Dr. Ulla Reisch als Teilschuldverschreibungskurator

  • WKN: A1MLSS
  • ISIN: AT0000A0U9J2
  • Land: Österreich

Nachricht vom 13.05.2016 | 09:20

BETRIFFT ANLEIHEBESITZER DER VON DER SCHOLZ HOLDING GMBH BEGEBENEN ANLEIHE ISIN AT0000A0U9J2/WKN A1MLSS

DGAP-News: Dr. Ulla Reisch als Teilschuldverschreibungskurator / Schlagwort(e): Anleihe

2016-05-13 / 09:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


BETRIFFT ANLEIHEBESITZER DER VON DER SCHOLZ HOLDING GMBH BEGEBENEN ANLEIHE ISIN AT0000A0U9J2/WKN A1MLSS

Der zur Vertretung der Besitzer der von der Scholz Holding GmbH begebenen Anleihe ISIN AT0000A0U9J2/WKN A1MLSS bestellte Teilschuldverschreibungskurator Dr Ulla Reisch (A-1030 Wien, Landstraßer Hauptstraße 1a Ebene 07, top 09) gibt bekannt, dass im Rahmen des außergerichtlichen Restrukturierungsprozesses der Scholz Holding GmbH ein durch einen Investor finanziertes Anbot zur Restrukturierung der Anleihe an ihn von den die Scholz Holding GmbH finanzierenden, erstrangig besicherten Banken herangetragen worden ist und auf dieser Basis von ihm ein Verhandlungsergebnis mit diesen erzielt werden konnte.

Dieses lautet, dass die Anleihebesitzer eine Abschlagszahlung von EUR 14 Mio. und eine Besserungszahlung von EUR 5,8 Mio. voraussichtlich auf das Kapital der begebenen Anleihe gegen Verzicht auf das restliche Kapital der begebenen Anleihe und der Zinsen erhalten. Die Abschlagszahlung der EUR 14 Mio. wird bis spätestens 15.10.2016 an die Anleihebesitzer geleistet werden. Eine Zahlung aus der angebotenen Besserung wird erst vom EBITDA der Emittentin für die Jahre 2016 und 2017 abhängen. Der Termin für eine allfällige Zahlung aus der Besserung steht noch nicht fest. Die Abschlagszahlung in Höhe von EUR 14 Mio. entspricht bezogen auf das Gesamtnominale der begebenen Anleihe in Höhe von EUR 182,500.000,-- einer Quote von 7,671 %. Eine allfällige Besserungszahlung in Höhe von EUR 5,8 Mio. entspricht bezogen auf das Gesamtnominale der begebenen Anleihe in Höhe von EUR 182,500.000,-- einer Quote von 3,178 %.

Die Anleihegläubiger können zu diesem Ergebnis in der für 19.5.2016 beim Handelsgericht Wien als Kuratelsgericht anberaumten Tagfahrt gemäß § 15 iVm § 9 Teilschuldverschreibungskuratorenergänzungsgesetz ihre Rechte wahrnehmen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Ulla Reisch (+ 43 (0)1 212 55 00)



2016-05-13 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


show this

GBC im Fokus

Überdurchschnittlich attraktiv: ETP der German Real Estate Capital S.A:

Die German Real Estate Capital S.A. ist die Emittentin eines ETP (Exchange Traded Product) und damit einer börsennotierten Schuldverschreibung. Im Marktvergleich weist dieses ETP ein deutlich überdurchschnittliches Rating/Risikoprofil auf. Es liegt im Rahmen unserer Analyse weit oberhalb der Regressionsgeraden (+34,6 %) und ist damit nach unserer Einschätzung stark überdurchschnittlich attraktiv.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia SE gibt erfolgreichen Abschluss der Kapitalerhöhung bekannt

08. Dezember 2021, 12:27

Aktueller Webcast

Deutsche Konsum REIT-AG

FY 2020/2021 Financial Results

16. Dezember 2021

Aktuelle Research-Studie

CeoTronics AG Audio . Video . Data Communication

Original-Research: CeoTronics AG (von BankM AG): Kaufen

08. Dezember 2021