Burcon NutraScience Corp.

  • WKN: 157793
  • ISIN: CA1208311029
  • Land: Kanada

Nachricht vom 19.06.2018 | 16:00

Burcon gibt Ergebnisse des Geschäftsjahres 2018 und Lagebericht bekannt (News mit Zusatzmaterial)

DGAP-News: Burcon NutraScience Corp. / Schlagwort(e): Jahresergebnis

19.06.2018 / 16:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Burcon gibt Ergebnisse des Geschäftsjahres 2018 und Lagebericht bekannt

Vancouver, British Columbia, Kanada, 18. Juni 2018 - Burcon NutraScience Corporation (Frankfurt WKN: 157 793, TSX: BU), führend bei Technologien zur Extraktion, Reinigung und Isolierung natürlicher Produkte, gibt die Ergebnisse des Geschäftsjahres, das am 31. März 2018 endete, bekannt.

Höhepunkte des Geschäftsjahres 2018

- Abschluss eines Bezugsrechteangebots für einen Bruttoerlös von 3,5 Millionen CAD, mit einem Nettoerlös von 3,4 Millionen CAD.

- Fortgeschrittene Verhandlungen mit bestimmten multinationalen Lieferanten von Nahrungszusatzstoffen über eine Lizenzvereinbarung oder einen Vertrag über gemeinsame Zusammenarbeit bei Peazazz(R).

- Burcons Technisches Zentrum in Winnipeg hat an der Anwendung von Peazazz(R) gearbeitet und im Verlauf des Jahres große Mengen an Produktproben hergestellt, um auf Anfragen zu reagieren und potenzielle Kommerzialisierungspartner bei ihren Analysearbeiten zu unterstützen sowie für Nahrungsmittel- und Getränkeunternehmen, die ein Interesse an Peazazz(R) und Peazac(TM) bekundet haben.

- Erteilung von vier U.S.-Patenten im Laufe des Geschäftsjahres, darunter drei für Soja und eines für die Produktion von Peazazz(R). Die Patenterteilung für Peazazz(R) ist die erste Genehmigung für Burcons Erbsenprotein-Technologie seitens der amerikanischen Patentbehörde (U.S. Patent and Trademark Office, "USPTO"). Darüber hinaus hat Burcon von der USPTO eine Patentanmeldung für die Produktion des Erbsenproteins Peazazz(R) erhalten. Damit umfasst das Patentportfolio des Unternehmens nun 247 erteilte Patente in verschiedenen Ländern, darunter 65 in den USA, sowie mehr als 270 aktive Patentanmeldungen, darunter 41 zusätzliche U.S.-Patentanmeldungen.

- Burcon hat bei der kanadischen Gesundheitsbehörde eine Zulassung beantragt, um künftig Forschung zur kommerziellen Produktion von gereinigten Cannabinoid-Extrakten durchführen zu können. Wenn Burcon die Erlaubnis erhält, wird das Unternehmen seine umfangreiche Erfahrung bei der phytochemischen Extraktionstechnologie dafür einsetzen, um Technologien zur Produktion von hochreinen cannabis-basierten Präparaten zu entwickeln.

- Nach Ende des Geschäftsjahres haben Burcons Erbsenproteine Peazazz(R) und Peazac(R) die Unbedenklichkeitsbescheinigung (Generally Recognized As Safe "GRAS") der U.S.-amerikanischen Lebensmittelbehörde (FDA) erhalten. Burcon hat das formelle Melde-Dossier zur GRAS-Zulassung bei der FDA eingereicht.


Stellungnahme des Managements

Während des Geschäftsjahres 2018 hat sich ADM aktiv mit einer Zahl bestehender CLARISOY(R)-Kunden sowie mit zahlreichen potenziellen CLARISOY(R)-Kunden beschäftigt, entsprechend der jeweiligen Phase des typischen Protokollverfahrens, welches Lebensmittel- und Getränkeunternehmen verwenden, wenn sie einen neuartigen Inhaltsstoff für die Verwendung in ihren Nahrungs- und Getränkeprodukten prüfen und übernehmen.

ADMs Produktlinie von CLARISOY(TM)-Sojaproteinen ist einzigartig im Vergleich zu allen anderen Proteinen auf dem Markt, es ist das einzige pflanzliche Protein, das eine hervorragende Löslichkeit, einen reinen Geschmack und den vollen Nährwert in Getränkesystemen mit niedrigem und neutralem pH-Wert bietet. Zum gegenwärtigen CLARISOY(TM)-Produktportfolio gehören: CLARISOY(TM)150; CLARISOY(TM) 170: und CLARISOY(TM) 180. Diese Produktlinie ist gut positioniert, um Getränkehersteller dabei zu unterstützen, die wachsende Nachfrage von gesundheits- und ernährungsbewussten Verbrauchern nach geschmacklich überzeugenden und ernährungsphysiologisch wertvollen Getränken aus natürlichen Zutaten und mit "Clean Label" zu befriedigen.

Unter den verschiedenen CLARISOY(R)-Varianten, die ADM entwickelt hat, konzentriert sich ADM derzeit auf die Vermarktung von CLARISOY(R) als einer ökonomischen, qualitativ hochwertigen, pflanzlichen Alternative zu Milcheiweiß, die größere Kostensicherheit und vergleichbaren Nährwert liefert. ADMs Team hat Produkte entwickelt und präsentiert, welche beispielhaft zeigen, welche zuverlässige Leistung CLARISOY(R) in einem breiten Anwendungsspektrum bietet, einschließlich angereicherter veganer Anwendungen mit einer milchfreien Eiweißquelle ohne Geschmacksbeeinträchtigungen.

Während des Geschäftsjahres 2018 hat Burcon auch seine Anstrengungen zur Kommerzialisierung seiner einzigartigen Extraktionstechnologie für Pflanzenproteine weiter fortgeführt. Burcon hat sich vor allem auf die Zusammenarbeit mit einer ausgewählten Gruppe von potenziellen Partnern für die Kommerzialisierung unseres Erbsenproteins Peazazz(R) konzentriert. Burcons Team im Technischen Zentrum Winnipeg hat diese laufenden Verhandlungen mit Besuchen zur Due Diligence unterstützt, Anwendungsarbeiten über potenzielle Verbraucherprodukte und die Produktion von Proben, sowohl für potenzielle Partner, wie auch Nahrungsmittel- und Getränkeunternehmen, die ein Interesse an Peazazz(R) und Peazac(TM) bekundet haben. Die Aktivitäten der potenziellen Partner umfassen Marktanalysen, Produktanwendungsarbeit, detaillierte Untersuchung der Logistik und Wirtschaftlichkeit in Verbindung mit: Bau, Inbetriebnahme und laufendem Betrieb einer kommerziellen Produktionsfabrik für Proteine.

Im Laufe des Geschäftsjahres wurde Burcon ein U.S.-Patent für die Produktionstechnologie des Erbsenproteins Peazazz(R) erteilt: U.S.-Patent Nr. 9.635.875 wurde am 2. Mai 2017 erteilt. Dies ist ein wichtiges Patent, denn es stellt das erste Patent für Burcons Erbsenprotein-Technologie von der U.S.-Patentbehörde (USPTO) dar und bestätigt, dass unser Ansatz einzigartig, unverwechselbar und geschützt ist. Außerdem hat Burcon von der USPTO eine Patentbewilligung für die Produktion des Erbsenproteins Peazazz(R) erhalten. Eine Patentbewilligung (Notice of Allowance) der USPTO ist eine schriftliche Bestätigung, dass eine Patentanmeldung die interne Prüfung bestanden hat und dass die Genehmigung bevorsteht und in naher Zukunft erfolgen wird. Burcon hat mehrere zusätzliche Patentanmeldungen für Erbsenprotein und wir sind zuversichtlich, dass wir zu gegebener Zeit weitere zusätzliche Patente erhalten werden.

Seit Beginn des Geschäftsjahres 2018 wurden Burcon drei U.S.-Patente genehmigt, welche die Technologie zur Produktion von CLARISOY(R) schützen.

Mit diesen Patentgenehmigungen und -bewilligungen umfasst das Patentportfolio des Unternehmens 247 erteilte Patente in verschiedenen Ländern, darunter 65 in den USA, sowie mehr als 270 aktive Patentanmeldungen, darunter 41 zusätzliche U.S.-Patentanmeldungen.

Nach Ende des Geschäftsjahres haben Burcons Erbsenproteine Peazazz(R) und Peazac(R) die Unbedenklichkeitsbescheinigung erhalten (self-affirmed GRAS) und das Unternehmen hat der amerikanischen Lebensmittelbehörde FDA ein formelles Melde-Dossier zur GRAS-Zulassung eingereicht. Die Unbedenklichkeitsbescheinigung ist wesentlich für die Akzeptanz und die Verwendung von Proteinzusätzen durch die führenden Lebensmittel- und Getränkeunternehmen. Der GRAS-Status beseitigt die regulatorischen Hindernisse für Nahrungsinnovatoren, Käufer von Zusatzstoffen und Käufern für den gastronomischen Massenmarkt, Burcons Erbsenproteine Peazazz(R) und Peazac(TM) bei ihren Produktangeboten einzusetzen.

Finanzergebnisse (in Kanadischen Dollar)

Gesamteinnahmen von 49.000 CAD im Geschäftsjahr, im Vergleich zu 88.000 CAD im vorangegangenen Geschäftsjahr. Die Einnahmen im Vorjahr enthielten die Anrechnung von 39.000 CAD Umsatzabgrenzungsposten. Die nominalen Einnahmen spiegeln den Übergang des Unternehmens von der Entwicklungsphase in die kommerzielle Phase.

Nettoverlust von 5,6 Mio. CAD (0,15 CAD pro Aktie) im Geschäftsjahr 2018, im Vergleich zu einem Nettoverlust von 5,8 Mio. CAD (0,16 CAD pro Aktie) im Geschäftsjahr 2017.

Die Ausgaben für Forschung & Entwicklung belaufen sich auf insgesamt 1,9 Mio. CAD im Geschäftsjahr, im Vergleich zu 2,2 Mio. CAD im Geschäftsjahr 2017. Der Rückgang ist auf abgegrenzte Entwicklungskosten, die sich im Geschäftsjahr 2017 voll amortisiert haben, zurückzuführen. Niedrigere Personalkosten aufgrund der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses während des Jahres haben ebenso zu dem Rückgang beigetragen.

Die Ausgaben für den Schutz des geistigen Eigentums sind auf 1,7 Mio. CAD im Geschäftsjahr 2018 gestiegen, im Vergleich zu 1,4 Mio. CAD im Geschäftsjahr 2017. Die Steigerung ist auf die höheren Erhaltungsgebühren für die Soja und Raps-Portfolios zurückzuführen, da die Patenterteilungsaktivitäten während des Geschäftsjahres 2017 zeitweilig ausgesetzt wurden. Außerdem wurden höhere europäische Registrierungsgebühren aus zwei Soja-Patentanmeldungen, die in Europa genehmigt wurden, fällig.

Die allgemeinen und Verwaltungsausgaben sind auf 2,0 Mio. CAD im Geschäftsjahr 2018 gesunken, im Vergleich zu 2,3 Mio. CAD im Geschäftsjahr 2017. Der Kostenrückgang ist vor allem auf die Reduzierung der aktienbasierten Vergütungen und nicht-zahlungswirksame Finanzierungsaufwendungen zurückzuführen.

Im Geschäftsjahr hat Burcon ein Bezugsrechteangebot für einen Bruttoerlös von 3,5 Millionen CAD, mit einem Nettoerlös von 3,4 Millionen CAD abgeschlossen. Am 31. März 2018 belief sich das Barvermögen auf insgesamt 3,4 Mio. CAD, im Vergleich zu 4,7 Mio. CAD am 31. März 2017. Das Management ist überzeugt, dass das Unternehmen genügend Ressourcen besitzt, um das erwartete Niveau der voraussichtlichen Geschäftsaktivitäten bis mindestens Oktober 2018 zu finanzieren. Diese Einschätzung bezieht die potenziellen Erträge von ausstehenden Wandelanleihen oder Lizenzeinnahmen vom Verkauf des Sojaproteins CLARISOY nicht ein.

Die vollständigen Finanzergebnisse des Unternehmens, zusammen mit einer eingehenden Analyse und Erläuterung des Managements, finden Sie auf der Investorenseite von www.burcon.ca oder bei www.sedar.com.

Über Burcon NutraScience Corporation

Burcon ist führend in der Entwicklung funktionell und nährwertbezogen überlegener pflanzlicher Proteine. Das Unternehmen hat ausgehend von seiner Schlüsseltechnologie zur Extraktion und Reinigung von Proteinen ein Portfolio von Patenten zur Zusammensetzung, Anwendung und Verarbeitung von Pflanzenproteinen entwickelt. Burcons Sojaprotein CLARISOY(TM) ist in säurehaltigen Getränken vollkommen transparent und bietet einen qualitativ hochwertigen Protein-Nährwert und einzigartige Löslichkeit und außergewöhnliche Geschmacksreinheit bei jedem pH-Wert. Peazazz(R) ist ein einzigartig lösliches und geschmacksreines Erbsenprotein; Puratein(R), Supertein(TM) und Nutratein(R) sind Rapsprotein-Isolate mit einzigartigen funktionellen Merkmalen und Nährstoffgehalten. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.burcon.ca.

Die TSX hat die vorliegende Pressemitteilung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit des Inhalts dieser Mitteilung. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der anwendbaren Gesetze für kanadische Wertpapiere. Zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen sind mit Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren verbunden, die die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen beeinflussen können, so dass sie von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder erwarteten Ergebnissen wesentlich abweichen können. Zukunftsgerichtete Aussagen sind erkennbar an Worten wie "voraussagen", "beabsichtigen", "planen", "Ziel", "Projekt", "einschätzen", "erwarten", "glauben", "Zukunft", "wahrscheinlich", "vielleicht", "können", "sollten" oder ähnliche Inbezugnahmen auf die Zukunft. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, abgesehen von historischen Tatsachen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Es gibt keine Garantie, dass sich diese Aussagen als richtig erweisen werden, die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können wesentlich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen vorausgesehenen abweichen. Wichtige Faktoren, welche ursächlich dafür sein könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von Burcons Plänen und Erwartungen, einschließlich der tatsächlichen Ergebnisse der Geschäftsverhandlungen, Marketingaktivitäten, wesentlich abweichen, sind nachteilige allgemein ökonomische Bedingungen, Markt- oder Geschäftsbedingungen, regulatorische Veränderungen sowie andere Risiken und Faktoren, wie hier und regelmäßig in den börsenregulierten Berichten beschrieben, einschließlich der mit "Risikofaktoren" überschriebenen Abschnitte in Burcon Jahresinformation vom 21. Juni 2017, hinterlegt bei der U.S. Securities and Exchange Commission auf www.sec.gov. Jede zukunftsgerichtete Aussage oder Information spricht nur für den Zeitpunkt, an dem sie gemacht wurde, Burcon lehnt, abgesehen von nach anwendbaren Gesetzen erforderlichen Verpflichtungen, jeglichen Vorsatz oder jegliche Verpflichtung ab, jede zukunftsgerichtete Aussage zu aktualisieren, entweder als Ergebnis neuer Information, zukünftiger Ereignisse oder anderes. Auch wenn Burcon der Ansicht ist, dass die Annahmen in den zukunftsgerichteten Aussagen begründet sind, können die zukunftsgerichteten Aussagen die zukünftige Leistung nicht garantieren.
CLARISOY ist eine Handelsmarke von Archer Daniels Midland Company.

Media & Industry Contact:
Paul Lam
Manager, Business Development
Burcon NutraScience Corporation
Tel (604) 733-0896, gebührenfrei (888) 408-7960
plam@burcon.ca www.burcon.ca

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die englische Pressemitteilung ist verbindlich. Diese enthält weitere Angaben zu den Geschäftszahlen. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=EIDHQFSTMS
Dokumenttitel: FY18 annual results


19.06.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

Beiersdorf Aktiengesellschaft: Auswirkungen der Corona-Krise auf Geschäftsentwicklung 2020 - Beiersdorf nimmt Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurück

02. April 2020, 18:33

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SA (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Valneva SA

02. April 2020