Baumot Group AG

  • WKN: A2G8Y8
  • ISIN: DE000A2G8Y89
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.03.2020 | 09:15

Baumot Group erhält CVRAS-Zertifizierung für Nachrüstung von Reisebussen in Großbritannien

DGAP-News: Baumot Group AG / Schlagwort(e): Zulassungsgenehmigung
18.03.2020 / 09:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Baumot Group erhält CVRAS-Zertifizierung für Nachrüstung von Reisebussen in Großbritannien

- Zertifizierung für Nachrüstung von DAF Irizar und Volvo B12

- Hohe Nachrüstungsnachfrage bei großen Überlandbusflotten

- Zertifizierung für weitere Modelle in Vorbereitung

- Bislang keine kritischen Geschäftseinschränkungen durch Corona in Großbritannien

Königswinter, 18. März 2020 - Die britische Tochtergesellschaft der Baumot AG, Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung, erhält vom Clean Vehicle Retrofit Accreditation Scheme (CVRAS) die Zertifizierungen ihres Nachrüstsystems für die Überlandbusse DAF Irizar und Volvo B12. Die von Baumot UK entwickelten "Emission Upgrade Systems" basieren auf der neuesten Technologie und ermöglichen die Einhaltung der strengen Vorschriften für die straffreie Einfahrt in britische Umweltzonen.

Marcus Hausser, Vorstandsvorsitzender der Baumot Group: "Erst letzte Woche haben wir für den Nfz-Bereich in Deutschland die Partnerschaft mit dem britischen Spezialisten für Abgasnachbehandlung Eminox bekannt gegeben. Mit diesem Schritt haben wir unser Portfolio auf einen Schlag signifikant erweitert und zukünftig auch Zugriff auf weitere Technologien. Durch die jetzt erhaltenen Zertifizierungen können wir auch unser UK-Geschäft weiter ausbauen, wenn in den kommenden Wochen wieder weltweit Normalität einkehrt. Das sind recht gute Aussichten - ganz unabhängig von den Corona-Entwicklungen. Die Fahrzeuge in unseren Zielmärkten müssen nachgerüstet werden und dies wird zum allergrößten Teil mit staatlichen Förderungen finanziert, die im Nachgang an die aktuelle Entwicklung eher noch ausgeweitet werden dürften."

Zurzeit werden bereits Verhandlungen direkt mit Irizar UK über die Nachrüstung der eigenen Flotte von über 100 Fahrzeugen geführt. Durch eine bereits bestehende Kooperation zwischen Baumot UK und Irizar UK sollen darüber hinaus im Jahresverlauf alle EuroV-Reisebusse mit einem Baumot Emission Upgrade System verbessert werden. Auch für die Nachrüstung von Volvo B12 Reisebussen wurden bereits von mehreren Kunden Aufträge angekündigt. In enger Zusammenarbeit mit Volvo UK soll hier das EuroV-Inventar auf den neuesten Emissionsstandard gehoben werden. Zertifizierung für weitere Reisebusmodelle unter anderem von Volvo, MAN und Scania sind derzeit in Arbeit und werden im weiteren Jahresverlauf erwartet.

Über die Baumot Group AG:

Die Baumot Group AG ist ein führender Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung. Diese Produkte und Dienstleistungen setzt Baumot branchenübergreifend in den Geschäftsfeldern OEM (Erstausrüstung), Retrofit (Nachrüstung) und Aftermarket (Ersatzteile) ein. Zu den Branchen zählen insbesondere On-Road (z.B. Pkw, Lkw sowie Busse) und Off-Road (z.B. Baumaschinen, landwirtschaftliche Maschinen oder stationäre Anlagen).

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.baumot.de

Die Aktie der Baumot Group AG notiert im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse.


Kontakt:
cometis AG
Claudius Krause
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden

Tel: +49 (0)611 - 20 585 5 - 28
Fax: +49 (0)611 - 20 585 5 - 66
E-Mail: krause@cometis.de



18.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

EQS Group: Rating lautet Kaufen

Die Vorzeichen für die EQS Group AG sind positiv. Ein wesentlicher Umsatztreiber für das Jahr 2020 sollte die Migration von Bestandskunden vom COCKPIT in das COCKPIT 2.0 bedeuten. Darüber hinaus erwarten wir ein gutes Wachstum in den übrigen Bereichen, da die EQS mit vielen Produkten auch von der Coronakrise profitieren kann. So werden z. B. Online-Hauptversammlungen, Webcasts und Telefonkonferenzen vermehrt gebucht: Unseres Erachtens sollte es auch zu einer höhere Anzahl an Pflichtmeldungen von Unternehmen kommen. Unser Kursziel liegt bei 91,50 €, das Rating lautet weiter Kaufen.

News im Fokus

Linde Recognized as a Leader in Diversity & Inclusion by DiversityInc

22. Mai 2020, 11:59

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

20. Mai 2020