artnet AG

  • WKN: A1K037
  • ISIN: DE000A1K0375
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 24.08.2021 | 08:30

artnet AG: Artnet Auctions plant NFT-Auktion sowie Versteigerung hochkarätiger zeitgenössischer Werke für die Herbstsaison

DGAP-News: artnet AG / Schlagwort(e): Markteinführung/Produkteinführung
24.08.2021 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Artnet Auctions plant NFT-Auktion sowie Versteigerung hochkarätiger zeitgenössischer Werke für die Herbstsaison

- 23% Umsatzsteigerung für Artnet Auctions in den ersten sechs Monaten 2021

- Hochkarätige Auswahl an NFT-Künstlern

- Andreas Gursky und Irving Penn unter den Top-Losen der Herbstauktionen

- Zweite Auflage der erfolgreichen Auktionsreihe Africa Present

Berlin/New York, 24. August 2021- Die Online-Auktionsplattform Artnet Auctions hat ihren Provisionsumsatz in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 im Vorjahresvergleich um 23% auf 3,0 Mio. USD gesteigert. Nach diesem Umsatzrekord plant Artnet Auctions nun mehrere wichtige Initiativen und Auktionen für die Herbstsaison 2021. Erstmals wird Artnet Non-Fungible Tokens (NFT) versteigern. "Als Schnittstelle zwischen dem traditionellen Kunstgeschäft und der Kryptowelt werden wir in diesem Herbst eine Auswahl an NFT-Künstlern anbieten", sagte Artnet-Vorstand Jacob Pabst.

Getreu der langjährigen Strategie des Unternehmens, auch außerhalb der Frühjahrs- und Herbstauktionssaisons fortlaufend Transaktionen zu ermöglichen, versteigert Artnet Auctions aktuell die ikonische und selten angebotene Skulptur LOVE des amerikanischen Pop Art-Künstlers Robert Indiana. Die rote Skulptur aus einer Serie von acht Werken hat einen Schätzpreis von 250.000 USD bis 350.000 USD und kann noch bis zum 25. August ersteigert werden - eine Zeit, in der der Markt für Werke dieses Kalibers traditionell ruhig ist. Die Versteigerung des Werks findet zeitgleich mit einer Auktion zeitgenössischer Druckgrafiken statt, bei der Werke von bedeutenden Künstlern wie Banksy, Damien Hirst und Nicolas Party angeboten werden.

Artnet Auctions wird außerdem ab 31. August 2021 eine zweite Auflage der äußerst erfolgreichen zeitgenössischen Auktionsreihe Africa Present veranstalten, die in Zusammenarbeit mit dem Gründer von Africa First, Serge Tiroche, präsentiert wird. Die Auktion wird in Zusammenarbeit mit Latitudes Online, einem führenden Online-Portal für den afrikanischen Kunstmarkt, präsentiert. Auf der Auktion werden unter anderem Werke von Aboudia, Ablade Glover, Patrick Bongoy und Virginia Chihota angeboten.

Im September stehen eine Reihe von weiterer Versteigerungen bei Artnet Auctions an, darunter Important Photographs, die wichtigste Auktion dieser Kategorie. Bei dieser Auktion wird ein Werk des deutschen Künstlers Andreas Gursky mit einem Schätzwert von 300.000 USD bis 400.000 USD versteigert. Darüber hinaus werden Werke von Irving Penn, Cindy Sherman und Vik Muniz in dieser spektakulären Auktion angeboten.

Ebenfalls im September beginnt 20th Century Art, eine kategorieübergreifende Auktion mit Werken aus dem gesamten kunsthistorischen Kanon des vergangenen Jahrhunderts, und All in Americas, eine Auktion mit Werken nord- und südamerikanischer Künstler, die in Zusammenarbeit mit Raphael Castoriano präsentiert wird.

Über Artnet

Artnet Auctions ist der führende Online-Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Kunstwerken, auf dem rund um die Uhr weltweit geboten werden kann. Neue Bieter, Käufer und Einlieferer aus allen Kategorien, Regionen und Ländern vertrauen Artnet Auctions ihre Bedürfnisse an. Mehr Kunstwerke als je zuvor werden digital angeboten und gehandelt, und die Effizienz von Artnet Auctions, der digitale Betrieb, die schnelle Abwicklung und die kontinuierlichen Verkäufe über das ganze Jahr hinweg sind in der Branche unübertroffen. Die Auktionsplattform ermöglicht sofortige Transaktionen mit einem nahtlosen Fluss zwischen Verkäufern, Spezialisten und Sammlern. Ergänzend zu den Online-Auktionen ist Artnet die führende Quelle für die Online-Recherche nach Kunst. Das 1989 gegründete Unternehmen hat mit seinen branchenführenden Produkten die Art und Weise revolutioniert, wie Menschen heute Kunst entdecken und sammeln. Die Price Database enthält mehr als 14 Millionen Auktionsergebnisse von 1.900 Auktionshäusern, die bis ins Jahr 1985 zurückreichen, und bietet damit ein beispielloses Maß an Transparenz auf dem Kunstmarkt. Die Plattform Gallery Network bringt führende Galerien mit Sammlern aus der ganzen Welt zusammen und bietet den umfassendsten Überblick über zum Verkauf stehende Kunstwerke. Artnet News berichtet mit aktuellen Analysen und Kommentaren über die Ereignisse, Trends und Menschen, die den globalen Kunstmarkt prägen.

Die Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, dem Segment mit den höchsten Transparenzstandards.

ISIN: DE000A1K0375

LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31

Kontakt:

Sophie Neuendorf

sneuendorf@artnet.com



24.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Linde Starts Up Major New Hydrogen Facility in the U.S. Gulf Coast

21. Oktober 2021, 12:00

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): Halten

21. Oktober 2021