A.S. Création Tapeten AG

  • WKN: A1TNNN
  • ISIN: DE000A1TNNN5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.08.2021 | 08:00

A.S. Création Tapeten AG: Erfreuliche Umsatz- und Ergebnisentwicklung im laufenden Geschäftsjahr

DGAP-News: A.S. Création Tapeten AG / Schlagwort(e): Halbjahresbericht
05.08.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

A.S. Création Tapeten AG, Gummersbach (ISIN DE000A1TNNN5)

Erfreuliche Umsatz- und Ergebnisentwicklung im laufenden Geschäftsjahr

Die A.S. Création Tapeten AG, Europas führender Tapetenhersteller, veröffentlichte heute den Zwischenbericht zum 30. Juni 2021. Hier eine zusammenfassende Darstellung:

Deutliches Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2021
A.S. Création ist es im ersten Halbjahres 2021 gelungen, den Konzernumsatz von 68,6 Mio. € im Vorjahr um 11,1 % bzw. 7,6 Mio. € auf 76,2 Mio. € im Berichtszeitraum zu steigern. Erfreulich ist aus Sicht des Vorstands, dass sowohl der Geschäftsbereich Tapete als auch der Geschäftsbereich Dekorationsstoffe zu der positiven Umsatzentwicklung beigetragen haben, und dass A.S. Création die Umsätze mit Ausnahme Deutschlands in allen anderen Regionen deutlich steigern konnte. Für Deutschland weist A.S. Création in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatzrückgang um 9,6 % im Vergleich zum Vorjahr aus. Diese Entwicklung ist auf den weitreichenden Lockdown in Deutschland in den ersten vier Monaten 2021 zurückzuführen, der u.a. die weitgehende Schließung der wesentlichen stationären Vertriebskanäle beinhaltete. Im Unterschied zum Vorjahr waren im Jahr 2021 auch die Baumärkte von den Schließungen betroffen.

Rohstoffpreisentwicklung belastet Ertragslage im zweiten Quartal 2021
A.S. Création weist für das erste Halbjahr 2021 einen operativen Gewinn in Höhe von 5,4 Mio. € (Vorjahr: 0,7 Mio. €) aus. Bereinigt um Sondereffekte zeigt sich ein Anstieg des operativen Ergebnisses um 1,9 Mio. € bzw. 66,5 % von 2,7 Mio. € im ersten Halbjahr 2020 auf 4,6 Mio. € im laufenden Geschäftsjahr. Der Anstieg der auf das bereinigte operative Ergebnis bezogenen Umsatzrendite auf ein Niveau von 6,0 % (Vorjahr: 4,0 %) dokumentiert die verbesserte Ertragslage von A.S. Création.

Besorgt zeigt sich der Vorstand über die erheblichen Preissteigerungen auf den Beschaffungsmärkten, insbesondere bei den erdölbasierten Rohstoffen, die ab Ende Februar/Anfang März 2021 einsetzten und die Rohertragsmarge von A.S. Création extrem belasten. In der Folge ist die Rohertragsmarge von A.S. Création von 54,5 % im ersten Quartal 2021 um sechs Prozentpunkte auf 48,5 % im zweiten Quartal 2021 deutlich zurückgegangen. Das Ausmaß dieser Preissteigerungen konnte nicht durch Kosteneinsparungen und Sortimentsanpassungen kompensiert werden. Daher bleibt die Ergebnissituation im zweiten Quartal 2021 - anders als noch im ersten Quartal - hinter den Erwartungen zurück.

Planung für Gesamtjahr 2021 nach wie vor erreichbar
Für das Gesamtjahr 2021 hatte der Vorstand einen Umsatz zwischen 147 und 157 Mio. € und ein operatives Ergebnis ohne Sondereffekte zwischen 9 und 11 Mio. € geplant. Mit einem Umsatz in Höhe von 76,2 Mio. € und einem um Sondereffekte bereinigten operativen Ergebnis in Höhe von 4,6 Mio. € hat A.S. Création nach Abschluss des ersten Halbjahres 2021 rund die Hälfte der Gesamtjahresplanung erreicht. Damit ist A.S. Création rechnerisch gesehen auf einem guten Weg, die Gesamtjahresplanung zu erfüllen. Allerdings existieren nennenswerte Unsicherheiten im Hinblick auf die Umsatz- und Ergebnisentwicklung im zweiten Halbjahr 2021, die aus dem Kaufverhalten der Endverbraucher und der weiteren Entwicklung der Rohstoffpreise resultieren.

Nach Einschätzung des Vorstands ist der strukturelle Anstieg der Nachfrage nach Tapeten und Dekorationsstoffen infolge des höheren Stellenwertes, den das eigene Zuhause genießt, generell intakt. Ferner haben die Unternehmen der A.S. Création Gruppe auf den Anstieg der Rohstoff- und Energiepreise neben Maßnahmen zur Kostenreduktion mit außerordentlichen Erhöhungen der eigenen Verkaufspreise reagiert, die im Verlauf des dritten Quartals 2021 ihre volle Wirkung entfalten werden. Daher ist die Gesamtjahresplanung für 2021 aus Sicht des Vorstands nach wie vor erreichbar.

Die Zahlen des Konzerns für das erste Halbjahr 2021 im Überblick:

    01.01.-30.06. 01.01.-30.06. Veränd.
    2021 2020  
Umsatz T-EUR 76.193 68.570 11,1 %
Operatives Ergebnis (EBIT) T-EUR 5.392 710 659,3 %
Ergebnis nach Steuern T-EUR 3.784 -347 n.v.
Ergebnis pro Aktie EUR/Aktie 1,37 -0,13 n.v.
Cash-flow aus betrieblicher Tätigkeit T-EUR 5.082 6.830 -25,6 %
Investitionen T-EUR 2.385 2.016 18,3 %
Abschreibungen T-EUR 2.993 3.071 - 2,5 %
Anzahl der Mitarbeiter (Durchschnitt)   770 743 3,6 %
 

Gummersbach, 5. August 2021

A.S. Création Tapeten AG
Der Vorstand

Für Rückfragen:
Maik Krämer, Vorstand Finanzen und Controlling, Telefon +49-2261-542 387, Fax +49-2261-542 304,
E-Mail: m.kraemer@as-creation.de

Der vollständige Zwischenbericht liegt für Sie bereit: Sie können ihn entweder abrufen über
www.as-creation.de oder unter folgender Adresse anfordern:
A.S. Création Tapeten AG, Frau Börngen, Südstr. 47, D - 51645 Gummersbach, Telefon +49-2261-542 350,
E-Mail: investor@as-creation.de



05.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Continental passt Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an und veröffentlicht vorläufige Kennzahlen für das dritte Quartal 2021

22. Oktober 2021, 14:11

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Valneva SE

25. Oktober 2021