CAPTIQ GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.01.2021 | 09:33

CAPTIQ GmbH: CAPTIQ platziert Anleihe über 30 Mio. Euro

DGAP-News: CAPTIQ GmbH / Schlagwort(e): Anleihe/Finanzierung
11.01.2021 / 09:33
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG
 

CAPTIQ platziert Anleihe über 30 Mio. Euro

- BayernInvest zeichnet erfolgreiche Emissions-Premiere

- Wichtiger Meilenstein in der Unternehmensentwicklung

Frankfurt, den 11. Januar 2021. Das Frankfurter FinTech CAPTIQ hat die erste Anleiheplatzierung erfolgreich abgeschlossen und von der BayernInvest eine Investitionszusage über 30 Mio. Euro erhalten. INNOFINCENTA hat CAPTIQ bei dieser Transaktion beraten. Die Mittel aus dieser ersten Anleihe werden für die Refinanzierung von gering-volumigen Krediten ausschließlich für Kammerberufler verwendet und können entsprechend der Kreditnachfrage über die Plattform abgerufen werden.

Die CAPTIQ GmbH hat ihre erste Anleihe zur Refinanzierung von an Kammerberufler (Apotheker, Architekten, Ärzte, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, etc.) erfolgreich platziert. Die Emission der Inhaberschuldverschreibung über 30 Mio. Euro mit zehnjähriger Laufzeit wurde komplett von der BayernInvest gezeichnet. Die Inhaberschuldverschreibung erhielt bereits vor Aufnahme der Kreditvergabe über die Plattform von Creditreform ein Investment-Grade-Rating (BBB- eingeschränkt). Mit dieser Risikoeinstufung und einer angestrebten Rendite von ca. 2,60 Prozent p.a. erfüllt die CAPTIQ-Anleihe die Anforderungen risikoaverser und langfristig orientierter Anleger wie Depot-A-Manager, Versicherungen oder Pensionskassen. Ferner ist die Inhaberschuldverschreibung mit einer 10%-igen Ausfallgarantie ausgestattet, wovon ein Teil durch CAPTIQ selbst eingebracht wird. Diese Anleihe ist die erste einer deutschen alternativen Finanzierungsplattform, die ein Investment-Grade Rating vorweisen kann und die sich vor dem Marktstart des Kreditangebots eine Refinanzierung durch institutionelle Anleger gesichert hat. Damit grenzt sich CAPTIQ von P2P-Geschäftsmodellen ab, bei denen viele kleine Beträge von privaten Anlegern ("Crowd") eingesammelt und als Privat- oder Unternehmenskredite weitergereicht werden.

Innovatives Angebot für unterversorgten 8 Mrd. Euro-Kreditmarkt
"Nachdem namhafte Investoren aus der deutschen und internationalen Finanzszene in CAPTIQ investiert haben, ist die erfolgreiche Anleiheplatzierung ein weiterer Beleg für die Attraktivität unseres Geschäftsmodells und des anvisierten Kreditportfolios", kommentierte Geschäftsführerin und Gründerin Soraya Braun diesen wichtigen Meilenstein. "Wir freuen uns sehr über diese zusätzliche Bestätigung für unseren Ansatz, der risikoaversen und langfristig orientierten Kapitalverwaltern Zugang zu einer neuen Anlageklasse mit attraktivem Rendite-Risiko-Profil bietet", ergänzte Mit-Geschäftsführer und Co-Gründer Lorenz Beimler.

CAPTIQ hat die erste alternative Online-Finanzierungslösung entwickelt, die auf die Bedürfnisse von Kammerberufen zugeschnitten ist, die mehrheitlich Freiberufler sind. Die Darlehen, die über die CAPTIQ-Plattform vermittelt werden, sprechen insbesondere Finanzierungsanfragen unter 250.000 Euro an, die bei den aktuellen Marktkonditionen für Geschäftsbanken kaum wirtschaftlich zu bedienen sind, durch Förderbanken kaum erreicht werden und damit unterversorgt bleiben. Das jährlich in Deutschland nachgefragte Finanzierungsvolumen in diesem Segment beläuft sich auf rd. 8 Milliarden Euro.

Schlüssel zum Geschäftsmodell sind ein automatisiertes Kredit-Rating-Modell und eine B2B-Plattform, welche die Vergabe von Darlehen vereinfacht und dabei Finanzberater und Banken in das Vertriebsmodell einbindet.

"Mit ihrem Konzept adressiert CAPTIQ zwei unterversorgte Märkte, bringt diese durch innovativen Einsatz von digitalisierten Prozessen und unter Einbindung etablierter Marktteilnehmer zusammen", so Alexander Banik, Leiter Portfoliomanagement Key Accounts & Execution der BayernInvest. "Die Risikostruktur des potenziellen Kreditportfolios entspricht sehr gut unseren Anforderungen. In diese Assetklasse konnten wir mangels Angebots bislang nicht investieren."

CAPTIQ erwartet den Start der Kredit-Plattform für das erste Quartal 2021 und plant bei entsprechender Nachfrage der Kreditnehmer weitere Anleihen zu emittieren und bei institutionellen Anlegern zu platzieren.

Über CAPTIQ
CAPTIQ ist eine Kreditplattform für Kammerberufler, bspw. für die Einrichtung einer Arztpraxis oder einer Rechtsanwaltskanzlei. Das Unternehmen bietet Finanzierungen zu marktgängigen Konditionen bis 250.000 Euro an. Neben bilanzierenden Rechtsformen (z. B. GmbHs) werden auch die für Kammerberufe typischen nicht-bilanzierenden Rechtsformen (z. B. Freiberufler) bedarfsgerecht bedient. Die Kredite werden in verbriefter Form über institutionelle Anleger wie Depot A-Manager, Kreditfonds, Pensionskassen, Versicherungen oder Versorgungswerke refinanziert. Das CAPTIQ-Geschäftsmodell basiert auf einem B2B-Ansatz, der Finanzberater und Banken in den Vertrieb und die Kreditvergabe einbindet. Mehr unter www.captiq.com

Ansprechpartner für Rückfragen:

CAPTIQ GmbH

Lorenz Beimler, Geschäftsführer (CEO)
lorenz.beimler@captiq.com

Soraya Braun, Geschäftsführerin (CEO)
soraya.braun@captiq.com

Schwarz Financial Communication
Frank Schwarz
Tel.: +49 611 580 2929 0
schwarz@schwarzfinancial.com



11.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia on the election of the Berlin House of Representatives and the referendum to expropriate Deutsche Wohnen & Co.: Berlin needs a new way of working together on housing

27. September 2021, 11:07

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

Schloss Wachenheim AG

Original-Research: Schloss Wachenheim AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen

28. September 2021