CTS Eventim AG & Co. KGaA

  • WKN: 547030
  • ISIN: DE0005470306
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.10.2020 | 11:00

CTS EVENTIM und Europäische Handballföderation schließen strategische Partnerschaft für die Handball-Europameisterschaften 2022 und 2024

DGAP-News: CTS Eventim AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Kooperation
05.10.2020 / 11:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

CTS EVENTIM und Europäische Handballföderation schließen strategische Partnerschaft für die Handball-Europameisterschaften 2022 und 2024

  • Die EHF zentralisiert Ticketing
  • CTS EVENTIM erhält Zuschlag nach europaweiter Ausschreibung
  • Technologie, Marketingstärke und Expertise als entscheidende Faktoren

München/Wien, 5. Oktober 2020. CTS EVENTIM, einer der führenden internationalen Ticketing und Live-Entertainment-Anbieter, und die Europäische Handballföderation (EHF) haben eine strategische Partnerschaft geschlossen, bei der CTS EVENTIM zum offiziellen Ticketpartner der EHF für die Handball-Europameisterschaften (EHF EUROs) 2022 und 2024 wird.

Die Vereinbarung garantiert allen Handballfans einen Ticketingservice, der konsequent auf Kundenfreundlichkeit ausgerichtet ist und den Anforderungen einer Premium-Sportveranstaltung wie der EHF EURO entspricht. CTS EVENTIM erhielt den Zuschlag nach einer europaweiten Ausschreibung.

Die Partnerschaft zielt auf eine maximale Auslastung der Hallen und darauf, gleichzeitig die budgetierten Ticketeinnahmen zu erreichen. Zu diesem Zweck wird CTS EVENTIM der EHF und dem jeweiligen lokalen Organisationskomitee (LOK) moderne technische Lösungen und umfassendes Know-how zur Verfügung stellen. Darüber hinaus ist der Aufbau einer internationalen EHF-Kundendatenbank geplant.

Martin Hausleitner, Generalsekretär der EHF, sagt: "Gemeinsam mit CTS EVENTIM als starkem und erfahrenen Partner an unserer Seite zentralisiert die EHF das Ticketing für die EHF EURO 2022 und 2024. Dies ist ein Investment in die Zukunft und ein weiterer Meilenstein unserer digitalen Strategie für die kommenden 10 Jahre. Wir erwarten eine Internationalisierung des Ticketverkaufs und wollen allen Handballfans gleichzeitig einen höchstmöglichen Qualitäts- und Servicestandard bieten."

Alexander Ruoff, Chief Operating Officer von CTS EVENTIM, kommentiert: "Wir begrüßen die zukunftsweisende Entscheidung der EHF, das Ticketing in die eigene Verantwortung zu übernehmen. Wir freuen uns darauf, die EHF und LOKs nicht nur mit unserer etablierten und anerkannten Stärke in Technologie und Marketing zu unterstützen, sondern darüber hinaus mit der einzigartigen Kombination aus Erfahrung bei internationalen Sport-Großevents und profunder Kenntnis lokaler Märkte. Auch in Zeiten der Corona-Krise kann die EHF selbstverständlich auf die Zuverlässigkeit von CTS EVENTIM zählen. Wir freuen uns sehr auf diese Partnerschaft, um gemeinsam mit der EHF eine neue Ära im Handball-EM-Ticketing einzuläuten."

Die ersten Tickets für die Men's EHF EURO 2022 werden voraussichtlich ab November 2020 in den Verkauf gehen.

Die Men's EHF EURO 2022 findet vom 13. bis 30. Januar 2022 in Ungarn und der Slowakei statt. Die Women's EHF EURO 2022 (4. bis 20. November 2020) wurde an Slowenien, Nordmazedonien und Montenegro vergeben. Die Men's EHF EURO 2024 wird vom 12. bis 28. Januar 2024 in Deutschland gespielt. Die Women's EHF EURO 2024 (28. November bis 15. Dezember) wird von Ungarn, Österreich und der Schweiz organisiert.

Über CTS EVENTIM
CTS EVENTIM ist einer der international führenden Anbieter in den Bereichen Ticketing und Live Entertainment. 2019 wurden rund 250 Millionen Tickets über die Systeme des Unternehmens vermarktet - stationär, online und mobil. Zu den Onlineportalen zählen Marken wie eventim.de, oeticket.com, ticketcorner.ch, ticketone.it und entradas.com. Zur EVENTIM-Gruppe gehören außerdem zahlreiche Veranstalter von Konzerten, Tourneen und Festivals wie "Rock am Ring", "Rock im Park", "Hurricane", "Southside" oder "Lucca Summer". Darüber hinaus betreibt CTS EVENTIM einige der renommiertesten Veranstaltungsstätten Europas, etwa die Kölner LANXESS arena, die K.B. Hallen in Kopenhagen, die Berliner Waldbühne und das EVENTIM Apollo in London. Die CTS Eventim AG & Co. KGaA (ISIN DE 0005470306) ist seit 2000 börsennotiert und gegenwärtig Mitglied des MDAX. Im Jahr 2019 erwirtschafteten 3.202 Mitarbeiter in 21 Ländern einen Umsatz von mehr als 1,4 Milliarden Euro.

Über die EHF
Die Europäische Handballföderation ist die Dachorganisation für Handball in Europa mit Sitz in Österreichs Hauptstadt Wien. Mit 50 Mitglieds- und zwei assoziierten Verbänden bezweckt die Föderation die Weiterentwicklung und Förderung des Handballsports in Europa. Sie ist verantwortlich für die Organisation der europäischen Vereins- und Nationalmannschaftswettbewerbe wie der EHF Champions League, der EHF European League und der EHF EUROs. Darüber hinaus erstreckt sich ihr Tätigkeitsfeld auch auf die Abwicklung von Spielertransfers sowie auf die Förderung und Promotion von Beach- und Wheelchair-Handball.


Head of Corporate Communications:
Frank Brandmaier
Tel.: +49.40.380788.7299
frank.brandmaier@eventim.de

Investor Relations:
Marco Haeckermann
Vice President Corporate Development & Strategy
Tel.: +49.421.3666.270
marco.haeckermann@eventim.de



05.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft: Vorläufiger Free Cash Flow des Automobilsegments im dritten Quartal 2020 über Markterwartungen

19. Oktober 2020, 20:20

Aktuelle Research-Studie

CytoTools AG

Original-Research: CytoTools AG (von BankM AG): Kaufen

19. Oktober 2020