken eingesetzt werden können. Die von der Delignit AG entwickelte System-Bodenlösung erfüllt die hohen technischen Anforderungen für den Einsatz im Personenverkehr und bietet bei diesen Anwendungen Gewichtsvorteile gepaart mit außerordentlichen Festigkeits- und Dauerhaftigkeitswerten. Die neuen Aufträge sind eine weitere Bestätigung der sehr guten Positionierung der Delignit AG im Bereich Schiene.

Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung der vergangenen Jahre hat sich in den ersten Monaten 2017 wie erwartet fortgesetzt. Entsprechend bestätigt die Delignit AG die Jahresprognose, die von einem Umsatzanstieg 2017 um 10 bis 15 Prozent bei einer EBITDA-Marge zwischen 7,5 bis 8,3 Prozent ausgeht.

Die Aktie der Delignit AG notiert seit Einführung im neuen Börsensegment "Scale" der Deutschen Börse. Durch die Entscheidung für dieses Segment soll auch eine weiter transparente Kommunikation mit dem Kapitalmarkt untermauert werden.

Über den Delignit Konzern:

Der Delignit Konzern entwickelt, fertigt und vertreibt unter dem Markennamen Delignit ökologische, überwiegend laubholzbasierte Werkstoffe und Systemlösungen. Der Delignit Konzern ist anerkannter Entwicklungs- und Projektpartner sowie Serienlieferant für Technologiebranchen wie etwa der Automobil- und Schienenverkehrsindustrie. Die Produkte verfügen über besondere technische Eigenschaften und werden u. a. als Einbausysteme in leichten Nutzfahrzeugen, Kofferraumladeboden in PKWs und Systemböden für Zugausstattungen eingesetzt. Der Delignit-Werkstoff basiert in der Regel auf europäischem Laubholz, ist in seinem Lebenszyklus CO2-neutral und somit nichtregenerativen Werkstoffen wie Kunststoff und Stahl ökologisch überlegen. Der Einsatz des Delignit-Werkstoffs verbessert daher die Umweltbilanz der Kundenprodukte und erfüllt deren steigende ökologische Anforderungen. Das Unternehmen wurde vor über 200 Jahren gegründet. Die Delignit AG notiert im Börsensegment Scale der Frankfurter Wertpapierbörse.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.delignit.com.


Kontakt:
edicto GmbH
Dr. Sönke Knop
Eschersheimer Landstraße 42-44
60322 Frankfurt
Tel. 069-90550551
Fax 069-90550577
eMail: delignit@edicto.de




 


01.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Wirecard AG startet Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 200 Mio. EUR

18. Oktober 2019, 16:04

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

18. Oktober 2019