CLIQ Digital AG

  • WKN: A0HHJR
  • ISIN: DE000A0HHJR3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.02.2019 | 18:03

CLIQ Digital AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für 2018 und erwartet Wachstum für 2019

DGAP-News: Cliq Digital AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Jahresergebnis

14.02.2019 / 18:03
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News

CLIQ Digital AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für 2018 und erwartet Wachstum für 2019

- Nettoumsatzerlöse 2018 bei EUR 39,1 Mio. (2017: EUR 42,5 Mio.)
- Bereinigtes EBITDA bei EUR 3,9 Mio. (2017: EUR 5,5 Mio.)
- Nettoergebnis (vor Minderheitsanteilen) bei EUR 3,0 Mio. (2017: EUR 3,4 Mio.)
- Kundenbasiswert steigt im vierten Quartal 2018 um 9 % auf EUR 24 Mio.
- Ausblick 2019: Rückkehr zum Wachstumspfad aufgrund Investitionen in Marketingausgaben und Streaming-Content

Düsseldorf, 14. Februar 2019 - Die CLIQ Digital AG (ISIN DE000A0HHJR3, WKN A0HHJR), ein führendes Direktmarketing- und Vertriebsunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen globalen Zahlungs- und Distributionsplattform, veröffentlicht heute ihre vorläufigen Finanzkennzahlen für das Geschäftsjahr 2018.

Umsatz- und Ergebnisentwicklung (in EUR Mio.)

  2018 2017
Umsatzerlöse 58,2 70,5
Nettoumsatzerlöse 39,1 42,5
EBITDA (bereinigt) 3,9 5,5
Nettoergebnis (vor Minderheitsanteilen) 3,0 3,4
 

Die CLIQ Digital Unternehmensgruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 nach vorläufigen Berechnungen Umsatzerlöse in Höhe von EUR 58,2 Mio. (2017: EUR 70,5 Mio.). Das entspricht einem Rückgang von 17,4 %, infolge eines niedrigeren CLIQ-Faktors von 1,36 (2017: 1,47). Die Nettoumsatzerlöse (Umsatz nach Abzug der Kosten für die Zahlungsdienstleister) lagen im Berichtsjahr mit EUR 39,1 Mio. 8,0 % unter dem Vorjahreswert von EUR 42,5 Mio.

Das um Abschreibungen auf aktivierte Kundengewinnungskosten bereinigte EBITDA betrug nach vorläufigen Berechnungen EUR 3,9 Mio., gegenüber EUR 5,5 Mio. im Vorjahr. Das Nettoergebnis vor Minderheitsanteilen lag im Berichtszeitraum bei EUR 3,0 Mio. nach EUR 3,4 Mio. im Vorjahr.

Entwicklung wesentlicher Kennzahlen
Der Kundenbasiswert erhöhte sich im vierten Quartal 2018 um 9 % auf EUR 24 Mio. gegenüber EUR 22 Mio. zum 30. September 2018, was auf den Anstieg der Marketingausgaben im letzten Quartal des Berichtsjahres 2018 zurückzuführen ist. Der Kundenbasiswert ist eine wichtige Kennzahl für die Schätzung des erwarteten Nettoumsatzes von Bestandskunden.

Im vierten Quartal 2018 stiegen die Marketingausgaben um 16 % auf EUR 4,7 Mio. gegenüber EUR 4,1 Mio. im dritten Quartal 2018. Die Marketingausgaben lagen im gesamten Geschäftsjahr 2018 mit EUR 18,8 Mio. leicht über dem Vorjahresniveau (2017: EUR 18,6 Mio.).

Auf Basis der aktuellen Entwicklungen im Markt, des guten Starts in das Jahr 2019 sowie des erhöhten Kundenbasiswertes ist der Vorstand zuversichtlich, dass CLIQ Digital im laufenden Jahr auf den Wachstumspfad zurückkehren wird.

Die Geschäftszahlen 2018 sind vorläufig und bisher noch nicht testiert. Detaillierte Aussagen zur Geschäfts- und Ertragsentwicklung mit dem endgültigen testierten Jahresabschluss 2018 gemäß IFRS sowie einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2019 wird die CLIQ Digital AG mit Veröffentlichung ihres Geschäftsberichtes 2018 am 4. April 2019 publizieren.


Über CLIQ Digital:
CLIQ Digital (www.cliqdigital.com) ist ein führendes Direktmarketing- und Vertriebsunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen globalen Zahlungs- und Distributionsplattform. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe ist die Direktvermarktung seiner digitalen Entertainment-Produkte an Endverbraucher über Mobile- und Online-Marketingkanäle. CLIQ Digital ist ein wertvoller strategischer Geschäftspartner für Netzwerke, Content-Inhaber, Publisher und Werbetreibende. Die Gruppe mit Sitz in Düsseldorf beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter. Die Aktien der CLIQ Digital AG notieren im Scale 30 Segment der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE000A0HHJR3).

Kontakt:
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Bahnhofstr. 98
D-82166 Gräfelfing/München
Tel.: +49 (0)89 89 82 72 27
E-Mail: sh@crossalliance.de
Web: www.crossalliance.de​​



14.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019