CLIQ Digital AG

  • WKN: A0HHJR
  • ISIN: DE000A0HHJR3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.05.2019 | 07:30

CLIQ Digital AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal 2019 - Höhere Marketingaktivitäten legen Basis für Rückkehr zum Wachstum

DGAP-News: Cliq Digital AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

15.05.2019 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

CLIQ Digital AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal 2019 - Höhere Marketingaktivitäten legen Basis für Rückkehr zum Wachstum

- Bruttoumsatz im ersten Quartal 2019 bei EUR 13,8 Mio. (Q4 2018: EUR 13,5 Mio.)
- Umsatz nach Abzug der Kosten für die Zahlungsdienstleister steigt um 4 % gegenüber Q4 2018
- Marketingausgaben in Q1 2019 um 7 % höher als in Q4 2018
- EBITDA bereinigt um einmalige Kosten lag mit EUR 1,1 Mio. um 6 % über dem Wert des vierten Quartals 2018 (EUR 1,0 Mio.)

Düsseldorf, 15. Mai 2019 - Die CLIQ Digital AG (ISIN DE000A0HHJR3, WKN A0HHJR), ein führendes Direktmarketing- und Vertriebsunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen globalen Zahlungs- und Distributionsplattform, veröffentlicht heute ihre Geschäftsentwicklung für das erste Quartal 2019.

Umsatz- und Ergebnisentwicklung

Im Zeitraum Januar bis März 2019 erzielte die CLIQ Digital Gruppe einen Bruttoumsatz von EUR 13,8 Mio. (Q4 2018: EUR 13,5 Mio.). Wie bereits bei der Veröffentlichung des geprüften Konzernabschlusses am 4. April 2019 kommuniziert, strebt die CLIQ Digital Group für das laufende Geschäftsjahr ein kontinuierliches organisches Wachstum durch (leicht) steigende Marketingausgaben und einen CLIQ-Faktor auf dem Niveau des Jahres 2018 an.

Der Umsatz im ersten Quartal 2019 stieg im Vergleich zum vierten Quartal 2018 um 2 % auf Bruttoebene und um 4 % auf Nettoebene. Der Nettoumsatz ist der Umsatz nach Abzug der Kosten für Zahlungsdienstleister. Die CLIQ Digital Gruppe erhöhte ihre gesamten Marketingausgaben im ersten Quartal 2019 um rund 7 % auf EUR 5,1 Mio. gegenüber EUR 4,7 Mio. im vierten Quartal 2018. Im Vergleich zum dritten Quartal 2018 (EUR 4,1 Mio.) stiegen die Marketingausgaben um 25 %.

Das um Abschreibungen auf aktivierte Kundengewinnungskosten bereinigte EBITDA - eine wesentliche Kennziffer für den Erfolg der CLIQ Digital AG - belief sich im Berichtszeitraum, unter Herausrechnung der Mehrkosten für einmalige Restrukturierungskosten in Höhe von EUR 0,5 Mio. und der Kosten für die Bewertung von Aktienoptionen in Höhe von EUR 0,1 Mio., auf EUR 1,1 Mio. Das um einmalige Kosten bereinigte EBITDA liegt damit EUR 0,1 Mio. über dem Wert des vierten Quartals 2018 (EUR 1,0 Mio.). Unter Einbeziehung der Einmalkosten im ersten Quartal 2019 lag das EBITDA bei EUR 0,5 Mio.

Entwicklung wichtiger Kennziffern

Der CLIQ-Faktor stieg im ersten Quartal 2019 leicht auf 1,34 gegenüber 1,33 im vierten Quartal 2018. Der CLIQ-Faktor stellt das Verhältnis von Umsatz zu Kosten pro Kunde dar und ist eine wichtige Kennzahl zur Messung der Profitabilität von Neukunden. Für das zweite Quartal 2019 erwartet das Management einen weiteren Anstieg des CLIQ-Faktors.

Der Kundenbasiswert, ein wichtiger Indikator zur Schätzung des erwarteten Nettoumsatzes bei Bestandskunden, belief sich zum Ende des ersten Quartals 2019 auf EUR 24,0 Mio., was dem zum vierten Quartal 2018 ausgewiesenen Wert entspricht.

Die 3-Monatszahlen für 2019 sind ungeprüft und wurden keiner prüferischen Durchsicht unterzogen.

Über CLIQ Digital:

CLIQ Digital (www.cliqdigital.com) ist ein führendes Direktmarketing- und Vertriebsunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen globalen Zahlungs- und Distributionsplattform. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe ist die Direktvermarktung seiner digitalen Entertainment-Produkte an Endverbraucher über Mobile- und Online-Marketingkanäle. Die Gruppe mit Sitz in Düsseldorf ist ein wertvoller strategischer Geschäftspartner für Netzwerke, Content-Inhaber, Publisher und Werbetreibende. Die Aktien der CLIQ Digital AG notieren im Scale 30 der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE000A0HHJR3).

Kontakt:
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Bahnhofstr. 98
D-82166 Gräfelfing/München
Tel.: +49 (0)89 1250903-30
E-Mail: sh@crossalliance.de



15.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: 7,00%-Anleihe 2019/2024 kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 15 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 11.06.-25.06.2019


- WKN/ ISIN: A2R1SR / DE000A2R1SR7
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,00 Prozent p.a. bei halbjährlicher Zinszahlung
- Zeichnungsfrist über Zeichnungsfunktionalität Börse Frankfurt voraussichtlich: 11 Juni 2019 bis 25 Juni 2019 (14:00 Uhr MESZ)
- Laufzeit: 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024
- Rückzahlung: 28. Juni 2024
- Zinstermin: Halbjährlich

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: Infineon setzt den Platzierungspreis für die neuen Aktien fest

17. Juni 2019, 23:59

Aktuelle Research-Studie

Ringmetall Aktiengesellschaft

Original-Research: Ringmetall AG (von Montega AG): Kaufen

14. Juni 2019