Coreo AG

  • WKN: A0B9VV
  • ISIN: DE000A0B9VV6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.04.2018 | 09:00

Coreo Immobilienportfolio wächst weiter: Kaufvertrag über 430 Wohneinheiten in Göttingen unterzeichnet

DGAP-News: Coreo AG / Schlagwort(e): Immobilien

05.04.2018 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Coreo Immobilienportfolio wächst weiter:
Kaufvertrag über 430 Wohneinheiten in Göttingen unterzeichnet

 

Frankfurt am Main - 5. April 2018 - Die Coreo AG (WKN: A0B9VV, ISIN: DE000A0B9VV6, Ticker: NNS) hat einen Kaufvertrag über den Erwerb eines Wohnimmobilienportfolios mit 430 nahezu voll vermieteten Mikroapartments in und um Göttingen unterschrieben. Mit dieser Transaktion baut Coreo ihr Wohnportfolio weiter aus und gewinnt nicht nur einen hohen und stetigen Cashflow, sondern auch signifikantes Value-Add-Potenzial dazu.

Die 430 Wohnungen sind auf 12 Mehrfamilienhäuser verteilt und befinden sich überwiegend in der Innenstadt von Göttingen. Auf über 13.000 m² Mietfläche erwirtschaften die Wohnungen aktuell ca. 1,2 Mio. Euro Nettomieteinnahmen jährlich. Der Kaufpreis liegt bei rund 9,5 Mio. Euro. Coreo plant, durch weitere Investitionen und ein aktives Asset Management in den nächsten Jahren das hohe Wertsteigerungspotenzial auszuschöpfen.

"Wir beabsichtigen, das Portfolio technisch zu modernisieren und den Ausbaustandard der Wohnungen zu steigern. Der Wohnungsmarkt in Göttingen weist ein gutes Wachstum auf und es besteht eine ungebrochene Nachfrage nach kleinen Wohnungen. Als Universitätsstadt hat Göttingen einen rund 20-prozentigen Studentenanteil an der Bevölkerung und viele 'Young Professionals'. Vor diesem Hintergrund gehen wir von einer nachhaltigen, deutlichen Wertsteigerung der Objekte aus", so Coreo-Vorstand, Marin Marinov.
 

Über die Coreo AG
Die Coreo AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein Immobilienunternehmen mit Fokus auf Gewerbe- und Wohnimmobilien in Deutschland. Ziel ist der Aufbau und die Bewirtschaftung eines wertbeständigen Immobilienportfolios. Durch aktive Bestandshaltung und umsichtige Entwicklung der Objekte sollen sowohl laufende Mieteinnahmen als auch attraktive Verkaufserlöse erwirtschaftet werden, um das Unternehmen langfristig als eine profitable und erfolgreiche Immobiliengesellschaft zu etablieren.


Kontakt:
Coreo AG
Andrea Börner
Investor Relations
Grüneburgweg 18
D-60322 Frankfurt a. M.
ir@coreo.de
T: +49 69 219396-0


05.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Fresenius Medical Care veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2019

21. Februar 2020, 11:54

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

21. Februar 2020