AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA

  • WKN: A0JK2A
  • ISIN: DE000A0JK2A8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.01.2021 | 07:00

AURELIUS kompensiert CO2-Ausstoß durch Flugreisen für Geschäftsjahr 2020

DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit
18.01.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

AURELIUS kompensiert CO2-Ausstoß durch Flugreisen für Geschäftsjahr 2020

München, 18. Januar 2021 - Im Zuge der bereits zu Anfang des Geschäftsjahres 2020 eingeführten Maßnahmen zur Reduktion der CO2-Emissionen kompensiert die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN DE000A0JK2A8) den CO2-Verbrauch für die Flugreisen aller Holdingmitarbeiter für das Geschäftsjahr 2020. Insgesamt wurden hierfür im abgelaufenen Geschäftsjahr 507 Tonnen an CO2-Emissionen verursacht. AURELIUS wird diese erneut durch Zahlungen an die Klimaschutzorganisation atmosfair (www.atmosfair.de) kompensieren.

Durch diese Kompensationszahlungen fördert atmosfair eine Vielzahl an Klimaschutzprojekten, die vor allem den Ausbau erneuerbarer Energien fördern. Die Projekte unterliegen international anerkannten Zertifizierungsstandards wie dem CDM Gold Standard, dem strengsten verfügbaren Standard für Klimaschutzprojekte. Die Mittelverwendung erfolgt transparent und vollständig im jeweiligen Projekt.

Auch im Jahr 2021 werden diese Maßnahmen fortgeführt, um bis zum Jahr 2025 eine Verringerung des Ausstoßes von Treibhausgasen im Konzern um 30 Prozent zu erzielen.

"AURELIUS hat schon frühzeitig auf CO2-Reduktion als Teil einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie gesetzt. Nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie sehen wir uns in der Auffassung bestärkt, dass ein nachhaltiges Geschäftsmodell langfristig Wettbewerbsvorteile bietet, von denen die ganze Gruppe und unsere Investoren profitieren", kommentiert Matthias Täubl, CEO der AURELIUS Equity Opportunities.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden auch in Zukunft Meetings verstärkt als Online- bzw. Videokonferenz durchgeführt. Dass dies ohne Probleme möglich ist und oftmals zu mehr Produktivität führen kann, hat der durch die Corona-Pandemie veränderte Arbeitsalltag bereits bewiesen. Zudem spart dies neben CO2-Emissionen auch Reisekosten. Darüber hinaus wird für Kurzstrecken die Nutzung der Bahn anstelle des Flugzeuges bevorzugt.

Konzernweit hat sich AURELIUS freiwillig verpflichtet, den Einfluss seiner Produkte und seiner Geschäftstätigkeit auf die Umwelt durch ökologisch verantwortliches Handeln und einwandfreie Verfahren zu reduzieren und dies in seiner ESG-Richtlinie (englisch) verankert. Weitere Informationen finden Sie unter: https://aureliusinvest.de/equity-opportunities/unternehmerische-verantwortung/umweltbewusstsein/

 

ÜBER AURELIUS

Die AURELIUS Gruppe ist eine europaweit aktive Investmentgruppe mit Büros in München, London, Stockholm, Madrid und Amsterdam. Seit der Gründung im Jahr 2006 hat sich AURELIUS von einem lokalen Turnaround-Investor zu einem internationalen Multi-Asset-Manager entwickelt.

Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8, Börsenkürzel: AR4) ist der börsengehandelte Investmentarm mit Fokus auf Konzernabspaltungen und Plattform-Investitionen im MidMarket in verschiedenen Branchen. Mit einem Team von rund 100 eigenen Operations Experten unterstützt AURELIUS die Portfoliofirmen in ihrer langfristigen Entwicklung. Aktuell erzielen 26 Konzernunternehmen mit rund 13.000 Mitarbeitern in ganz Europa Umsätze von ca. 3,0 Milliarden Euro. Die Aktien der AURELIUS Equity Opportunities werden an allen deutschen Börsenplätzen gehandelt.

Die AURELIUS Gruppe ist darüber hinaus in den Geschäftsfeldern Wachstumskapital, Real Estate Opportunities sowie alternative Finanzierungsformen aktiv. AURELIUS Wachstumskapital investiert in Leveraged Buyouts anlässlich von Nachfolgelösungen im Mittelstand und Konzernabspaltungen (Spin-offs). Die AURELIUS Real Estate Opportunities hat ihren Fokus auf Immobilieninvestments, deren Wert durch aktives Management langfristig gesteigert werden kann. Die AURELIUS Finance Company stellt europaweit Unternehmen Fremdkapital im Rahmen von flexiblen Finanzierungsformen zur Verfügung.

Mit der gemeinnützigen AURELIUS Refugee Initiative e.V. betreibt AURELIUS ein umfangreiches Hilfsprogramm für Flüchtlinge auf dem Weg in ein besseres Leben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aureliusinvest.de

KONTAKT
AURELIUS Gruppe
Anke Banaschewski
Investor Relations & Corporate Communications

Telefon: +49 (89) 544799 - 0
Fax: +49 (89) 544799 - 55
Email: investor@aureliusinvest.de


 


18.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Deutsche Post AG: Deutsche Post DHL Group kündigt Aktienrückkauf von bis zu EUR 1 Mrd. an

08. März 2021, 14:03

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

H.C. Wainwright Global Life Sciences Conference at 7:00 am ET

09. März 2021

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

05. März 2021