Companisto GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.11.2016 | 09:25

Companisto GmbH: Startup Doxter wird verkauft - Schwarm-Investoren erhalten sechsstellige Auszahlung (News mit Zusatzmaterial)

DGAP-News: Companisto GmbH / Schlagwort(e): Finanzierung

2016-11-17 / 09:25
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Startup Doxter wird verkauft - Schwarm-Investoren erhalten sechsstellige Auszahlung

- Doxter, eine Buchungsplattform für Ärzte-Termine, wird an den luxemburgischen Mitbewerber Doctena verkauft

- Auf der Crowdinvesting-Plattform Companisto war Doxter das erste Startup überhaupt, in das 2012 die Anleger investierten

- Die Investoren von Doxter profitieren jetzt mit einem sechststelligen Betrag durch ihr Frühphasen-Investment

Berlin, 17. November 2016. Doxter (www.doxter.de), die marktführende Buchungsplattform für Arzttermine aus Berlin, wird durch den luxemburgischen Mitbewerber Doctena übernommen. Auf der Crowdinvestingplattform Companisto (www.companisto.com) investierten 421 Crowdinvesting-Anleger 2012 Wachstumskapital in Höhe von 100.000 EUR in das Startup. Für die Anleger lohnt sich der Unternehmensverkauf: Es kommt zu einer Auszahlung im sechsstelligen Bereich. Über den Kaufpreis vereinbarten die Partner Stillschweigen.

Doxter war das erste Startup auf Companisto, in das die Anleger investierten

"Doxter war 2012 das erste Startup überhaupt, in das die Crowdinvesting-Anleger auf Companisto investiert haben", sagt Companisto-Geschäftsführer David Rhotert. Damals stand Doxter ganz am Anfang und bestand nur aus den drei Gründern. Heute hat das Unternehmen 12 Mitarbeiter. Mehr als 2.000 Ärzte sind auf Doxter präsent. Über 20.000 Onlineterminbuchungen pro Monat werden verbucht. "Die damaligen Anleger waren auch die ersten, die frühzeitig das Potential der Idee von Doxter erkannt und sich zu einer sehr frühen Phase beteiligt haben", so Rhotert. "Doxter wiederum hatte den Mut, sich für eine damals ganz neue Finanzierungsform für Startups zu entschieden." Der Exit des Startups ist daher für alle Beteiligten etwas ganz Besonderes.

Im August 2016 kam es bei dem crowdfinanzierten Startup Foodist zu einem weiteren Exit auf Companisto. 2015 wurde das Berliner Startup 5 Cups and some sugar verkauft. Auch in diesen Fällen profitieren die Anleger mit erheblichen Renditen.

Bisher wurden an die Investoren auf Companisto über 2,7 Millionen Euro durch Startups und Wachstumsunternehmen ausgezahlt.

Crowdinvesting kurz erklärt:

Beim Crowdinvesting schließen sich viele Anleger zusammen, um sich gemeinsam mit Wagniskapital an Startups und Wachstumsunternehmen zu beteiligen. Die Investoren können einen Betrag ihrer Wahl investieren und erhalten eine Beteiligung am Gewinn und wenn das Startup verkauft wird, eine Exit-Beteiligung.

Über Companisto:

Companisto (www.companisto.com) ist Marktführer für Crowdinvesting in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Beim Crowdinvesting schließen sich viele Anleger zusammen, um sich gemeinsam mit Wagniskapital an Startups und Wachstumsunternehmen zu beteiligen. Die Investoren - Companisten genannt - können einen Betrag ihrer Wahl investieren und erhalten eine Beteiligung am Gewinn und wenn das Startup verkauft wird, eine Exit-Beteiligung. Aktuell sind über 63.000 Investoren bei Companisto registriert, die sich gemeinsam mit einem Finanzierungsvolumen von über 34 Millionen Euro an bislang 68 Finanzierungsrunden für Startups und Wachstumsunternehmen beteiligt haben. Gemessen an der Anzahl der veröffentlichten Finanzierungsrunden war Companisto 2015 der aktivste private Wagniskapitalgeber in Deutschland (Quelle: BVK). Bisher wurden an die Investoren auf Companisto über 2,7 Millionen Euro durch Startups und Wachstumsunternehmen ausgezahlt.

Pressekontakt: André Glasmacher | Companisto GmbH | Köpenicker Str. 154 | 10997 Berlin | Email: andre.glasmacher@companisto.com | +49 (30) 95 60 41 45

Frei verfügbares Pressematerial (Fotos sowie Screenshot der Seite): www.companisto.com/de/press


Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: http://newsfeed2.eqs.com/companisto/521765.html
Bildunterschrift: Die beiden Gründer von Companisto David Rhotert und Tamo Zwinge


2016-11-17 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Linde Signs Long-Term Agreement with ExxonMobil to Supply Integrated Manufacturing Complex in Singapore

25. Juni 2019, 13:00

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

The BMO Capital Markets 2019 Prescriptions for Success Healthcare Conference

25. Juni 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

26. Juni 2019