A.S. Création Tapeten AG

  • WKN: A1TNNN
  • ISIN: DE000A1TNNN5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.05.2020 | 13:09

A.S. Création Tapeten AG: Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,90 € je Aktie für 2019. Erstes Quartal 2020 im Rahmen der Erwartungen.

DGAP-News: A.S. Création Tapeten AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Quartals-/Zwischenmitteilung
14.05.2020 / 13:09
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

A.S. Création Tapeten AG, Gummersbach
(ISIN DE000A1TNNN5)

Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,90 € je Aktie für 2019. Erstes Quartal 2020 im Rahmen der Erwartungen.

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen im Rahmen der Corona-Krise wurde die heutige Hauptversammlung der A.S. Création Tapeten AG, Europas führendem Tapetenhersteller, als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Präsenz der Aktionäre abgehalten. Vor dem Hintergrund der positiven Ergebnisentwicklung im Jahr 2019 wurde beschlossen, eine Dividende von 0,90 € je Aktie für das vergangene Geschäftsjahr auszuschütten. Der Aufsichtsratsvorsitzende, Herr Jochen Müller, dankte allen Beschäftigten von A.S. Création für ihr großes Engagement im zurückliegenden Geschäftsjahr. Vorstand und Aufsichtsrat wurden entlastet.

Weiterhin wurde der Zwischenbericht zum 31. März 2020 präsentiert. Der Konzernumsatz blieb im ersten Quartal 2020 mit 37,8 Mio. € um 1,1 % leicht hinter dem Vorjahreswert von 38,2 Mio. € zurück. In Deutschland konnte A.S. Création trotz des im März eingeleiteten Lockdowns einen leichten Anstieg der Umsätze um 0,5 % realisieren. Hierbei profitierte A.S. Création von den Umsatzerfolgen der beiden Kampagnen "New Walls" und "Neue Bude 2.0", die im Rahmen der Internationalen Partnertage im Herbst 2019 vorgestellt und schwerpunktmäßig in den ersten beiden Monaten 2020 ausgeliefert wurden. In den restlichen Ländern der EU musste A.S. Création dagegen deutliche Umsatzeinbußen um 5,1 % hinnehmen. Hier waren die im Rahmen der Corona-Krise eingeführten Beschränkungen teilweise weitreichender als in Deutschland. Insbesondere in Frankreich sind die Umsätze mit Tapeten und Dekorationsstoffen in der zweiten Märzhälfte dadurch fast vollständig zum Erliegen gekommen. Ein deutliches Umsatzwachstum um 5,2 % realisierte A.S. Création hingegen in den osteuropäischen Ländern außerhalb der EU. Insgesamt lagen die Konzernumsätze im ersten Quartal 2020 - trotz der schwieriger werdenden Rahmenbedingungen - im Rahmen der Planungen.

Die Ertragslage im ersten Quartal 2020 wird durch nicht zahlungswirksame Währungsverluste in Höhe von -3,5 Mio. € belastet, die aus der starken Abwertung des russischen und weißrussischen Rubels gegenüber dem Euro resultieren. Diese sind dafür verantwortlich, dass A.S. Création für die ersten drei Monate 2020 sowohl im operativen Ergebnis mit -1,5 Mio. € als auch im Ergebnis nach Steuern mit -2,3 Mio. € einen Verlust ausweisen muss. Anders stellte sich die Situation noch im ersten Quartal 2019 dar, als die osteuropäischen Währungen leicht gegenüber dem Euro an Wert gewannen, was seinerzeit zu Währungsgewinnen in Höhe von 0,7 Mio. € führte.

Ohne Berücksichtigung dieser Währungseffekte hat sich die Ertragslage von A.S. Création in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres verbessert. So erhöhte sich das bereinigte operative Ergebnis um 0,5 Mio. € von 1,5 Mio. € im ersten Quartal 2019 auf 2,0 Mio. € im Berichtszeitraum und lag damit im Rahmen der Erwartungen. Neben umgesetzten Kosteneinsparungen schlägt sich in diesem Anstieg die erfolgreiche Sortimentsentwicklung von A.S. Création der letzten Jahre nieder. Durch diese ist es A.S. Création gelungen, in einem wett-bewerbsintensiven Umfeld die eigene Rohertragsmarge auf dem hohen Vorjahresniveau zu halten.

Der Vorstand kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht seriös einschätzen, welche Auswirkungen die Corona-Krise auf das gesamte Geschäftsjahr haben wird. Daher sieht sich der Vorstand auch nicht in der Lage, eine fundierte Aussage zu treffen, ob und wenn ja, in welchem Umfang die Gesamtjahresplanung 2020 nach unten anzupassen ist. Der Vorstand beabsichtigt daher, zu einem späteren Zeitpunkt über eine mögliche Anpassung der Gesamtjahresplanung zu entscheiden.

Die Zahlen des Konzerns für das erste Quartal 2020 im Überblick:

    01.01.-31.03. 01.01.-31.03. Veränd.
    2020 2019  
Umsatz T-EUR 37.814 38.234 - 1,1 %
Operatives Ergebnis (EBIT) T-EUR -1.453 2.193 n.v.
Ergebnis nach Steuern T-EUR -2.255 3.431 n.v.
Ergebnis pro Aktie EUR/Aktie -0,82 1,24 n.v.
Cash-flow aus betrieblicher Tätigkeit T-EUR -2.742 1.576 n.v.
Investitionen T-EUR 1.179 1.074 9,8 %
Abschreibungen T-EUR 1.533 1.530 0,2 %
Anzahl der Mitarbeiter (Durchschnitt)   764 749 2,0 %
 

Gummersbach, 14. Mai 2020

A.S. Création Tapeten AG

Der Vorstand

Für Rückfragen:
Maik Krämer, Vorstand Finanzen und Controlling
Telefon +49-2261-542 387, Fax +49-2261-542 304,
E-Mail: m.kraemer@as-creation.de

Der vollständige Zwischenbericht liegt für Sie bereit: Sie können ihn entweder abrufen über
www.as-creation.de oder
unter folgender Adresse anfordern:
A.S. Création Tapeten AG,
Frau Börngen, Südstr. 47, D - 51645 Gummersbach,
Telefon +49-2261-542 350,
E-Mail: investor@as-creation.de



14.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Continental passt Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an und veröffentlicht vorläufige Kennzahlen für das dritte Quartal 2021

22. Oktober 2021, 14:11

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): Halten

21. Oktober 2021