Corestate Capital Holding S.A.

  • WKN: A141J3
  • ISIN: LU1296758029
  • Land: Großherzogtum Luxemburg

Nachricht vom 17.02.2020 | 07:00

CORESTATE setzt ESG-Strategie weiter konsequent um und schafft über 12.000 m² nachhaltigen neuen Wohnraum in Hanau

DGAP-News: Corestate Capital Holding S.A. / Schlagwort(e): Immobilien/Nachhaltigkeit
17.02.2020 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

CORESTATE setzt ESG-Strategie weiter konsequent um und schafft über 12.000 m² nachhaltigen neuen Wohnraum in Hanau

- 11 klimafreundliche Wohngebäude nach KfW55-Standard

- Knapp 60 Mio. Euro Gesamtinvestition

- Nachhaltig sichere Rendite von 4 % mit Assetklasse German Residential

- Großes deutsches Versorgungswerk profitiert von CORESTATEs Produktzugang

- CEO Lars Schnidrig: "ESG ist keine Zukunftsmusik."

Frankfurt, 17. Februar 2020. CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE), ein führender unabhängiger Investment-Manager für Immobilien in Europa, folgt weiter seiner grünen Linie und reagiert auf die Wohnungsknappheit im Rhein-Main-Gebiet. Das Unternehmen schafft in Hanau mit 11 Gebäuden und 144 Wohnungen auf rund 12.200 m² Gesamtmietfläche dringend benötigten modernen Wohnraum. Die bis Anfang 2022 fertiggestellten Objekte sind besonders klimafreundlich und erfüllen den KfW55-Standard. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei knapp 60 Mio. Euro. Das Objekt gehört zum Fondsvermögen des institutionellen Fonds CORESTATE Residential Germany Fund II. Alleiniger Investor ist ein großes deutsches Versorgungswerk. Verkäuferin ist die LEG Hessen-Hanau.

Lars Schnidrig, CEO CORESTATE Capital Group: "Mit der Assetklasse German Residential bieten wir unseren Kunden nachhaltig sichere Investmentmöglichkeiten zu höchst attraktiven Renditen um 4 Prozent. Das zeigt unseren einmaligen Zugang zu Produkten, die Megatrends folgen, wie etwa der zunehmenden Nachfrage nach deutlich mehr urbanem Wohnraum in Deutschland. Dabei sind wir überzeugt, dass nachhaltig rentables Investieren heutzutage nur unter Berücksichtigung klarer, nachvollziehbarer ESG-Gesichtspunkte funktioniert. Für uns sind daher umfangreiche Standards zur Ausgestaltung der Bereiche Umwelt, Soziales und Unternehmensführung längst keine Zukunftsmusik mehr, sondern bereits vollumfänglich in unserem Investmentprozess integriert."

Das Projekt entsteht im Pionier-Park Hanau im Bereich Triangle Housing an der Aschaffenburger Straße. Neben 11 Wohngebäuden sind auch eine Hochgarage mit 218 Stellplätzen, zusätzlich 72 Außenstellplätze sowie 290 Parkmöglichkeiten für Fahrräder geplant. Es besteht eine gute Verkehrsanbindung. Der Hauptbahnhof Frankfurt ist über den nahegelegenen Regionalbahnhof Wolfgang mit dem ÖPNV in einer knappen halben Stunde erreichbar. Zur Infrastruktur gehören mehrere Schulen, Kitas, ein Einkaufszentrum und Restaurants.


Presse-Kontakt
Jorge Person
T: +49 69 3535630-136 / M: +49 162 2632369
jorge.person@corestate-capital.com

IR-Kontakt
Dr. Kai Gregor Klinger
T: +49 69 3535630107 / M: +49 152 22755400
ir@corestate-capital.com


Über CORESTATE Capital Holding S.A.
CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 28 Mrd. Euro. Als eine voll integrierte Immobilien-Plattform bietet CORESTATE seinen Kunden fundierte Expertise in den Bereichen Investment- und Fonds Management sowie Immobilien-Management Services aus einer Hand. Das Unternehmen ist international als angesehener Geschäftspartner für institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über 42 weitere Büros unter anderen in Frankfurt, London, Paris, Madrid, Zürich, Amsterdam und Singapur. CORESTATE beschäftigt über 800 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (SDAX) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.corestate-capital.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite www.ir.corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.



17.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Northern Data AG: „Massiver Anstieg der Nachfrage durch Corona“

Die Frankfurter Northern Data AG (ISIN: DE000A0SMU87) hat sich innerhalb kürzester Zeit eine führende Position als Anbieter von Lösungen im High Performance Computing (HPC) erarbeitet. „Wir sprechen bereits heute von einem Markt im mittleren zweistelligen Milliardenbereich mit enormem Wachstum. Der gesamte Bereich explodiert nachfragemäßig vor unseren Augen“, erläutert CEO Aroosh Thillainathan im Financial.de-Interview. Pro Gigawatt peilt er einen Umsatz zwischen 400 und 500 Mio. Euro pro Jahr an, bei einer Bruttogewinnmarge von 40 bis 50 Prozent.

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

U.S. Supreme Court Upholds Nitric Oxide Patent Win for Linde; Linde Commits to Support Inhaled Nitric Oxide Clinical Studies Relating to COVID-19

08. April 2020, 13:59

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Frequentis AG (von BankM AG): Kaufen Frequentis AG

08. April 2020