DATRON AG

  • WKN: A0V9LA
  • ISIN: DE000A0V9LA7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.05.2019 | 07:49

DATRON AG: DATRON gibt die testierten Geschäftszahlen 2018 sowie die Zahlen des ersten Quartals 2019 bekannt.

DGAP-News: DATRON AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Quartalsergebnis

08.05.2019 / 07:49
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

DATRON gibt die testierten Geschäftszahlen 2018 sowie die Zahlen des ersten Quartals 2019 bekannt.
 

Konzern-Geschäftszahlen 2018:

- Umsatz TEUR 55.721 (Vorjahreswert TEUR 50.186)

- EBIT TEUR 5.132 (Vorjahreswert inkl. des einmaligen Effektes aus dem Verkauf der Beteiligung in UK TEUR 5.221, exklusive UK-Effekt TEUR 4.351)

- Ergebnis je Aktie EUR 0,87 (Vorjahreswert inkl. des einmaligen Effektes aus dem Verkauf der Beteiligung in UK EUR 0,99 je Aktie, exklusive UK-Effekt EUR 0,78 je Aktie)

- Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Dividendenzahlung i.H.v. EUR 0,20 je Aktie vor


Konzern-Ergebnisse des 1. Quartals 2019:

- Umsatz TEUR 12.811 (Vorjahrswert TEUR 12.924)

- Auftragseingang TEUR 14.460 (Vorjahreswert TEUR 13.132)

- EBIT TEUR 565 (Vorjahreswert TEUR 739)

- Ergebnis je Aktie EUR 0,10 (Vorjahreswert EUR 0,13)

 

Mühltal, 8. Mai 2019 ‐ Die DATRON AG (WKN A0V9LA), Anbieter von innovativen CNC Fräsmaschinen, Dentalfräsmaschinen, Dosiermaschinen und Fräswerkzeugen mit Sitz in Mühltal bei Darmstadt, gibt die testierten DATRON Konzernzahlen für das Geschäftsjahr 2018 bekannt. Die bereits im Februar 2019 veröffentlichten vorläufigen Ergebniszahlen wurden durch den für 2018 gewählten, erstmals für DATRON tätigen Wirtschaftsprüfer nahezu vollständig bestätigt. Mit einem Umsatz von knapp EUR 55,7 Mio., einem EBIT von TEUR 5.132 sowie einem Ergebnis je Aktie von EUR 0,87 zeigte der DATRON Konzern in 2018 ein sehr profitables Wachstum und erreichte damit auch vollständig die Wachstumsziele. Der Jahresabschluss des DATRON Konzerns sowie der DATRON AG ist ab heute auf der Internetseite der Gesellschaft (www.datron.de) im Bereich Investor Relations abrufbar. Vorstand und Aufsichtsrat werden der im Juni 2019 stattfindenden Hauptversammlung die Zahlung einer Dividende von EUR 0,20 je Aktie vorschlagen.

Auch der Start in das Geschäftsjahr 2019 ist für den DATRON Konzern erfolgreich verlaufen. Zwar lag der Konzernumsatz mit TEUR 12.811 (Vorjahreswert TEUR 12.924) und auch das EBIT mit TEUR 565 (Vorjahreswert TEUR 739) leicht unter den entsprechenden Vorjahreswerten, der Auftragseingang legte jedoch mit einem Wachstum von 10% auf einen Wert von TEUR 14.460 (Vorjahreswert TEUR 13.132) sehr deutlich zu. Das Ergebnis je Aktie betrug EUR 0,10 (Vorjahreswert EUR 0,13).

Derzeit plant der DATRON Konzern für das Geschäftsjahr 2019 weiterhin mit einem organischen Wachstum von rund 8% bis 10%, entsprechend einem Umsatzwert von rund EUR 60 Mio. Die EBIT-Zielmarke beträgt hierbei ca. 10%, das Ergebnis je Aktie EUR 1,05. Der DATRON Konzern geht insgesamt von einer in etwa gleich verlaufenden geschäftlichen Entwicklung wie in 2018 aus, d. h. mit überproportionalem Geschäft im 2. Halbjahr.

Konkret erwartet der DATRON Konzern für das folgende 2. Quartal einen Umsatz in einer Spanne von ca. EUR 13,3 Mio. bis EUR 14,8 Mio. (Vorjahr: EUR 14 Mio.) und ein EBIT von ca. EUR 0,9 Mio. bis EUR 1,7 Mio. (Vorjahr: EUR 1,7 Mio.) zu erwirtschaften. Gegenüber 2018 erwartet der DATRON Konzern, den Auftragseingang im 2. Quartal 2019 auf ca. EUR 12,0 Mio. bis EUR 13,5 Mio. weiter zu steigern (Vorjahr: EUR 11,4 Mio.).


Über DATRON:

Die DATRON AG entwickelt, produziert und vertreibt innovative High-Speed Fräsmaschinen für die Bearbeitung von zukunftsorientierten Werkstoffen wie Aluminium und Verbundmaterialien, Dentalfräsmaschinen für die effiziente Bearbeitung aller gängigen Zahnersatzmaterialien in Dentallaboren, High-Speed Fräswerkzeuge sowie Hochleistungs‐Dosiermaschinen für industrielle Dicht‐ und Klebanwendungen. Durch neueste Technologie, abgesichert durch zahlreiche Patente und die Einbindung in ein umfangreiches Dienstleistungspaket, bietet DATRON einzigartige Lösungen für Kunden in aller Welt an.

DATRON Maschinen zeichnen sich durch eine hohe Qualität und Wirtschaftlichkeit bei sehr niedrigem Energieverbrauch aus und werden unter anderem in der Elektrotechnik, der Metall-, Kunststoff‐ und Automobilindustrie, der Luftfahrt sowie in der Dentaltechnik eingesetzt. Unsere derzeit aktiven rund 2.000 Maschinenkunden aus dem In‐ und Ausland arbeiten mit etwa 5.000 DATRON Maschinensystemen.

DATRON befindet sich seit Jahren auf profitablem Wachstumskurs. So wurde 2018 mit 36 Handels- und Servicepartnern weltweit ein Umsatz von rund EUR 55,7 Mio. und ein EBIT von EUR 5,1 Mio. erzielt. Derzeit beschäftigt DATRON über 250 Mitarbeiter.

DATRON wurde in den letzten Jahren vielfach ausgezeichnet, darunter diverse red dot industrial design awards für das Maschinendesign (zuletzt DATRON MXCube 2019) und der red dot communication award für die r(e)volutionäre Steuerungssoftware DATRON next.

Weitere Informationen finden sich unter www.datron.de.


Kontakt:
DATRON AG
IR@datron.de
In den Gänsäckern 5
64367 Mühltal



08.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019