ComAsia Limited

  • Land: Hong Kong

Nachricht vom 15.01.2020 | 06:53

ComAsia Limited: Die ASIA APPAREL EXPO kehrt im Februar 2020 nach Berlin zurück

DGAP-News: ComAsia Limited / Schlagwort(e): Sonstiges
15.01.2020 / 05:53
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die ASIA APPAREL EXPO kehrt im Februar 2020 nach Berlin zurück

BERLIN, DEUTSCHLAND - Media OutReach - 15. Januar 2020 - Die ASIA APPAREL EXPO ist der wichtigste Treffpunkt in Europa zwischen asiatischen Bekleidungsherstellern und Stofflieferanten einerseits und europäischen Markenvertretern andererseits. Die Veranstaltung wird erneut auf der MESSE BERLIN, in Halle 26, stattfinden, und zwar von DIENSTAG, dem 18. FEBRUAR, bis DONNERSTAG, den 20. FEBRUAR 2020.

Europäische Beschaffungsfachleute haben bestätigt, dass die jetzt zum 9. Mal abgehaltene Messe eine ideale Plattform darstellt, um sich über die Beschaffungsprobleme und Innovationen der Branche auf dem Laufenden zu halten, sich mit potenziellen neuen Lieferanten zu treffen und neue Beschaffungsmöglichkeiten und -lösungen zu entdecken.

2020 werden über 450 Unternehmen teilnehmen, insbesondere aus HONGKONG und CHINA, sowie aus anderen wichtigen Kleidung für den Export erzeugenden Länder wie BANGLADESCH, PAKISTAN, INDIEN, THAILAND, TÜRKEI und TAIWAN, die die Nachfrage der europäischen Kunden nach fertigen Kleidungsstücken, Auftragsfertigung und Entwicklung von Eigenmarken befriedigen. Es werden Bekleidungsprodukte im Bereich Herren-, Damen- und Kinderbekleidung, Jeans, Strickwaren, Stoffe und Textilien sowie Besätze und Zubehör von sorgfältig ausgewählten Betrieben ausgestellt.

Die verschiedenen Ausstellungsbereiche beinhalten:

BEKLEIDUNG FÜR HERREN, DAMEN & KINDER

STUDIO FÜR STRICKWAREN

ASIATISCHES DESIGN

MODEACCESSOIRES

BLUEPRINT - DENIM

BEKLEIDUNGSACCESSOIRES & -BESÄTZE

Es werden über 1800 Bekleidungsfachleute erwartet, was einmal mehr zeigt, dass die sorgfältige Auswahl und das vielfältige Angebot an Betrieben und Lieferanten aus Asien unter einem Dach bei der Messe einen sehr praktischen Beschaffungsort für Bekleidungseinkäufer bietet, welche von der durch die asiatischen Bekleidungshersteller an den Tag gelegten Kombination aus hoher Produktivität und kurzen Produkteinführungszeiten profitieren möchten. Europäische Bekleidungseinkäufer haben von der Verlagerung der Produktionsaktivitäten in Niedrigkostenländer im Fernen Osten profitiert, was auf die erheblichen Vorteile infolge einer effizienten Infrastruktur, der niedrigen Produktionskosten, des leichten Zugangs zu einem breiten Spektrum von Ausgangsmaterialien, der Konzentration der Lieferkette und der Skaleneffekte sowie des großen und flexiblen Reservoirs an Arbeitskräften zur Deckung saisonbedingter Nachfrage zurückzuführen ist, die sich in den letzten dreißig Jahren entwickelt hat.

Fachbesucher können sich ab sofort zur Teilnahme anmelden, und die vollständige Teilnehmerliste ist online unter www.asiaapparelexpo.com einsehbar.

Organisator:

Comasia Limited

Tel.: (852) 2700 6726

E-Mail: cs@asiaapparelexpo.com

 

ANSPRECHPARTNER FÜR MEDIENANFRAGEN:

Linda Chan

Marketing Manager

Tel.: (852) 2700 6726

E-Mail: linda.chan@comasia.com.hk



15.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

News im Fokus

Linde Starts Up New Plant in China to Supply Shanghai Huali Microelectronics

23. Januar 2020, 12:00

Aktuelle Research-Studie

UniDevice AG

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): Kaufen

24. Januar 2020