B+S Banksysteme Aktiengesellschaft

  • WKN: 126215
  • ISIN: DE0001262152
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 25.07.2019 | 13:00

B+S Banksysteme Aktiengesellschaft: Die ByteWorx GmbH wurde 100%ige Tochter der B+S Banksysteme AG

DGAP-News: B+S Banksysteme Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen

25.07.2019 / 13:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die ByteWorx GmbH wurde zum 01.07.2019 eine 100%ige Tochter der B+S Banksysteme AG. Damit vereint die B+S Banksysteme Gruppe fortan ca. 110 Mitarbeiter.

Durch die Übernahme in die Konzerngruppe ergänzt B+S Banksysteme das eigene Dienstleistungs- und Produktangebot um den Bereich Wertpapier und Börse. Für ByteWorx als auch für B+S Banksysteme ergeben sich dadurch neue Synergien in den Bereichen Projekte, Produkte, Vertrieb, Rechenzentrum und Verwaltung. Beide Unternehmen ergänzen sich fachlich und technisch perfekt und haben die gleichen Zielmärkte und Visionen.

Für die Kunden, Geschäftspartner, Interessenten und Lieferanten beider Unternehmen ändert sich grundsätzlich nichts. Die ByteWorx GmbH agiert weiterhin eigenständig mit ihrem bekannten wie geschätzten Leistungs- und Produktangebot. Alle Verträge und Vereinbarungen behalten ihre Gültigkeit. Auch Uwe Franke als Geschäftsführer verbleibt langfristig im Unternehmen und führt die Geschäfte weiter. Jedoch kann die ByteWorx GmbH ab sofort ein Plus an Leistungen, Kapazitäten, Auftragsvorgaben sowie ein nach ISO 27001 zertifiziertes Rechenzentrum anbieten.

Ansprechpartner:
B+S Banksysteme Aktiengesellschaft
Wilhelm Berger
Vorstand

E-Mail: ir@bs-ag.com



25.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Continental entwickelt sich in historisch schwachem zweiten Quartal besser als ihre Märkte

05. August 2020, 08:30

Aktueller Webcast

Commerzbank Aktiengesellschaft

Q2 2020 Results

05. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

05. August 2020