BAUER Aktiengesellschaft

  • WKN: 516810
  • ISIN: DE0005168108
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 03.08.2020 | 09:18

BAUER Aktiengesellschaft: BAUER Gruppe beendet das Joint Venture in der Tiefbohrtechnik mit Schlumberger

DGAP-News: BAUER Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Joint Venture/Strategische Unternehmensentscheidung
03.08.2020 / 09:18
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Schrobenhausen - Die BAUER Gruppe hat im Juli 2020 mit Schlumberger, dem weltweit führenden Anbieter von Technologie, integriertem Projektmanagement und Informationslösungen für Kunden in der Öl- und Gasindustrie, vereinbart, das im Jahr 2015 gemeinsam begonnene Joint Venture zur Entwicklung und zum Bau von größeren landbasierten Tiefbohranlagen für den Öl- und Gasbereich zu beenden.

Aufgrund der anhaltend erheblichen Überkapazitäten im Ölbohrgeschäft, verstärkt durch den niedrigen Ölpreis, haben sich beide Unternehmen verständigt, das gemeinsame Geschäft nicht fortzuführen.

Schlumberger war seit 2015 durch eine Barkapitalerhöhung mit 49 % an zwei Unternehmen der BAUER Gruppe, der BAUER Manufacturing LLC in den USA sowie der BAUER Deep Drilling GmbH in Deutschland beteiligt.

Die BAUER Gruppe hat infolge der Beendigung des Joint Ventures bereits wieder alle Anteile an den beiden Unternehmen übernommen. Zu weiteren Details wurde Stillschweigen vereinbart. Im Rahmen der Vollkonsolidierung, die aufgrund des Erwerbs der Unternehmensanteile durchzuführen ist, ergeben sich in Summe keine wesentlichen Effekte auf das Konzernergebnis. Darüber hinaus ist in der Bilanz der BAUER Gruppe für die Beteiligungen kein Goodwill mehr zu bilanzieren.

Es ist geplant, alle weiteren notwendigen Schritte bis spätestens Ende August 2020 umzusetzen.


Über Bauer

Die BAUER Gruppe ist führender Anbieter von Dienstleistungen, Maschinen und Produkten für Boden und Grundwasser. Mit seinen über 110 Tochterfirmen verfügt Bauer über ein weltweites Netzwerk auf allen Kontinenten.

Die Geschäftstätigkeit des Konzerns ist in drei zukunftsorientierte Segmente mit hohem Synergiepotential aufgeteilt: Bau, Maschinen und Resources. Das Segment Bau bietet neben allen bekannten auch neue, innovative Spezialtiefbauverfahren an und führt weltweit Gründungen, Baugruben, Dichtwände und Baugrundverbesserungen aus. Im Segment Maschinen ist Bauer als Weltmarktführer der Anbieter für die gesamte Palette an Geräten für den Spezialtiefbau sowie für die Erkundung, Erschließung und Gewinnung natürlicher Ressourcen. Im Segment Resources konzentriert sich Bauer auf hochinnovative Produkte und Services für die Bereiche Wasser, Umwelt und Bodenschätze.

Bauer profitiert in hohem Maße durch das Ineinandergreifen der drei Geschäftsbereiche und positioniert sich als innovativer und hoch spezialisierter Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für anspruchsvolle Spezialtiefbauarbeiten und angrenzende Märkte. Damit bietet Bauer passende Lösungen für die großen Herausforderungen in der Welt, wie die Urbanisierung, den wachsenden Infrastrukturbedarf, die Umwelt sowie für Wasser, Öl und Gas.

Die BAUER Gruppe, gegründet 1790, mit Sitz im oberbayerischen Schrobenhausen verzeichnete im Jahr 2019 mit etwa 12.000 Mitarbeitern in rund 70 Ländern eine Gesamtkonzernleistung von 1,6 Milliarden Euro. Die BAUER Aktiengesellschaft ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bauer.de.


Kontakt:
Christopher Wolf
Investor Relations
BAUER Aktiengesellschaft
BAUER-Straße 1
86529 Schrobenhausen
Tel.: +49 8252 97-1797
Fax: +49 8252 97-2900
investor.relations@bauer.de
www.bauer.de


03.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Northern Data: "Waren zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Konzept am Markt"

Kryptowährungen, allen voran Bitcoin, sind zuletzt mit deutlichen Steigerungen wieder in den Investorenfokus gerückt. Northern Data, ein Spezialist für High Performance Computing, zählt laut eigenen Angaben zu den weltweit führenden Anbietern für Infrastruktur im Bereich Bitcoin-Mining. Wir haben mit dem Gründer und CEO Aroosh Thillainathan über die Perspektiven für Bitcoin und die Wachstumsaussichten für die Northern Data gesprochen.

News im Fokus

Linde plc: Linde Declares Dividend Increase for 2021

25. Januar 2021, 20:09

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

26. Januar 2021