GxP German Properties AG

  • WKN: A2E4L0
  • ISIN: DE000A2E4L00
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.02.2014 | 06:00

Cleanventure AG: Cleanventure AG gewinnt Investorengruppe und platziert Kapitalerhöhung


Cleanventure AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Personalie

14.02.2014 / 06:00


Cleanventure AG gewinnt Investorengruppe und platziert Kapitalerhöhung

Bruttoerlös in Höhe von 690.000 EUR zur Finanzierung der Geschäftsaufnahme bei ESA; Neubesetzung des Aufsichtsrates

Hamburg, 14. Februar 2014 - Die Cleanventure AG (ISIN: DE000A1YCNN8) gibt heute die erfolgreiche Platzierung einer Bar-Kapitalerhöhung im Umfang von 459.938 neu ausgegebener Aktien bekannt. Der Gesellschaft fließt hierdurch ein Bruttoerlös in Höhe von 690.000 EUR zu. Das Grundkapital der Cleanventure AG erhöht sich auf jetzt 1.464.000 EUR. Die neuen Aktien wurden überwiegend von institutionellen Investoren aus Deutschland und England gezeichnet.

Aufnahme der Tätigkeit der ESA Energy Solutions AG
Mit der nun abgeschlossenen Kapitalmaßnahme wurde ein weiterer Meilenstein im Rahmen der Neuausrichtung der Cleanventure AG vollzogen. Zukünftig wird die 100% Tochtergesellschaft ESA das margenstarke und skalierbare Energie-Contracting-Geschäft im Bereich Wohnungswirtschaft, Handel und Gewerbe aufnehmen. Bereits heute befinden sich mehrere Projekte in der Endprüfung, die die langfristige Versorgung von Endkunden mit Wärme und Strom zum Ziel hat.

Aufgrund des sehr wachstums- und cashflowstarken Geschäfts erwartet der Vorstand der Cleanventure AG schon im ersten Jahr nach Aufnahme der operativen Tätigkeit deutlich positive Ergebnisbeiträge der ESA. Hierzu ist geplant, in den kommenden Wochen entsprechende neue operative Personalien auf Ebene der Tochtergesellschaft ESA bekannt zu geben.

Neubesetzung des Aufsichtsrates
Herr Carsten Müller, seit 2013 Mitglied des Aufsichtsrates, verlässt auf eigenen Wunsch den AR, nachdem er Ende 2013 in den deutschen Bundestag gewählt wurde und der Umfang seiner Abgeordnetentätigkeit ihm die Ausübung seines AR-Mandates künftig sehr erschweren würde.
Die Cleanventure AG ist sehr glücklich, Herrn Dietmar Schickel (59) als neues Mitglied im Aufsichtsrat gewinnen zu können und damit einen ausgewiesenen Marketing- und Vertriebsexperten aus dem Bereich Infrastruktur-Versorgung von Wohnimmobilien. Herr Schickel war bis Ende 2013 Geschäftsführer der Tele Columbus Gruppe, einem der führenden Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Herr Schickel verfügt aufgrund seiner bisherigen Tätigkeit über sehr intensive Kontakte zur Wohnungswirtschaft.

Cleanventure-Vorstand Charles Habermann: 'Mit der Erweiterung des Investorenkreises durch neue institutionelle Investoren - insbesondere auch aus England - ist es uns gelungen, ein stabiles Fundament für unser Engagement auf dem Gebiet Energie-Contracting zu legen. Die ESA Energy Solutions AG, die mittlerweile vollständig von der Cleanventure kontrolliert wird, wird das Geschäftsfeld weiter entwickeln und damit unter anderem einen zusätzlichen Absatzmarkt für die BHKW-Beteiligungen der Cleanventure sicher stellen.
Wir freuen uns Herrn Dietmar Schickel im Aufsichtsrat der Cleanventure begrüßen zu können. Durch seine spezifischen Markt-Kenntnisse und seine Marketing-Expertise ist Herr Schickel eine ausgezeichnete Ergänzung für unser Team.'

In 2013 waren der Cleanventure AG bereits bedeutende und strategisch wichtige Beteiligungen und Kooperationen mit deutschen Blockheizkraftwerk-Herstellern gelungen.

Ihr Kontakt für Rückfragen:

Cleanventure AG
Schopenstehl 22
20095 Hamburg
info@cleanventure.de



Ende der Corporate News


14.02.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


252582  14.02.2014

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

22nd Annual Needham Growth Conference

15. Januar 2020

Aktuelle Research-Studie

amalphi AG

Original-Research: amalphi AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

17. Januar 2020