creditshelf Aktiengesellschaft

  • WKN: A2LQUA
  • ISIN: DE000A2LQUA5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 04.07.2019 | 07:29

creditshelf auf starkem Wachstumskurs

DGAP-News: creditshelf Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

04.07.2019 / 07:29
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


creditshelf auf starkem Wachstumskurs

Frankfurt am Main, 04. Juli 2019 - Die creditshelf Aktiengesellschaft, Pionier der digitalen Mittelstandsfinanzierung in Deutschland, konnte das arrangierte Kreditvolumen im ersten Halbjahr 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum erneut mehr als verdoppeln. Die positive Entwicklung des Kreditgeschäfts im ersten Halbjahr 2019 zeigen die folgenden Zahlen:


Highlights

  • ​Das Volumen der arrangierten Kredite belief sich im ersten Halbjahr 2019 auf 35,8 Mio. EUR und lag damit 132 % über dem Vergleichszeitraum (H1 2018: 15,4 Mio. EUR).
  • Der Juni 2019 war mit 12,2 Mio. EUR arrangiertem Kreditvolumen stärkster Monat der creditshelf Unternehmensgeschichte.
  • Die Pipeline zum Start der zweiten Jahreshälfte ist gut gefüllt.
  • Als zuverlässiger Finanzierungspartner des Deutschen Mittelstands konnte creditshelf seit Start im Jahr 2015 mehr als 138,1 Mio. EUR an Krediten arrangieren.
  • Das Volumen der angefragten Kredite lag mit 606,8 Mio. EUR 20 % über dem Ergebnis des ersten Halbjahres 2018 (H1 2018: 507,3 Mio. EUR).
  • Die durchschnittliche Ticketgröße lag im ersten Halbjahr 2019 bei 731 Tausend EUR (H1 2018: 530 Tausend EUR).
  • Die durchschnittliche Kreditlaufzeit ist im ersten Halbjahr 2019 auf 26,8 Monate (H1 2018: 18,2 Monate) angestiegen.
  • Das Volumen der ausstehenden Kredite lag zum 30. Juni 2019 bei 61,3 Mio. EUR.


Dr. Tim Thabe, Vorstandsvorsitzender von creditshelf, kommentiert:

"Bei creditshelf stehen im ersten Halbjahr 2019 unverändert alle Zeichen auf Wachstum. Wir konnten das Volumen der arrangierten Kredite im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erneut mehr als verdoppeln und starten mit einer gut gefüllten Pipeline in die zweite Jahreshälfte. Durch die Kooperationen mit der Commerzbank und finleap ist es uns gelungen, wichtige Weichen für die Zukunft zu stellen."

Den vollständigen Zwischenbericht des ersten Halbjahres 2019 wird creditshelf am 19. September 2019 veröffentlichen.


Alternative Leistungskennzahlen im Überblick

  H1 2019 H1 2018 +/-
Volumen angefragter Kredite (in Mio. EUR) 606,8 507,3 +20 %
Volumen arrangierter Kredite (in Mio. EUR) 35,8 15,4 +132 %
Anzahl arrangierter Kredite 49 29 +69 %
Durchschnittliche Ticketgröße (in Tausend EUR) 731 530 +38 %
Durchschnittliche Laufzeit
(in Monaten)
26,8 18,2 +47 %
Durchschnittliche Verzinsung (in %, volumengewichtet) 8,2 10,11 -19 %
 

1 Im Wesentlichen getrieben durch zwei Kredite in Q1 2018, deren Kupon bei 13 % bzw. 14 % lag. Zum Vergleich: Der volumengewichtete Durchschnitt im Geschäftsjahr 2018 lag bei 8,54 %.
 


Weitere Informationen:
creditshelf Aktiengesellschaft
Birgit Hass
Leiterin Marketing und Kommunikation
Mainzer Landstraße 33a
60329 Frankfurt
Tel.: +49 (69) 348 77 24-13
birgit.hass@creditshelf.com
www.creditshelf.com

Presse und Public Relations:
Thöring & Stuhr
Partnerschaft für Kommunikationsberatung
Arne Stuhr
Managing Director
Mittelweg 142
20148 Hamburg
Tel: +49 (40) 207 6969 83
Mobil: +49 (177) 3055 194
arne.stuhr@corpnewsmedia.de

Investor Relations:
creditshelf Aktiengesellschaft
Fabian Brügmann
CFO
Mainzer Landstraße 33a
60329 Frankfurt
Tel.: +49 (69) 348 772 427
ir@creditshelf.com
www.creditshelf.com

cometis AG
Maximilian Franz
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Tel: +49 (611) 20 58 55 22
franz@cometis.de
www.cometis.de
 

 

Über creditshelf - www.creditshelf.com

creditshelf ist ein Pionier im Bereich der digitalen Mittelstandsfinanzierung in Deutschland, der über seine leicht zu bedienende Online-Plattform www.creditshelf.com Kredite arrangiert. Die im Jahr 2014 gegründete creditshelf mit Sitz in Frankfurt am Main versteht sich als Markt- und Technologieführer im wachstumsstarken Geschäft der digitalen Mittelstandsfinanzierung in Deutschland. Als Mittelstandsfinanzierer hat creditshelf seine Plattform entwickelt, um den Finanzierungsbedarf von deutschen KMU-Kreditnehmern durch Kredite von an dieser Anlageklasse interessierten Investoren zu bedienen. In diesem Prozess bietet creditshelf an, Unternehmenskredite zu arrangieren, und ermöglicht kleinen und mittelständischen Unternehmen so den Zugang zu hochattraktiven Finanzierungsalternativen. Gleichzeitig bietet das Unternehmen professionellen Investoren auf der Suche nach attraktiven Anlagemöglichkeiten Zugang zur KMU-Finanzierung. Zu den Kernkompetenzen von creditshelf zählen die Auswahl geeigneter Kreditprojekte, die Analyse der Kreditwürdigkeit potenzieller Kreditnehmer, die Bereitstellung eines Kreditscorings sowie das risikoadäquate Pricing. Für ihre Dienstleistungen erhält creditshelf sowohl von den KMU-Kreditnehmern als auch von den Investoren Gebühren.

Tägliche News von creditshelf auf
Facebook https://www.facebook.com/creditshelf/
Twitter https://twitter.com/creditshelf
LinkedIn https://www.linkedin.com/company/5317762/ und
Xing https://www.xing.com/companies/creditshelfag

 



04.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019