HENSOLDT AG

  • WKN: HAG000
  • ISIN: DE000HAG0005
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.12.2020 | 08:22

Bundesrepublik Deutschland beschließt Erwerb einer Beteiligung von 25,1% an der HENSOLDT AG

DGAP-News: HENSOLDT AG / Schlagwort(e): Sonstiges
17.12.2020 / 08:22
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Bundesrepublik Deutschland beschließt Erwerb einer Beteiligung von 25,1% an der HENSOLDT AG

 

Taufkirchen, 17. Dezember 2020 - Die Bundesregierung hat heute bekanntgegeben, 25,1% Prozent der Anteile an HENSOLDT aus dem Bestand des aktuellen Mehrheitseigentümers KKR erwerben zu wollen.
Damit gewinnt HENSOLDT einen neuen Ankeraktionär, KKR wird nach Vollzug der Übertragung künftig rund 43 Prozent an HENSOLDT halten.

Thomas Müller, CEO von HENSOLDT, sagte: "Die strategische Beteiligung der Bundesrepublik Deutschland unterstreicht unsere Bedeutung als wichtiger Technologiepartner und strategischer Zulieferer für Deutschland. Als führender Anbieter von elektronischen Sensorlösungen entwickeln wir kritische Elemente für die Sicherheits- und Verteidigungsanwendungen der nächsten Generation. Wir freuen uns darauf, die langjährige und sehr vertrauensvolle Partnerschaft mit unserem wichtigsten Kunden weiter auszubauen."

Die Bundesrepublik Deutschland, KKR und HENSOLDT hatten im Rahmen des HENSOLDT-Börsengangs im September 2020 das bereits seit 2017 bestehende Sicherheitsabkommen aktualisiert, um die Sicherheitsinteressen der Bundesrepublik Deutschland auch künftig zu wahren. Das Abkommen mit KKR räumte dem Bund die Option ein, eine HENSOLDT-Beteiligung von bis zu 25,1 Prozent der Anteile von KKR zu erwerben.

Der Erwerb wird unter dem Vorbehalt üblicher Vollzugsbedingungen stehen. Durch die Beteiligung wird der Bund zweitgrößter Einzelaktionär bei HENSOLDT.

Über HENSOLDT

HENSOLDT ist ein Pionier der Technologie und Innovation im Bereich der Verteidigungs- und Sicherheitselektronik mit einer mehr als 150-jährigen Geschichte und Vorgängerunternehmen wie Carl Zeiss, Airbus, Dornier, Messerschmitt und Telefunken. Das Unternehmen mit Sitz in Taufkirchen bei München ist ein deutscher Champion mit strategischen Führungspositionen auf dem Gebiet von Sensorlösungen für Verteidigungs- und Nicht-Verteidigungsanwendungen. HENSOLDT entwickelt auf der Basis innovativer Ansätze für Datenmanagement, Robotik und Cyber-Sicherheit neue Produkte zur Bekämpfung vielfältiger Bedrohungen. Mit mehr als 5.500 Mitarbeitern erzielte HENSOLDT 2019 einen Umsatz von 1,11 Milliarden Euro.

www.hensoldt.net

 

Pressekontakt HENSOLDT
Joachim Schranzhofer Tel.: +49 (0)89.51518.1823
joachim.schranzhofer@hensoldt.net



17.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA) – erste Schule in Deutschland geht an die Börse

Die International School Augsburg – ISA- gemeinnützige AG geht als erste Schule in Deutschland an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Mit dem geplanten Emissionserlös soll ein Campus-Neubau finanziert werden, um die hohe Nachfrage bedienen zu können. In unserer Researchstudie haben wir die hohe Bedeutung der ISA für den regionalen Wirtschaftsstandort, eine hohe Stabilität der Geschäftsentwicklung sowie hohe Sicherheiten durch vorhandene Sachwerte ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2020

24. Februar 2021, 10:51

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Publication of the Annual Report & Earnings Call

02. März 2021

Aktuelle Research-Studie

MOBOTIX AG

Original-Research: MOBOTIX AG (von Montega AG): Kaufen

26. Februar 2021