artnet AG

  • WKN: A1K037
  • ISIN: DE000A1K0375
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 29.11.2021 | 13:52

artnet AG: Artnet und der Verband Chinesische Auktionatoren veröffentlichen Global Chinese Art Auction Market Report 2020

DGAP-News: artnet AG / Schlagwort(e): Marktbericht/Kooperation
29.11.2021 / 13:52
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Artnet und der Verband Chinesische Auktionatoren veröffentlichen Global Chinese Art Auction Market Report 2020

New York, 29. November 2021-Artnet hat in Zusammenarbeit mit dem Verband Chinesischer Auktionatoren (China Association of Auctioneers, CAA) die neunte Ausgabe des globalen Chinese Art Auction Market Report veröffentlicht. Der Bericht analysiert den chinesischen Kunstauktionsmarkt 2020 und sorgt für Transparenz in einem oft undurchsichtigen Markt.

Im Jahr 2020 gingen die weltweiten Auktionsverkäufe chinesischer Kunst und Antiquitäten entgegen der Erwartung eines starken Marktrückgangs im Jahresvergleich nur um 0,5% zurück und erzielten einen Umsatz von 5,7 Mrd. USD. Als erstes Land, das von der globalen Gesundheitskrise betroffen war, erholte sich das chinesische Festland schnell von der Pandemie, was zu Auktionsverkäufen von insgesamt 4,4 Mrd. USD führte. Dies entspricht einem beeindruckenden Anstieg von 15% gegenüber 2019. Allerdings schrumpfte außerhalb Festlandchinas der Markt für chinesische Kunst und Antiquitäten um fast ein Drittel.

Weitere wichtige Ergebnisse des Berichts sind:

- Asien und Nordamerika verzeichneten Umsatzrückgänge von 31% bzw. 44%. Unterdessen war der Rückgang in Europa weniger stark, der Verkaufswert sank im Jahresvergleich um 16%, der Anteil der verkauften Lose stieg von 30% im Jahr 2019 auf 37% im Jahr 2020.

- Die chinesische Kunst des 20. Jahrhunderts und zeitgenössische Kunst verzeichnete weltweit starke Ergebnisse. Der Gesamtumsatz in der Kategorie stieg in Festlandchina im Jahresvergleich um 31% und erreichte ein 9-Jahres-Hoch. In Übersee erreichte der Durchschnittspreis für die Kategorie 244.000 USD, ein beeindruckender 10-Jahres-Höchststand.

- Die Zahl der verkauften Lose für traditionelle chinesische Malerei und Kalligraphie erreichte in Festlandchina im Jahr 2020 ein 11-Jahres-Tief. In Übersee halbierte sich der Markt dieser Kategorie, da sowohl das Angebots- als auch das Verkaufsvolumen im Jahresvergleich um 50% schrumpfte.

- Zahlungsausfälle bleiben auf dem chinesischen Festland ein Dauerthema. Mit Stand 15. Mai 2021 sank der Prozentsatz des Gesamtverkaufswerts, der für im Jahr 2020 verkauften Lose bezahlt wurde, auf 47%. Bei hochpreisigen Losen, bei denen Teilzahlungen und verspätete Zahlungen üblich sind, sank der Prozentsatz der verkauften Lose im Jahr 2020 auf 34%.

Über Artnet

Seit der Gründung 1989 hat Artnet die Art und Weise revolutioniert, wie Menschen heute Kunst entdecken, erforschen und sammeln. Artnet Auctions ist der führende Online-Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Kunstwerken, auf dem rund um die Uhr weltweit geboten werden kann. Neue Bieter, Käufer und Einlieferer aus allen Kategorien, Regionen und Ländern vertrauen Artnet Auctions ihre Bedürfnisse an. Mehr Kunstwerke als je zuvor werden digital angeboten und gehandelt, und die Effizienz von Artnet Auctions, der digitale Betrieb, die schnelle Abwicklung und die kontinuierlichen Verkäufe über das ganze Jahr hinweg sind in der Branche unübertroffen. Die Auktionsplattform ermöglicht sofortige Transaktionen mit einem nahtlosen Fluss zwischen Verkäufern, Spezialisten und Sammlern. Ergänzend zu den Online-Auktionen ist Artnet die führende Quelle für die Online-Recherche nach Kunst. Das 1989 gegründete Unternehmen hat mit seinen branchenführenden Produkten die Art und Weise revolutioniert, wie Menschen heute Kunst entdecken und sammeln. Die Price Database enthält mehr als 14 Millionen Auktionsergebnisse von 1.900 Auktionshäusern, die bis ins Jahr 1985 zurückreichen, und bietet damit ein beispielloses Maß an Transparenz auf dem Kunstmarkt. Die Plattform Gallery Network bringt führende Galerien mit Sammlern aus der ganzen Welt zusammen und bietet den umfassendsten Überblick über zum Verkauf stehende Kunstwerke. Artnet News berichtet mit aktuellen Analysen und Kommentaren über die Ereignisse, Trends und Menschen, die den globalen Kunstmarkt prägen.

Die Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, dem Segment mit den höchsten Transparenzvorschriften. Den Kern bilden ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Artnet Worldwide Corporation, ein 1989 gegründetes Unternehmen mit Sitz in New York und ihre in London ansässige Tochtergesellschaft Artnet UK Ltd.

ISIN: DE000A1K0375
LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31

Über den Verband Chinesischer Auktionatoren (CAA)

Die 1995 gegründete Verband Chinesischer Auktionatoren (China Association of Auctioneers) ist die einzige nationale Vereinigung der Auktionsbranche in China. Die CAA reguliert und überwacht zugelassene Auktionshäuser gemäß des Auktionsrechts der Volksrepublik China.

Kontakt:
Sophie Neuendorf
sneuendorf@artnet.com



29.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

net digital, der digitale und mobile Payment-Spezialist

Die net digital AG agiert mit ihren digitalen und mobilen Paymentlösungen und den hierzu ergänzenden Diensten (z. B. Abo-Management und zahlungsbezogene KI-Lösungen) im multimilliarden-schweren Paymentmarkt. Basierend auf der vielversprechenden Wachstumsstrategie und der guten Marktpositionierung, sollte es dem net digital-Konzern gelingen, ab dem Jahr 2022 ein nachhaltiges dynamisches Wachstum zu erreichen. Parallel hierzu rechnen wir aufgrund des sehr skalierbaren Geschäftsmodells (Plattform-Ansatz) mit einer überproportionalen Ergebnisverbesserung. Bei dem von uns ermittelten Kursziel von 20,60 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Bank kündigt Kapitalausschüttungen an

26. Januar 2022, 18:23

Aktueller Webcast

home24 SE

Trading Update FY 2021

25. Januar 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

26. Januar 2022