Coreo AG

  • WKN: A0B9VV
  • ISIN: DE000A0B9VV6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 31.10.2019 | 11:30

Coreo verkauft Grundstück in Mannheim

DGAP-News: Coreo AG / Schlagwort(e): Immobilien/Verkauf

31.10.2019 / 11:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Coreo verkauft Grundstück in Mannheim

  • Verkauf von gut 10 % der Gesamtfläche
  • Kaufpreis 1,325 Mio. Euro
  • Übergang Nutzen/Lasten in 2019

Frankfurt am Main - 31. Oktober 2019 - Die Coreo hat gut 10 % ihres Grundstücks in der Güterhallenstraße im Mannheimer Mühlauhafen verkauft. Der Kaufpreis für die mit Büro- und Lagerflächen bebaute Teilfläche beläuft sich auf 1,325 Mio. Euro. Der Übergang von Nutzen und Lasten wird noch für 2019 erwartet. Die Transaktion führt damit noch im laufenden Geschäftsjahr zu einem entsprechenden Umsatz- und Ergebnisbeitrag.

Marin N. Marinov, CEO der Coreo AG, sieht sich bestätigt: "Mit den Teilverkäufen aus unserem Göttinger Wohnungsbestand und dem Hydra-Portfolio haben wir das Potenzial unseres Immobilienbestands bereits eindrücklich unter Beweis gestellt. Dieser erste Verkauf in Mannheim zeigt den Erfolg unserer selektiven Akquisitionsstrategie einmal mehr. Gleichzeitig sehen wir uns auf gutem Weg, die gesteckten Ziele in Mannheim zu erreichen. So verfügen wir dort neben weiteren Grundstücksteilen über das Projekt www.buero-im-hafen.de".
 

Über die Coreo AG
Die Coreo AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein auf deutsche Gewerbe- und Wohnimmobilien fokussiertes und dynamisch wachsendes Immobilienunternehmen. Investitionen erfolgen in Immobilien mit erheblichem Wertsteigerungspotenzial bei bestehendem Entwicklungsbedarf, bevorzugt in Mittelzentren. Ziel ist der Aufbau eines effizient bewirtschafteten, renditestarken Immobilienportfolios.

Kontakt:
Coreo AG
Felix Krekel, CIIA
Investor Relations
Grüneburgweg 18
D-60322 Frankfurt a. M.
ir@coreo.de
T: +49 69 219396-0


31.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Fresenius Medical Care veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2019

21. Februar 2020, 11:54

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

21. Februar 2020