Bellevue Asset Management AG

  • Land: Schweiz

Nachricht vom 18.03.2020 | 13:45

Bellevue Asset Management AG: Experten erwarten schnelle Erholung des Healthcare-Sektors

EQS Group-News: Bellevue Asset Management AG / Schlagwort(e): Marktbericht
18.03.2020 / 13:45

Marktkommentar, 18. März 2020

Experten erwarten schnelle Erholung des Healthcare-Sektors

Die Erfahrung der vergangenen Jahrzehnte hat gezeigt, dass sich der Gesundheitssektor in Phasen mit starken Korrekturen an den Börsen besser entwickelt und schneller erholt hat. Diese Kurserholung setze bei Medizintechnikfirmen und Gesundheitsdienstleistern dann ein, wenn sich nach einer ersten Schockphase die fundamentale Verfassung der Firmen einschätzen lasse, erläutert Stefan Blum, Lead Portfolio Manager des BB Adamant Medtech & Services. Die Nachfrage ist wenig abhängig von konjunkturellen Einflüssen, nur geringe Einbussen bei der Ertragskraft, solide Bilanzen mit geringer Verschuldung und hohem Cashflow, zahle sich gerade in Krisenzeiten aus.

Für Christian Lach, Lead Portfolio Manager der BB Adamant Biotech Fonds, rückt die Coronakrise wieder stärker die Entwickler von antiviralen Therapien in den Blickpunkt der Investoren. Unter den Medikamentenentwicklern könnte sich anhaltende Verzögerungen in der Lieferkette negativ auf die Firmen auswirken, die ihre Wirkstoffe in China und Indien produzieren lassen. Davon seien in erster Linie westliche Spezialpharmaunternehmen betroffen, vor allem wenn sie aktuell auf Refinanzierungen angewiesen sind.

Ganz anders ist das Bild in Asien, wo der Höhepunkt der Pandemie überschritten scheint. Dort produzieren die Gesundheitsfirmen vor Ort und haben zudem Erfahrung in der Bewältigung von Epidemien, meint Oliver Kubli, Schwellenländerexperte des Healthcare-Teams und Portfolio Manager des BB Adamant Healthcare Asia Pacific: «Gerade durch die Erfahrungen mit der SARS-Krise, etwa beim Anlegen von Notfallprotokollen, waren diese Länder besser auf eine Corona-Pandemie vorbereitet.» Die Produktionsanlagen in China, wo viele Zwischenstoffe für Arzneien produziert werden, waren Kubli zufolge bereits Ende Februar wieder 80 bis 90 % ausgelastet.

Oliver Kubli: «China wird nach der Corona-Pandemie seine eigene Forschung und Medikamentenentwicklung noch unabhängiger vom Ausland ausbauen.»
Oliver Kubli: «Die langfristigen, strukturellen Trends sind vollständig intakt.»
Christian Lach: «Der Biotechsektor arbeitet an mit Hochdruck an Lösungen für die Corona-Pandemie und notiert auf einem historischen Bewertungstief.»
Stefan Blum: «Die Erfahrung der vergangenen Jahrzehnte hat gezeigt, dass sich der Gesundheitssektor in Phasen mit starken Korrekturen an den Börsen vergleichsweise besser entwickelt und schneller erholt hat.»

Bitte entnehmen Sie weitere Informationen dem beiliegendem PDF.


Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: https://eqs-cockpit.com/c/fncls.ssp?u=RHFLVHCDAJ
Dokumenttitel: Medienmitteilung


Ende der Medienmitteilung


show this

Events im Fokus

Termine 2022

1./2. Juni 2022: Fachkonferenz Immobilien & Software | IT

13./14. Juli 2022: Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

Aktueller Webcast

Novem Group S.A.

FY 2021/22 Preliminary Results

02. Juni 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

25. Mai 2022