Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft

  • WKN: 520160
  • ISIN: DE0005201602
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.05.2020 | 17:22

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft gibt neuen Termin bekannt: Virtuelle Hauptversammlung am 2. Juli 2020 - Dividendenvorschlag unverändert

DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Dividende
13.05.2020 / 17:22
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Pressemitteilung Nr. 13/2020


Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft gibt neuen Termin bekannt
Virtuelle Hauptversammlung am 2. Juli 2020 - Dividendenvorschlag unverändert

Haselünne, 13. Mai 2020 - Der Vorstand der im Regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notierten Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN: DE0005201602) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die ordentliche Hauptversammlung am 2. Juli 2020 als virtuelle Hauptversammlung abzuhalten. Ursprünglich war die ordentliche Hauptversammlung für den 13. Mai 2020 terminiert, wurde jedoch Ende März vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben.

Die Gesundheit seiner Aktionärinnen und Aktionäre, seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie seiner Dienstleister und Gäste haben für das Unternehmen höchste Priorität. Daher haben Vorstand und Aufsichtsrat entschieden, die Hauptversammlung virtuell - ohne physische Präsenz der Aktionärinnen und Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten sowie der Gäste - durchzuführen. Zudem ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht abzusehen, ob innerhalb der gesetzlichen 8-Monatsfrist, die am 31. August 2020 endet, eine Präsenzveranstaltung mit entsprechender Teilnehmerzahl von Rechts wegen wieder möglich wäre.

Die Hauptversammlung wird live über das Internet übertragen. Die Aktionärinnen und Aktionäre werden wie gewohnt unter Beachtung der gesetzlichen Form- und Fristvorschriften eingeladen und haben die Möglichkeit, an der Hauptversammlung über ein spezielles Aktionärsportal online teilzunehmen und ihre Rechte entsprechend auszuüben. Weitere Details zum Prozedere der virtuellen Hauptversammlung und Informationen zur Ausübung von Aktionärsrechten werden der Einberufung zu entnehmen sein, welche voraussichtlich am 20. Mai 2020 bekannt gemacht wird.

Wie bereits kommuniziert, werden Vorstand und Aufsichtsrat der kommenden Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 0,28 Euro je Aktie vorschlagen. Damit sollen rund 53 Prozent des Konzernergebnisses des Geschäftsjahres 2019 ausgeschüttet werden.

Über die Berentzen-Gruppe:

Die Berentzen-Gruppe ist ein breit aufgestelltes Getränkeunternehmen mit den Geschäftsbereichen Spirituosen, Alkoholfreie Getränke und Frischsaftsysteme. Als einer der ältesten nationalen Hersteller von Spirituosen blickt die Berentzen-Gruppe auf eine Unternehmensgeschichte von über 250 Jahren zurück und ist heute mit bekannten Marken wie Berentzen und Puschkin sowie preisattraktiven Private-Label-Produkten in mehr als 60 Ländern weltweit präsent. Im Geschäftsbereich Alkoholfreie Getränke stellt die Unternehmensgruppe Mineralwässer, Limonaden und Erfrischungsgetränke eigener Marken her und verfügt zudem über mehr als 50 Jahre Erfahrung im Konzessionsgeschäft, gegenwärtig als Lizenznehmerin für die Marke Sinalco. Unter der Marke Citrocasa bietet die Berentzen-Gruppe in ihrem dritten Geschäftsbereich darüber hinaus innovative Frischsaftsysteme an und bedient damit den Wachstumsmarkt der modernen, gesundheitsorientierten Getränke. Die Aktie der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN DE0005201602) ist im Regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft
Thorsten Schmitt
Unternehmenskommunikation
Tel. +49 (0) 5961 502 215
pr@berentzen.de
www.berentzen-gruppe.de



13.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Im europäischen Spitzenfeld der Private-Equity-Liga“

Die Münchner Private-Equity-Gesellschaft Mutares (ISIN: DE000A2NB650) ist mit bereits fünf Akquisitionen in 2020 erneut mit einem hohen Wachstumstempo unterwegs. Im Exklusivinterview mit Financial.de verraten die Vorstände Robin Laik (CEO) und Johannes Laumann (CIO), wie man sich bei den jüngsten Deals gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat, wie man einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 erreichen will und warum sich Mutares-Aktionäre auch für 2020 auf eine attraktive Dividende freuen dürfen.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

Aktuelle Research-Studie

wallstreet:online AG

Original-Research: wallstreet:online AG (von GBC AG): Kaufen

13. Juli 2020