Rubean AG

  • WKN: 512080
  • ISIN: DE0005120802
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.12.2019 | 09:25

CN Rubean erweitert Aktionärskreis

DGAP-News: Rubean AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
09.12.2019 / 09:25
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News
 

Deutsche Fintech RUBEAN erweitert Aktionärskreis

- CCV-Inhaberfamilie beteiligt sich an Rubean

- Zusammenarbeit im Bereich Mobile Payment Acceptance

- Nur noch eine App auf dem Smartphone für die Annahme kontaktloser Bezahlung

 

München, den 9. Dezember 2019. Das deutsche Fintech-Unternehmen RUBEAN AG (ISIN: DE0005120802, WKN: 512080), München, hat ihren Aktionärskreis erweitert. Im Zuge der vor kurzem voll gezeichneten Kapitalerhöhung von Rubean um 110.000 auf 1,21 Mio. Aktien hat sich die Inhaberfamilie der CCV Group BV, Arnheim (NL), beteiligt. Damit gehört ein weiterer bedeutender Aktionär zum Aktionärskreis des Entwicklers und Herstellers von Finanzsoftware. CCV und Rubean arbeiten bereits mit dem Ziel zusammen, das Smartphone zum Bezahlterminal für Einzelhändler zu machen.

Die von CCV und Rubean gemeinsam entwickelte Bezahl-Akzeptanz-Lösung "Phone-POS", die im Gegensatz zu anderen Anbietern ganz ohne Zusatzhardware auskommt, ist insbesondere für kleinere und mobile Händler attraktiv, denen die gängigen Bezahl-Terminals zu teuer und umständlich sind. Um kontaktlose (NFC) Zahlungen abwickeln zu können, braucht der Händler lediglich eine App auf sein Smartphone zu laden und kann mit dieser einfach Zahlungen von Kredit- oder Girokarten seiner Kunden entgegennehmen. Rubean trägt mit ihrer zum Patent angemeldeten Sicherheitssoftware dazu bei, dass solche Transaktionen entsprechend abgesichert sind. Die Software befindet sich derzeit im finalen Prüfungsstadium bei den großen Kreditkartenorganisationen Mastercard und Visa. Ein weiterer Partner von CCV und Rubean ist eine führende Finanzgruppe, welche die PhonePOS-Lösung in nächster Zeit flächendeckend in Deutschland anbieten wird.
 

Über Rubean

Die Rubean AG ist ein seit 20 Jahren etablierter Softwarehersteller im Finanzsektor. Das Unternehmen bietet Software-Lösungen für die reibungslose Kommunikation mit Peripheriegeräten in Bankfilialen in Deutschland und Österreich. Inzwischen wächst Rubean mit der Entwicklung von innovativen Lösungen für das mobile Bezahlen. Dazu gehören die mobile Point-of-Sale Terminal Lösung PhonePOS, die in Zusammenarbeit mit CCV entstanden ist und die patentierte RubeanTag Technologie, die neben Android Smartphones auch iPhones an kontaktlose Bezahl- und Kundenbindungsprogramme anbindet. Rubean ist seit 2016 im Freiverkehr an der Börse München gelistet.
 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

german communications AG
Jörg Bretschneider
Milchstraße 6 B, D-20148 Hamburg
Tel.: 040/46 88 33 0, Fax 040/46 88 33 40
presse@german-communications.com



09.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON trotz Covid-19-Effekten mit robustem Halbjahresergebnis

12. August 2020, 07:00

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Nebelhornbahn-AG

Original-Research: Nebelhornbahn-AG (von GBC AG): Kaufen

11. August 2020