BÖAG Börsen AG

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 25.05.2020 | 10:00

BÖAG Börsen AG: justTRADE öffnet über Handelssysteme Quotrix und LS Exchange sein Angebot für alle Interessenten

DGAP-News: BÖAG Börsen AG / Schlagwort(e): Sonstiges
25.05.2020 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

BÖAG Börsen AG:
justTRADE öffnet über Handelssysteme Quotrix und LS Exchange sein Angebot für alle Interessenten

Düsseldorf, Hamburg, 25. Mai 2020
- Bereits seit Oktober 2019 konnten erste Kunden mit justTRADE den komplett kostenfreien Wertpapierhandel über die elektronischen Handelssysteme Quotrix der Börse Düsseldorf und LS Exchange der Börse Hamburg nutzen. Beide Systeme bieten den Direkthandel zwischen Market Maker und Anleger ohne Maklercourtage und Börsenentgelt. Da sowohl Quotrix als auch LS Exchange Börsensysteme sind, hat der Ordergeber die Sicherheit, dass alle Transaktionen der Aufsicht durch die Handelsüberwachungsstelle unterliegen. Anleger profitieren damit von den Vorteilen des Direkthandels und der Sicherheit und Qualität einer regulierten Wertpapierbörse. Nun öffnet justTRADE - der Online-Brokerage Service der Sutor Bank - sein Angebot für alle Interessenten.

Innovativer Wertpapierhandel mit justTRADE

justTRADE gehört zu einer neuen Generation von Brokerage-Angeboten, die mit innovativen, digitalen Konzepten auf den Markt kommen. Sie bieten erstmals den komplett kostenfreien Wertpapierhandel via App und Desktop mit rund 7.300 Aktien, über 1.000 ETFs und ETCs und mehr als 500.000 Zertifikaten, Optionsscheinen und Hebelprodukten. Die Kunden von justTRADE handeln somit alle Wertpapiere für 0,- €, ohne Fremdkostenpauschalen, Depotgebühren oder Handelsplatzentgelte. "Wir freuen uns, dass wir mit Quotrix und LS Exchange zwei führende elektronische Börsenhandelsplätze in Deutschland für uns gewinnen konnten. Beide bieten unseren Kunden ein vollumfängliches Handelsuniversum in allen Assetklassen mit extra langen Handelszeiten", so Michael B. Bußhaus, einer der Gründer von justTRADE.

Beide elektronischen Handelssysteme zählen gemeinsam mit der Börse Düsseldorf, der Börse Hamburg und der Börse Hannover zu den Wertpapierhandelsplätzen der Trägergesellschaft BÖAG Börsen AG.

--
Über die BÖAG Börsen AG
Die BÖAG Börsen AG ist Trägerin der maklergestützten Börsen in Düsseldorf, Hamburg und Hannover sowie der elektronischen Handelssysteme Quotrix und LS Exchange. Zusammen zählen die drei Börsenplätze einschließlich ihrer Handelsplattformen mehr als 50.000 Listings von Wertpapieren, darunter Aktien, offene Fonds/ETFs, Anleihen, Genussscheine sowie Zertifikate/ETCs. Zu den Handelsteilnehmern zählen eine große Zahl inländischer Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsunternehmen. Anleger handeln an den Börsen Hamburg und Hannover die wichtigsten deutschen und alle ausländischen Aktien bis zu bestimmten Volumina courtagefrei. An der Börse Düsseldorf werden alle Aktien und Anleihen im Maklerhandel ohne Courtage gehandelt. Weiter betreibt die BÖAG Börsen AG unter der Bezeichnung "Fondsbörse Deutschland" einen Initiatoren-unabhängigen Marktplatz für alternative Investmentfonds (geschlossene Fonds). Mit dem Global Challenges und dem German Gender Index ist sie zudem im Bereich der nachhaltigen und alternativen Geldanlage aktiv. Weitere Informationen finden Sie unter www.boersenag.de.

Die BÖAG Börsen AG, die Börse Düsseldorf, die Börse Hamburg und die Börse Hannover erteilen keine Anlageempfehlungen und veröffentlichen ausschließlich produktbezogene oder allgemeine Informationen. Historische Wertentwicklungen sind keine geeignete Indikation für künftige Renditen.

Pressekontakt
BÖAG Börsen AG
Börsen Düsseldorf, Hamburg und Hannover
Sabrina Otto
Tel: +49 (0)511 - 12 35 64 - 13
E-Mail: presse@boersenag.de
Internet: www.boersenag.de



25.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel mit robuster Geschäftsentwicklung trotz starker Belastungen durch COVID-19-Pandemie

06. August 2020, 07:34

Aktueller Webcast

New Work SE

Q2 Results 2020

06. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

07. August 2020