CECONOMY AG

  • WKN: 725750
  • ISIN: DE0007257503
  • Land: Germany

Nachricht vom 12.08.2020 | 18:45

CECONOMY und MediaMarktSaturn schaffen organisatorische Grundlage zur Beschleunigung des Transformationsprozesses

DGAP-News: CECONOMY AG / Schlagwort(e): Sonstiges
12.08.2020 / 18:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Vereinheitlichung der Strukturen in den Ländern und Einführung einer standardisierten Organisation in allen rund 1.000 Stores
  • Weitere Verbesserung des Einkaufserlebnisses durch kundenorientierte Neuorganisation und Zentralisierung administrativer Aufgaben
  • Keine Auswirkungen auf die Prognose für das Geschäftsjahr 2019/20

Düsseldorf/Ingolstadt, 12. August 2020 - Die CECONOMY AG („CECONOMY") und die MediaMarktSaturn Retail Group („MediaMarktSaturn") treiben die Transformation des Konzerns mit Nachdruck voran. Beide Unternehmen haben in den letzten Jahren wichtige operative Fortschritte unter anderem in der Digitalisierung, dem Ausbau des Services & Solutions-Geschäfts und in der Verbesserung der Kosteneffizienz erzielt. Um die Transformation zu beschleunigen, führen CECONOMY und MediaMarktSaturn nun konzernweit eine einheitliche Organisationsstruktur („Operating Model") ein. Auch die Familie Kellerhals, vertreten durch die Convergenta Invest GmbH, die mit rund 22% der Anteile an MediaMarktSaturn beteiligt ist, unterstützt die Entscheidung.

Im Mittelpunkt des neuen Operating Model stehen über alle Länder hinweg einheitliche Führungsstrukturen und standardisierte, effiziente Prozesse und Abläufe. Dies gilt für die Verwaltungsfunktionen in den Landesgesellschaften ebenso wie für die Organisation der Märkte. Das neue Operating Model trägt dabei auch der fortschreitenden Zentralisierung der Prozesse Rechnung. Die neue, einheitliche Führungsstruktur für die Stores und die Entlastung von administrativen Aufgaben ermöglicht eine maximale Fokussierung der Mitarbeiter auf das Kundenerlebnis.

„Wir haben in der Bewältigung der Krise gezeigt, dass wir schnell auf grundlegend veränderte Bedingungen reagieren können. Dabei erwies sich eine agile Aufstellung mit zentralen Steuerungsfunktionen als äußerst wirksam und erfolgreich. Eine solche Herangehensweise wollen wir nun konzernweit verankern, um wichtige Voraussetzungen für die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens zu schaffen", sagt Dr. Bernhard Düttmann, CEO von CECONOMY.

Vereinheitlichung der Strukturen und Prozesse als starke Basis für künftiges Wachstum und schnelle Umsetzung
Die neue Zielorganisation soll die Standardisierung von Prozessen vereinfachen und die Effizienz in den Landesgesellschaften erhöhen. Darüber hinaus werden regionale Ländercluster gebildet und bestimmte Länder organisatorisch zusammengelegt.

Auch in den Märkten wird MediaMarktSaturn die Führungsstrukturen europaweit harmonisieren. In jedem der derzeit rund 1.000 Stores wird eine Standardorganisation eingeführt, die von einem Chief Customer Officer geleitet wird. Dies schafft die organisatorischen Voraussetzungen für ein einheitlich überzeugendes Kundenerlebnis. Die Märkte werden zudem von administrativen Aufgaben entlastet, um ihre Kapazitäten noch stärker auf die Kunden auszurichten. Die Verlagerung dieser Tätigkeiten in die Hauptverwaltungen der Landesgesellschaften unterstützt zudem die zentrale Steuerung wichtiger Prozesse, unter anderem im Sortimentsmanagement, im Einkauf und in der Logistik. 

„Wir kommen planmäßig weiter voran. Mit dem neuen Operating Model schaffen wir die organisatorischen Grundlagen, um unsere strategischen Initiativen gezielt voranzutreiben. Mit einer europaweit einheitlichen, strafferen Führungsorganisation  werden wir insgesamt kundenorientierter und schneller", erklärt Ferran Reverter, CEO von MediaMarktSaturn. „Zudem werden wir noch intensiver als bisher in die umfassende Weiterbildung unserer Mitarbeiter investieren. So soll das von uns neu aufgesetzte Programm „Passion4Customer" wesentlich dazu beitragen, die Beratungs- und Servicekompetenz in den Märkten weiter auszubauen."

Das Unternehmen wird den Mitarbeitern zusätzliche digitale Tools zur Verfügung stellen, um die Servicequalität und die Effizienz weiter zu verbessern und ihnen viele Tätigkeiten zu erleichtern. Dazu zählt beispielsweise die Mitarbeiter-App, welche unter anderem Informationen zu Produktverfügbarkeiten und Mitbewerberpreisen, sowie Coupons und Video-Produktinformationen beinhaltet.

Corona-bedingte-Standortschließungen in begrenztem Umfang
Angesichts rückläufiger Kundenfrequenzen infolge von COVID-19 überprüft MediaMarktSaturn auch europaweit das Store-Portfolio. Die Unternehmensgruppe hat bereits entschieden, 14 defizitäre Märkte dauerhaft zu schließen. Die Zahl der europäischen Märkte kann sich in den kommenden Monaten darüber hinaus gehend nochmals leicht verringern.

Im Zuge der Umsetzung des neuen Operating Models wird es in den kommenden 24 bis 36 Monaten vorwiegend im europäischen Ausland zu einem Abbau von voraussichtlich bis zu 3.500 Vollzeitstellen kommen. Zum Stichtag 30. Juni 2020 beschäftigte das Unternehmen europaweit rund 45.000 Mitarbeiter auf Vollzeitbasis. Einzelheiten sind Gegenstand von Gesprächen mit den Arbeitnehmervertretern, die zeitnah beginnen sollen.

Einsparungen in Höhe von knapp über 100 Mio. Euro jährlich erwartet
CECONOMY erwartet durch die Implementierung der Maßnahmen nachhaltige Einsparungen von knapp über 100 Mio. Euro pro Jahr, die mehrheitlich ab dem Geschäftsjahr 2022/23 wirksam werden sollen. Die Aufwendungen für die Umsetzung der Maßnahmen werden sich voraussichtlich auf insgesamt circa 180 Mio. Euro belaufen, wovon ein signifikanter Teil noch im laufenden Geschäftsjahr 2019/20 erwartet wird. Die am 16. Juli 2020 veröffentlichte Prognose für das Geschäftsjahr 2019/20 bleibt davon unberührt.



Über CECONOMY
Die CECONOMY AG vereinfacht das Leben in der digitalen Welt. Die Gesellschaft ist führend für Konzepte und Marken im Bereich Consumer Electronics in Europa. Die Unternehmen im CECONOMY- Portfolio haben Milliarden Verbraucherkontakte pro Jahr und bieten Produkte, Dienstleistungen und Lösungen, die das Leben in der digitalen Welt so einfach und angenehm wie möglich machen. So schaffen sie Mehrwert für Kunden ebenso wie für Investoren.

Über MediaMarktSaturn
Die MediaMarktSaturn Retail Group ist Europas führendes Handelsunternehmen für Consumer Electronics sowie die dazugehörenden Services und Dienstleistungen. Die Unternehmensgruppe versteht sich als Partner, täglicher Begleiter und Navigator in der digitalen Welt. MediaMarktSaturn geht mit seinem Portfolio an Formaten und Marken flexibel auf die Ansprüche unterschiedlicher Kundengruppen und Länder ein: Zum Unternehmen zählen die Marken MediaMarkt und Saturn, die ihre rund 1.000 stationären Märkte, davon 430 in Deutschland, umfassend mit Online-Vertriebsplattformen vernetzen. Die Eigenmarken PEAQ, KOENIC, ISY und ok. runden das Portfolio ab.


Kontakt

CECONOMY AG
Kaistr. 3
40221 Düsseldorf

Communications & Public Policy
Telefon +49 (0) 173 6517710       
Email   lutz.golsch@ceconomy.de

Investor Relations
Telefon +49 (0) 211-5408-7222
Email   IR@ceconomy.de     

MediaMarktSaturn Retail Group
Wankelstraße 5
85046 Ingolstadt

Corporate Communications
Telefon +49 (0) 841-634-1360
Email   presse@mediamarktsaturn.com


12.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Fortsetzung des Wachstumskurses erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete die UniDevice AG ein deutliches Umsatz- (+5,9 %) und überproportionales EBIT-Wachstum (+38,6 %). Der Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones erwartet für das Gesamtjahr die Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses und weiterhin eine spürbare Verbesserung des Rentabilitätsniveaus. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 3,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Coreo AG

Original-Research: Coreo AG (von GBC AG): Kaufen

18. September 2020