Corestate Capital Holding S.A.

  • WKN: A141J3
  • ISIN: LU1296758029
  • Land: Großherzogtum Luxemburg

Nachricht vom 24.02.2021 | 07:22

Corestate mit geschärftem Investorenfokus - Neuer CEO René Parmantier formt Unternehmen zum Manager der gesamten Immobilien-Wertschöpfungskette

DGAP-News: Corestate Capital Holding S.A. / Schlagwort(e): Immobilien
24.02.2021 / 07:22
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corestate mit geschärftem Investorenfokus - Neuer CEO René Parmantier formt Unternehmen zum Manager der gesamten Immobilien-Wertschöpfungskette

  • Parmantier: "Wollen und werden bei Neuverteilung der Marktanteile zu Gewinnern gehören."
  • Corestate 2021: im Jahr des Aufbruchs durchstarten und sich bietende Chancen nutzen
  • Parmantier: "Wir sehen das Potenzial für mehr und vor allem größere Transaktionen!"

Frankfurt, 24. Februar 2021. Die Corestate Capital Group (Corestate), ein führender unabhängiger Investment-Manager für Immobilien in Europa, nimmt nach einem strukturierten Strategieprozess über die gesamte Gruppe hinweg einen Perspektivwechsel vor: Das Unternehmen versteht sich künftig als Manager dieser Wertschöpfungskette - vom Projekt bis zum Verkauf. "Wir müssen jede Stufe verstehen und auf Top-Niveau managen können. Dazu werden wir gezielt Kräfte bündeln oder uns auch, wo es sinnvoll passt, verstärken," erläutert René Parmantier, CEO von Corestate.

Erste konsequente Schritte auf diesem Weg ist das Unternehmen unter der Führung Parmantiers bereits gegangen. "Wir haben in dem für unseren Erfolg zentralen Private-Debt-Segment mit dem Kauf von Aggregate Financial Services (AFS) genau zum richtigen Zeitpunkt einen wichtigen Pflock eingeschlagen. Mit der Kompetenz der AFS verstärken wir deutlich unseren wichtigen Dienstleistungszweig Debt-Advisory entlang des gesamten Lebenszyklus der Immobilie. Gleichzeitig sichern und erweitern wir das Bank-Geschäft der AFS und werden mit ihrer Hilfe unsere Stellung als Marktführer für Mezzanine-Finanzierungen im deutschsprachigen Raum ausbauen. Nicht zuletzt erschließen uns die zusätzlichen Lizenzen weitere Ertragsquellen; beispielhaft durch die Verbriefung und den Handel von Debt-Instrumenten", so Parmantier.

Die Anpassung an die veränderte Marktsituation wird ohne Zeitverzug angegangen. Erst vor wenigen Tagen wurde der Vertrieb gebündelt und verstärkt. "Von diesem Schritt versprechen wir uns sehr viel. Wir wollen den Umbruch im Markt nutzen. Wir sehen das Potential für mehr und vor allem größere Transaktionen", erläutert Parmantier. "Ich bin sehr zuversichtlich. Die Nachfrage, die wir sehen, zeigt, dass der eingeschlagene Weg richtig ist."

Die konsequente Fokussierung des Beteiligungsportfolios auf nachhaltige, zukunftsfähige Assetklassen ist ein weiterer Eckpunkt der Strategie. Innenstädte werden sich verändern. Sie werden aber weiterhin ein Magnet bleiben. Diese Transformation möchte Corestate mitgestalten und nutzen. Der CEO weiter: "Wir werden modernes städtisches Leben für jede Lebensphase im Angebot haben. Dabei geben wir unter anderem Antworten darauf, wie Einzelhandel, Kitas, Ärztehäuser und Pflegeeinrichtungen innovativ integriert werden. So erhalten Investoren die Möglichkeit, in die großen gesellschaftlichen Trends zu investieren, die unsere gewohnte Wohn-, Lebens- und Arbeitswelt einschneidend beeinflussen werden." Diese veränderten Rahmenbedingungen schaffen neue Opportunitäten für Investoren; nicht nur bei Stadtquartieren, Wohnimmobilien und Logistik, sondern auch bei flexibler werdenden Büroimmobilien oder erlebnisorientierten Einzelhandelsflächen. Alle zukunftsweisenden Konzepte werden bei Corestate von einer branchenweit einzigartigen ESG-Expertise flankiert, die künftig auch den Kunden - allen voran institutionellen Investoren - im Rahmen von Beratungsleistungen zur Verfügung gestellt werden soll.

Parmantier, der seit Dezember das Unternehmen führt: "Ich habe die Zeit seit meinem Amtsantritt genutzt und die Weiterentwicklung der Strategie mit Hochdruck vorangetrieben. In der Vergangenheit waren wir zu stark von anorganischem Wachstum abhängig. Das muss und das wird sich ändern. Wir müssen hier aktiver werden, denn gerade Zeiten des Umbruchs und der Krise, wie wir sie momentan erleben, sind Zeiten, in denen Marktanteile neu verteilt werden. Hier wollen und werden wir zu den Gewinnern gehören. Deshalb haben wir die Komplexität massiv gesenkt und werden das Markenuniversum unter dem Dach von Corestate in den kommenden Monaten vereinfachen. Letztlich sind wir trotz aller Spezialisierung entlang der Wertschöpfungskette ein Unternehmen. Das soll künftig unser Handeln noch stärker prägen."

Parmantier ergänzt: "Corestate hat mit seinem umfangreichen Produktportfolio und der breiten geographischen Aufstellung in Europa enormes Potenzial, das wir nun heben wollen, indem wir schlummernde Kräfte im bevorstehenden Aufschwung freisetzen wollen. Dabei werden wir uns auf die stark unternehmerische DNA des Unternehmens besinnen. Das geht nicht von heute auf morgen, aber wir haben dafür das richtige Team an Bord. Ich für meinen Teil bin jedenfalls zu Corestate gegangen, um zu bleiben und das Unternehmen nachhaltig nach vorne zu bringen. 2021 wird deshalb in doppelter Hinsicht für Corestate ein Jahr des Aufbruchs!"


Pressekontakt
Jorge Person
T: +49 69 3535630-136 / M: +49 162 2632369
jorge.person@corestate-capital.com

Investor Relations Kontakt
Mario Groß
T: +49 69 3535630-106 / M: +49 162 1036025
ir@corestate-capital.com


Über CORESTATE Capital Holding S.A.

CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von rund 28 Mrd. Euro. Als eine voll integrierte Immobilien-Plattform bietet CORESTATE seinen Kunden fundierte Expertise in den Bereichen Investment- und Fonds Management sowie Immobilien-Management Services aus einer Hand. Das Unternehmen ist international als angesehener Geschäftspartner für institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über 42 weitere Büros unter anderen in Frankfurt, London, Paris, Madrid, Zürich und Amsterdam. CORESTATE beschäftigt rund 800 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (SDAX) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.corestate-capital.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.



24.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

11 Perlen im „GBC Fonds Champions 2021“

Im Rahmen der aktuellen Studie „GBC Fonds Champions 2021“ haben wir elf versteckte Fondsperlen mit dem Kriterium einer Mindestbewertung von 4 von 5 GBC-Falken ausgewählt. Auch tragen wir dem gesteigerten Investoreninteresse nach nachhaltigen Investments Rechnung und haben drei nachhaltige Fonds ausgewählt. Übrigens, die Fonds aus unserer letzten Ausgabe haben im Schnitt eine Performance von plus 31,8 % erreicht.

News im Fokus

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft: Wesentliche vorläufige Ergebniskennzahlen der BMW AG für das erste Quartal 2021 über Markterwartungen

19. April 2021, 18:52

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 11.05.2021 (Webcast)

11. Mai 2021

Aktuelle Research-Studie

CO.DON AG

Original-Research: CO.DON AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

19. April 2021