Bechtle AG

  • WKN: 515870
  • ISIN: DE0005158703
  • Land: Germany

Nachricht vom 10.05.2019 | 07:30

Bechtle wächst weiter zweistellig

DGAP-News: Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis

10.05.2019 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Bechtle wächst weiter zweistellig
 

- Umsatz steigt um 29,8 % auf 1,2 Mrd. EUR

- EBT wächst um 27,1 %

- Ausblick unverändert optimistisch


Neckarsulm, 10. Mai 2019 - Die Bechtle AG ist überzeugend in das Geschäftsjahr 2019 gestartet. Trotz schwierigerer Rahmenbedingungen konnte das Unternehmen den Umsatz im ersten Quartal 2019 um 29,8 % auf 1.239,9 Mio. EUR steigern. Damit überschreitet Bechtle zum ersten Mal die Umsatzmilliarde in einem ersten Quartal. Das Vorsteuerergebnis (EBT) erhöhte sich um 27,1 % auf 45,0 Mio. EUR. Die EBT-Marge liegt mit 3,6 % nur knapp unter Vorjahr. Zum 31. März 2019 waren 10.334 Mitarbeiter bei Bechtle beschäftigt, ein Anstieg von 1.707 Menschen bzw. um 19,8 %.

Das organische Umsatzwachstum lag mit 15,3 % ebenfalls im zweistelligen Bereich. "Vor dem Hintergrund der deutlich verschlechterten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen war die Entwicklung von Bechtle im ersten Quartal wirklich beeindruckend. Dass es uns gelingt, bereits zum Jahresauftakt erneut zweistellig zuzulegen ist ein Beweis für die Stärke unseres Geschäftsmodells", erklärt Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.

Systemhaus-Geschäft wächst weitgehend organisch
Im Segment IT-Systemhaus & Managed Services steigerte Bechtle den Umsatz von Januar bis März 2019 um 18,8 % auf 782,2 Mio. EUR. Organisch lag die Wachstumsrate bei 16,6 %. Neben einer sehr positiven Entwicklung im Inland haben auch die ausländischen Systemhäuser stark zu dieser Entwicklung beigetragen. Das EBIT erhöhte sich um 9,5 % auf 26,4 Mio. EUR. Die EBIT-Marge liegt damit bei 3,4 %.

E-Commerce ist Wachstumsmotor
Das Segment IT-E-Commerce steigerte im ersten Quartal den Umsatz um 54,0 %. Hier wirkt sich die Akquisition der französischen Inmac WStore spürbar aus. Organisch erhöhte sich der Umsatz um 12,3 %. Fast alle Länder legten zweistellig zu, besonders stark war das Wachstum bei unseren Gesellschaften in Benelux, im Vereinigten Königreich sowie in Italien. Das EBIT stieg trotz der akquisitionsbedingt höheren Abschreibungen um 70,9 %. Die EBIT-Marge verbesserte sich auf 4,3 %.

Bechtle ist attraktiver Arbeitgeber
Bechtle beschäftigte zum 31. März 2019 insgesamt 10.334 Mitarbeiter. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Zuwachs von 1.707 Personen oder 19,8 %. Allein von Januar bis März kamen über 300 Menschen neu zu Bechtle. "Bechtle ist ein attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber im IT-Markt. In Zeiten des Fachkräftemangels ist es für ein dynamisch wachsendes Unternehmen wie Bechtle enorm wichtig, auch künftig qualifizierte Mitarbeiter zu finden und dauerhaft zu binden", so Dr. Thomas Olemotz.

Positiver Jahresausblick
Der Vorstand bekräftigt die Prognose für das Gesamtjahr 2019, Umsatz und Ergebnis sehr deutlich zu steigern. "Der Jahresstart von Bechtle war sehr eindrucksvoll. Trotz der nach wie vor angespannten gesamtwirtschaftlichen Lage sehen wir das erste Quartal als gute Grundlage für ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019", so Dr. Thomas Olemotz.


Bechtle Kennzahlen 1. Quartal 2019

    Q1 2019 Q1 2018 +/-
Umsatz Tsd. EUR 1.239.948 955.389 +29,8%
  Inland Tsd. EUR 749.079 653.733 +14,6%
  Ausland Tsd. EUR 490.869 301.656 +62,7%
  IT-Systemhaus Tsd. EUR 782.219 658.182 +18,8%
  IT-E-Commerce Tsd. EUR 457.729 297.207 +54,0%
EBIT Tsd. EUR 46.278 35.718 +29,6%
  IT-Systemhaus Tsd. EUR 26.370 24.072 +9,5%
  IT-E-Commerce Tsd. EUR 19.908 11.646 +70,9%
EBIT-Marge % 3,7 3,7  
EBT Tsd. EUR 45.006 35.400 +27,1%
EBT-Marge % 3,6 3,7  
Ergebnis nach Steuern Tsd. EUR 31.677 24.849 +27,5%
Ergebnis je Aktie EUR 0,75 0,59 +27,5%
Operativer Cashflow Tsd. EUR -22.112 13.939  
Mitarbeiter   10.334 8.627 +19,8%
 
    31.03.2019 31.12.2018 +/-
Liquidität* Tsd. EUR 191.577 250.922 -23,7%
Eigenkapitalquote % 43,0 43,6  
 

* inkl. Geld- und Wertpapieranlagen

                                                                             ***


Die Quartalsmitteilung zum Q1 2019 steht unter bechtle.com/finanzberichte als Download für Sie bereit.


Über Bechtle:
Die Bechtle AG ist mit rund 70 IT-Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv und zählt mit E-Commerce-Gesellschaften in 14 Ländern zu den führenden IT-Unternehmen in Europa. Gegründet 1983, beschäftigt der Konzern mit Hauptsitz in Neckarsulm derzeit über 10.000 Mitarbeiter. Seinen mehr als 70.000 Kunden aus Industrie und Handel, öffentlichem Dienst sowie dem Finanzmarkt bietet Bechtle herstellerübergreifend ein lückenloses Angebot rund um IT-Infrastruktur und IT-Betrieb aus einer Hand. Bechtle ist im MDAX und TecDAX notiert. 2018 lag der Umsatz bei über 4,3 Milliarden Euro. Mehr unter: bechtle.com


Kontakt

Investor Relations
Martin Link
martin.link@bechtle.com
Tel.: +49 7132 981-4149
Unternehmenskommunikation/Presse
Sabine Brand
sabine.brand@bechtle.com
Tel.: +49 7132 981-4115


10.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: 7,00%-Anleihe 2019/2024 kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 15 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 11.06.-25.06.2019


- WKN/ ISIN: A2R1SR / DE000A2R1SR7
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,00 Prozent p.a. bei halbjährlicher Zinszahlung
- Zeichnungsfrist über Zeichnungsfunktionalität Börse Frankfurt voraussichtlich: 11 Juni 2019 bis 25 Juni 2019 (14:00 Uhr MESZ)
- Laufzeit: 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024
- Rückzahlung: 28. Juni 2024
- Zinstermin: Halbjährlich

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Die Lufthansa Group passt ihren Ausblick für das Gesamtjahr an und bildet Rückstellung für Steuerrisiko

16. Juni 2019, 22:17

Aktuelle Research-Studie

Ringmetall Aktiengesellschaft

Original-Research: Ringmetall AG (von Montega AG): Kaufen

14. Juni 2019