artnet AG

  • WKN: A1K037
  • ISIN: DE000A1K0375
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.01.2022 | 16:40

artnet AG: Artnet tritt dem neuen Deutschen Börse ESG Visibility Hub bei

DGAP-News: artnet AG / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit/Sonstiges
26.01.2022 / 16:40
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Artnet tritt dem neuen Deutschen Börse ESG Visibility Hub bei

- Der ESG Hub umfasst Unternehmen die Nachhaltigkeitsberichte veröffentlichen

- Nachhaltiges Wirtschaften ist ein zentraler Bestandteil der Artnet. Eine verantwortungsvolle Haltung gegenüber der Umwelt, der Gesellschaft und der Unternehmensführung haben höchste Priorität.

- Siemens Energy AG sowie Lufthansa AG sind u.A Teilnehmer des ESG Hub

New York / Berlin, 26 Januar 2022: Die artnet AG, der führende Online-Kunstmarktplatz, Anbieter von Kunst Marktdaten und -analysen sowie globaler Nachrichtendienst ist dem Deutsche Börse ESG Visibility Hub beigetreten.

Investorinnen und Investoren erwarten von Unternehmen zunehmend Transparenz in Hinblick auf Nachhaltigkeit. Ein hohes Maß an Transparenz und nachvollziehbare Berichterstattung ermöglicht es, ESG-bezogene Daten (ESG steht für Environment, Society, Governance) in Anlageentscheidungen einzubeziehen - mit dem Ziel geringerer Risiken im Bezug auf Investitionen einzugehen.

Artnet ist seit über 30 Jahren ein Pionier in der Kunstindustrie. Durch die Berichterstattung über ESG-Themen und Initiativen setzt Artnet dieses Prinzip des positiven Wandels und nachhaltiger Unternehmensführung federführend fort. Artnet hat und wird weiterhin ein Umfeld schaffen, in dem Mitarbeiter, Kunden und Stakeholder auf nachhaltige Art und Weise ihre Interessen verfolgen können.
Unabhängig davon, ob unsere Kunden Kunst recherchieren, schätzen lassen, kaufen oder verkaufen - sie verlassen sich darauf, dass das Unternehmen sowohl den kulturellen als auch den kommerziellen Wert der Kunstwerke berücksichtigt und für transparente, effiziente und nachhaltige Transaktionen sorgt.
"Kunst und Kultur definieren uns als Individuen und Nationen und stehen daher im Mittelpunkt der CSR-Strategie von Artnet. Sie bestimmen Artnets Aktivitäten in Bezug auf Umwelt, die Gemeinschaft und Stakeholder," sagt Artnet CEO Jacob Pabst.

2020 hat Artnet eine CSR-Strategie verabschiedet, wichtige Verantwortungsbereiche definiert und sich konkrete Ziele gesetzt, die bis 2025 umgesetzt werden sollen. Die CSR-Strategie basiert auf der Vision für ein nachhaltigeres Kunstgeschäft, unternehmerische Verantwortung und soziales Engagement.

Den Hub und die Auflistung der Teilnehmer finden Sie:
https://www.boerse-frankfurt.de/esg-unternehmensangaben

Die Artnet Seite im Deutsche Börse ESG Hub finden Sie hier:
https://www.boerse-frankfurt.de/aktie/artnet-ag/nachhaltigkeit

Über Artnet
Artnet ist mit über 60 Millionen Nutzern pro Jahr die weltweit größte Plattform für Kunst. Seit der Gründung 1989 hat Artnet die Art und Weise, wie Menschen heute Kunst entdecken, recherchieren und sammeln, revolutioniert. Die Marktdaten von Artnet sind eine entscheidende Ressource für die Kunstbranche. Sie umfassen mehr als 15 Millionen Auktionsergebnisse einschließlich KI- und ML-gesteuerte Analysen, die ein beispielloses Maß an Transparenz sowie Einblick in den Kunstmarkt bieten. Der Marktplatz von Artnet verbindet führende Galerien und Auktionshäuser mit weltweiten Nutzern und Kunden und bietet eine kuratierte Auswahl von über 250.000 Kunstwerken zum Verkauf an. Die Online-Kunstauktions-Plattform Artnet Auctions bietet Käufern und Verkäufern unvergleichbare Reichweite, Liquidität und Effizienz. Artnet News berichtet mit aktuellen Analysen und Expertenkommentaren über die Ereignisse, Trends und Menschen, die den globalen Kunstmarkt prägen. Artnet News ist die meistgelesene Nachrichtenpublikation der Kunstbranche. Die Synergien zwischen den Produkten der Artnet bildet ein umfassendes Ökosystem, das den modernen Kunstmarkt antreibt und informiert.

Weitere Nachrichten zum laufenden Geschäftsjahr finden Sie hier: http://www.artnet.de/investor-relations/corporate-news

Die Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, dem Segment mit den höchsten Transparenzvorschriften. Der Großteil der Geschäfte wird über die 1989 gegründete Artnet Worldwide Corporation, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft mit Sitz in New York, abgewickelt. Artnet Worldwide Corp. besitzt eine in London ansässige Tochtergesellschaft, Artnet UK Ltd.

ISIN: DE000A1K0375
LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31
Kontakt:
Sophie Neuendorf
sneuendorf@artnet.com




Kontakt:
Sophie Neuendorf
Vice President


26.01.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Landi Renzo: GBC-Interview mit CEO Christiano Musi

„Der Lani Renzo-Konzern ist ein globaler Akteur, der sich auf die Energiewende entlang der gesamten Wertschöpfungskette spezialisiert hat und darauf abzielt, ein weltweiter Referenzpunkt für RNG- und Wasserstoffanwendungen bei Green Mobility und Clean-Tech-Lösungen zu werden. Bis 2025 erwarten wir Umsatzzuwächse von 15% (CAGR) und ein zweistelliges EBITDA-Wachstum von 25% (CAGR), dank ansteigender Umsätze in Segmenten, die im Vergleich zu unserem traditionellen Markt für leichte Nutzfahrzeuge höhere Margen aufweisen."

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel steigert Umsatz deutlich, treibt strategische Agenda voran und hebt Umsatzprognose für 2022 an

15. August 2022, 07:30

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 15.08.2022 (Webcast)

15. August 2022

Aktuelle Research-Studie

Energiekontor AG

Original-Research: Energiekontor AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

15. August 2022