artnet AG

  • WKN: A1K037
  • ISIN: DE000A1K0375
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.05.2021 | 08:30

artnet AG: Weiterhin starkes Wachstum bei Artnet Auctions im ersten Quartal

DGAP-News: artnet AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Umsatzentwicklung
10.05.2021 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Weiterhin starkes Wachstum bei Artnet Auctions im ersten Quartal

- 25% Steigerung des Provisionsumsatzes mit Online-Auktionen
- Anstieg der Mitgliederzahlen und Umsatzwachstum im Galerie-Netzwerk
- 35% Wachstum der Seitenbesucherzahl auf durchschnittlich 6,2 Millionen pro Monat
- Bezahlschranke Artnet News Pro schafft neue Umsatzquelle

Berlin/New York, 10. Mai 2021- Die Berliner Artnet AG, das führende Internetunternehmen im internationalen Kunstmarkt, steigerte im ersten Quartal 2021 Umsatz und Reichweite. Im Segment Artnet Auctions wuchs der Provisionsumsatz in den ersten drei Monaten des Jahres 2021 gegenüber dem Vorjahr um 25% auf 1,2 Mio. USD. Die Online-Auktionsplattform erreichte damit einen neuen Umsatzrekord für ein erstes Quartal und setzte den starken Wachstumskurs des Vorjahres fort. Zu den Top-Losen gehörten im ersten Quartal Werke des amerikanischen Künstlers Jean-Michel Basquiat. Im Januar wurden dessen Siebdrucke Head; Per Capita: Ernok; Rinso (kompletter Satz von 4 Arbeiten) für 300.000 USD verkauft. Den gleichen Preis erzielte Artnet im März für Basquiats Untitled (1981), eine großformatige Zeichnung eines Auto-Motivs auf Papier.

Im Galerie-Netzwerk schaffte Artnet den Turnaround und steigerte den Quartalsumsatz um 4% auf 1,3 Mio. USD. Dies resultierte aus einer höheren Zahl von Mitgliedschaften und einem Rückgang von Stornierungen. "Galerien sind bei Vertrieb und Marketing mehr denn je auf das Internet angewiesen.", sagte Artnet-Vorstand Jacob Pabst. "Eine Mitgliedschaft im Galerie-Netzwerk gibt ihnen eine starke Online-Präsenz, ermöglicht globalen Online-Handel sowie ein effizientes Management ihres Inventars durch unser einzigartiges Inventory Management System." Artnet hatte im vergangenen Jahr die Artist Alerts eingeführt. Potenzielle Käufer erhalten dadurch auf Wunsch E-Mail-Benachrichtigungen über ihre Lieblingskünstler. Die Zahl der Artist Alerts-Abonnenten steigt kontinuierlich und sorgt so für qualifizierte Anfragen bei Galeriemitgliedern.

Der Umsatz im Segment Price Database stieg im ersten Quartal leicht um 3% auf 1,9 Mio. USD. Nach dem drastischen Einbruch des Auktionsmarktes im Jahr 2020, profitierte das Online-Archiv für Auktionsdaten von der allgemeinen Erholung des Kunstmarktes und einem Anstieg der monatlichen Abonnentenzahlen. Zunehmende Auktionsaktivitäten erhöhen die Nachfrage nach Marktdaten, da die zuverlässigen Auktionsergebnisse der Datenbank ein unverzichtbares Rechercheinstrument für Kunstmarktteilnehmer sind.

Im Advertising (Werbung) sanken die Einnahmen im ersten Quartal um 23% auf 849 TUSD. Luxusmarken und Kunstunternehmen hatten ihre Werbekampagnen nach den starken Kürzungen des vergangenen Jahres im ersten Quartal noch nicht wieder gestartet, jedoch wird bereits das zweite Quartal stark erwartet. "Das starke Wachstum der Besucherzahl auf den Artnet-Seiten, insbesondere auf Artnet News, wird die Erholung der Werbeeinnahmen im Jahresverlauf zusätzlich beschleunigen", sagte Artnet-Vorstand Pabst. Im Mai 2021 hat Artnet mit Artnet News Pro zudem eine Bezahlschranke (Paywall) für ausgewählte News-Artikel eingeführt, um neben Werbeerlösen eine weitere Einnahmequelle in dem Segment zu schaffen.

Die Anzahl der Seitenbesucher auf den Webseiten von Artnet schwoll im ersten Quartal 2021 um 35% auf durchschnittlich 6,2 Millionen pro Monat an - nach 4,6 Millionen im ersten Quartal 2020. "Artnet forciert die digitale Transformation des Kunstmarktes und eröffnet seinen Kunden eine einzigartige Reichweite im Internet und den sozialen Medien", sagte Pabst.

Der Gesamtumsatz von Artnet im ersten Quartal stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2% auf 5,2 Mio. USD. Das Management bestätigt die im Geschäftsbericht 2020 veröffentlichten Prognosen.

Der Quartalsmitteilung für das erste Quartal 2021 ist abrufbar unter artnet.de/investor-relations/quartalsberichte

Über Artnet

Artnet ist die führende Online-Informationsquelle für den internationalen Kunstmarkt und die erste Adresse für die Recherche und den Handel von Kunst im Internet. Seit der Gründung im Jahr 1989 hat das Unternehmen den Kunstmarkt kontinuierlich modernisiert. Die Price Database, eine Datenbank mit mehr als 14 Millionen illustrierten Auktionsergebnissen von 1.900 Auktionshäusern aus den vergangenen 30 Jahren, sorgt für unübertroffene Transparenz im Kunstmarkt. Das Galerie-Netzwerk ermöglicht es Mitgliedsgalerien, ihre Kunstwerke einem Millionenpublikum im Internet zu präsentieren. Die Auktionsplattform Artnet Auctions bietet seit 2008 online Versteigerungen an. Der 24-Stunden-Nachrichtendienst Artnet News informiert aktuell über weltweite Trends und Persönlichkeiten des Kunstmarkts.

Die Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet, dem Segment mit dem höchsten Transparenzstandard.

ISIN: DE000A1K0375

LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31

Kontakt:

Sophie Neuendorf

sneuendorf@artnet.com



10.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

How to Vergütungsbericht?

Im Zulauf auf die neue Berichtssaison adressiert das hkp/// group Tutorial die wichtigsten Neuerungen für die Kommunikation von Vorstands- und Aufsichtsratsvergütung im Vergütungsbericht.

Mittwoch, 18. August 2021, 14:00 -15:30 Uhr

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: POSITIVE ENTWICKLUNG VON ERGEBNIS UND FREE-CASH-FLOW. UMSATZWACHSTUM TROTZ SCHWIERIGER LIEFERSITUATION. STARKES SCHLUSSQUARTAL ERWARTET

03. August 2021, 07:30

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q2 2020 Results Webcast

10. August 2021

Aktuelle Research-Studie

q.beyond AG

Original-Research: q.beyond AG (von Montega AG): Kaufen

03. August 2021