Corestate Capital Holding S.A.

  • WKN: A141J3
  • ISIN: LU1296758029
  • Land: Großherzogtum Luxemburg

Nachricht vom 11.08.2021 | 07:00

CORESTATE veröffentlicht solide Halbjahreszahlen - Starkes zweites Quartal - Finanzausblick 2021 bestätigt - Gute Ausgangsbasis für Wachstum geschaffen

DGAP-News: Corestate Capital Holding S.A. / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Immobilien
11.08.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

CORESTATE veröffentlicht solide Halbjahreszahlen - Starkes zweites Quartal - Finanzausblick 2021 bestätigt - Gute Ausgangsbasis für Wachstum geschaffen

  • Konzernumsatz bei € 113 Mio., bereinigtes EBITDA bei € 40 Mio., bereinigtes Konzernergebnis bei € 15 Mio.
  • Assets under Management stabil bei € 27,4 Mrd.
  • HFS und CORESTATE Bank mit überzeugenden Ergebnisbeiträgen
  • Steigende Investitionsvolumina in der zweiten Jahreshälfte
  • Entschuldung im Zeitplan und Leverage-Ziel erneut bekräftigt

Frankfurt, 11. August 2021. CORESTATE Capital Group (CORESTATE), ein führender unabhängiger Investment-Manager für Immobilien in Europa, hat heute Zahlen für das erste Halbjahr 2021 veröffentlicht. Demzufolge betrug der Konzernumsatz € 112,6 Mio. (H1 2020: € 95,6), das bereinigte EBITDA € 39,5 Mio. (H1 2020: € 25,9 Mio.) und das bereinigte Konzernergebnis € 15,1 Mio. (H1 2020: € 11,4 Mio.). Das von CORESTATE verwaltete Immobilienvermögen lag zu Ende Juni bei € 24,3 Mrd.; die gesamten Assets under Management, also inklusiver der Nicht-Immobilien-Assets, beliefen sich auf € 27,4 Mrd.

CEO René Parmantier kommentiert: "Die von uns im Februar eingeleitete und seitdem konsequent umgesetzte Ausrichtung auf Investoren beginnt sich auszuzahlen. Insbesondere im Bereich Private Debt, aber auch zeitversetzt im Segment Real Estate Equity profitieren wir nun von unserer breiten Aufstellung. Im Vergleich zum Sommer vergangenen Jahres stehen wir heute deutlich besser da und haben uns eine gute Ausgangsbasis für das zweite Halbjahr geschaffen. Stellvertretend hierfür steht etwa die von uns federführend begleitete Transaktion des Fürst Quartiers in Berlin, mit über € 1 Mrd. eine der größten Einzeltransaktionen im laufenden Jahr."

Das Segment Real Estate Debt verzeichnete in den ersten sechs Monaten einen starken Einnahmenanstieg auf € 68,4 Mio. (H1 2020: € 45,7 Mio.). Hierzu trugen sowohl das sehr gute Fondsgeschäft der HFS als auch die erst seit Ende Mai konsolidierte CORESTATE Bank mit einem dynamisch wachsenden Projektvolumen bei. Das Real Estate Equity Segment ist mit Einnahmen von € 41,2 Mio. (H1 2020: € 42,8 Mio.) knapp stabil. Die sinkenden Erlöse aus dem Bereich Micro Living Developments wurden durch steigende Einnahmen aus dem Asset und Property Management weitgehend kompensiert. Auf der Ausgabenseite war im ersten Halbjahr eine Mehrbelastung i.H.v. € 5 Mio. durch Transaktions- und Einmalaufwendungen im Zuge der jüngsten Großakquisition und der damit verbundenen Weiterentwicklung des Geschäftsmodells zu verkraften. Die Nettofinanzverschuldung der Gruppe betrug Ende Juni € 556,1 Mio., die liquiden Mittel lagen bei € 63,3 Mio.

CFO Udo Giegerich ergänzt: "Unsere Zahlen zeigen sehr deutlich, dass CORESTATE nach dem Pandemie-bedingt verhaltenen Jahresstart im zweiten Quartal operativ aufgeholt hat und in vielen Bereichen sehr gut dasteht. Das gibt uns spürbaren Rückenwind für die Erreichung unserer Jahresziele aber vor allem auch für unsere Kernaufgabe der Entschuldung. Hier liegen wir weiter im Plan, um am Jahresende einen Financial Leverage von unter 3x zu erreichen."

CEO René Parmantier abschließend: "Im schnell wachsenden Real Estate Debt Segment sind wir mit unserer Finanzierungsplattform bestens aufgestellt. Das gilt nicht nur für unsere Ertragskraft, sondern vor allem auch für die Synergien in der Gruppe, die wir nun gezielt heben wollen. Auch deswegen rechnen wir für den Bereich Real Estate Equity im Verlauf des zweiten Halbjahres mit einem Wachstumsschub bei einem deutlich anziehenden Investmentgeschäft. Die langfristig positiven Markttreiber und die Nachfrage der Investoren sind und bleiben auf absehbare Zeit intakt. Zudem ist unsere Positionierung gut und unsere Innovationskraft gesucht. Deshalb bekräftigen wir heute erneut unseren Finanzausblick für das Gesamtjahr mit einem Konzernumsatz zwischen € 235 Mio. und € 260 Mio., einem bereinigten EBITDA zwischen € 90 Mio. und € 115 Mio. sowie einem bereinigten Konzernergebnis zwischen € 50 Mio. und € 75 Mio."


Pressekontakt
Jorge Person
T: +49 69 3535630-136 / M: +49 162 2632369
jorge.person@corestate-capital.com

Investor Relations Kontakt
Dr. Kai Gregor Klinger
T: +49 69 3535630-106 / M: +49 152 22755400
ir@corestate-capital.com


Über CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE)

CORESTATE ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von rund 27 Milliarden Euro. Das Unternehmen versteht sich als Manager der gesamten Immobilien-Wertschöpfungskette und bietet Investoren über seine vollintegrierte Immobilien-Plattform insbesondere die Möglichkeit, in große gesellschaftliche Trends wie Urbanisierung, demographischer Wandel oder Nachhaltigkeit zu investieren, welche die Wohn-, Lebens- und Arbeitswelt langfristig weiter entscheidend beeinflussen werden. Die konsequente Fokussierung auf nachhaltig erfolgreiche Assetklassen ist ein zentraler Eckpunkt der Unternehmensstrategie. Alle Konzepte werden bei CORESTATE von einer branchenweit einzigartigen ESG-Expertise flankiert. Mit rund 800 Experten hält CORESTATE für Kunden und Investoren ein vollumfängliches Service- & Beratungsspektrum aus einer Hand bereit - von der Projektfinanzierung über das Management von Immobilien bis zum Verkauf. CORESTATE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und europaweit in 13 Ländern mit Niederlassungen unter anderem in Frankfurt, Wien, Zürich, Paris, Madrid und London als angesehener Geschäftspartner für institutionelle und semi-institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Weitere Informationen finden Sie unter www.corestate-capital.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.



11.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Linde Starts Up Major New Hydrogen Facility in the U.S. Gulf Coast

21. Oktober 2021, 12:00

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): Halten

21. Oktober 2021