CONSUS Real Estate AG

  • WKN: A2DA41
  • ISIN: DE000A2DA414
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.03.2019 | 11:30

CONSUS Real Estate ist der führende Immobilien-Projektentwickler in den Top neun Städten in Deutschland

DGAP-News: CONSUS Real Estate AG / Schlagwort(e): Studienergebnisse

21.03.2019 / 11:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


CONSUS Real Estate ist der führende Immobilien-Projektentwickler in den Top neun Städten in Deutschland

Aktuelle Studie von bulwiengesa weist Consus als Marktführer für die Projektentwicklung in den Top neun Städten in Deutschland aus

Berlin, 21. März 2019 - CONSUS Real Estate AG ("Consus", ISIN DE000A2DA414, CC1) nimmt laut einer heute veröffentlichten Studie des europäischen Analyseunternehmens bulwiengesa in Top neun Städten in Deutschland den führenden Platz in der Immobilienentwicklung ein. Consus verfügt per 30. September 2018 über ein Gesamtentwicklungsvolumen von rund EUR 9,7 Mrd. und ein Entwicklungsportfolio von insgesamt rund 2,2 Mio. m2, davon über 90 % in und in der Umgebung der Top neun Städte in Deutschland. Die Analyse von bulwiengesa betrifft einen Zeitraum bis 2023 und umfasst nur etwa 1,4 Mio. m2 des Portfolios von Consus. Über das Jahr 2023 hinauslaufende große Projekte von Consus wie beispielsweise Hamburg Holstein oder Stuttgart Vaihingen wurden nur zum Teil berücksichtigt. Das in der Studie von bulwiengesa berücksichtigte Entwicklungsportfolio von Consus umfasst Projekte in den Top neun Städten in Deutschland, mit großen Anteilen in Hamburg, Leipzig, Berlin und Köln, gefolgt von Stuttgart, Dresden, Düsseldorf und Frankfurt am Main sowie München.

Consus betreibt über seine beiden Tochtergesellschaften CG Gruppe AG und SSN Group AG eine voll integrierte Entwicklungsplattform, die die gesamte Wertschöpfungskette der Projektentwicklung abdeckt. Wesentliche Bausteine der Wertschöpfung von Consus sind die Identifizierung und der Erwerb von Grundstücken und Immobilien, deren Entwicklung, sowie die Platzierung der Projekte an institutionelle Investoren über Forward Sales. Rund 80 % des Gesamtentwicklungsvolumens von Consus hat einen Forward Sales-Ansatz. Strategisch ist Consus auf Wohnimmobilien fokussiert, die aktuell mehr als 60 % der Portfolio-Fläche ausmachen. Consus entwickelt in der Regel Quartiere mit modernen, urbanen und bezahlbaren Mietwohnungen, die durch Gewerbeflächen, unter anderem für Einzelhandel, Hotels und Büros ergänzt werden.

"Mit unserem Entwicklungsvolumen von knapp EUR 10 Mrd. sind wir gut gerüstet dem Markt dringend benötigte Wohn- und Gewerbefläche zur Verfügung zu stellen. Damit leistet die Consus, insbesondere in Verbindung mit Digitalisierung, einen wesentlichen Beitrag in Bezug auf die Erstellung von bezahlbarem Wohnraum.", kommentiert Andreas Steyer, CEO der Consus.

Kontakt

Investor Relations
investors@consus.ag
+49 30 965 357 90 260

Über Consus Real Estate AG

Die Consus Real Estate AG ("Consus") mit Hauptsitz in Berlin ist mit einem Gesamtentwicklungsvolumen von EUR 9,7 Mrd. per 30. September 2018 der führende Immobilienentwickler in den Top neun Städten in Deutschland. Consus konzentriert sich dabei auf die Entwicklung von Quartieren und den standardisierten Geschosswohnungsbau. Durch Forward Sales an institutionelle Investoren und die Digitalisierung von Bauprozessen agiert das Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Immobilienentwicklung. Die Ausführung der Projekte von der Planung über die Ausführung bis zur Übergabe, der Immobilienverwaltung und den damit zusammenhängenden Dienstleistungen erbringt Consus durch ihre Tochtergesellschaften CG und SSN. Die Aktien der Consus Real Estate AG sind im Scale Segment der Frankfurter Wertpapierbörse und dem m:access Segment des Freiverkehrs der Börse München notiert und werden u.a. über XETRA in Frankfurt gehandelt.

Über bulwiengesa

bulwiengesa ist in Kontinentaleuropa eines der großen unabhängigen Analyseunternehmen der Immobilienbranche. Seit über 30 Jahren unterstützt das Unternehmen Partner und Kunden in Fragestellungen der Immobilienwirtschaft, Standort- und Marktanalyse. Das Leistungsspektrum umfasst fundierte Datenservices, strategische Beratung und maßgeschneiderte Gutachten. Zu den Auftraggebern gehören Projektentwickler, Bauträger, institutionelle Investoren, Banken, Kommunen und Bestandshalter.



21.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

Aktueller Webcast

Celanese Corporation

Q1 2019 Celanese Corp Earnings Conference Call

23. April 2019

Aktuelle Research-Studie

SAF-HOLLAND S.A.

Original-Research: SAF-Holland S.A. (von Montega AG): Kaufen

18. April 2019