artec technologies AG

  • WKN: 520958
  • ISIN: DE0005209589
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.05.2019 | 14:09

artec technologies AG: Umsatz und Ergebnis deutlich verbessert

DGAP-News: artec technologies AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

15.05.2019 / 14:09
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


artec technologies AG: Umsatz und Ergebnis deutlich verbessert

- Vorläufige Zahlen 2018 (vorläufige Zahlen nach HGB): Umsatz 2,94 Mio. Euro (1,46 Mio. Euro), EBITDA 0,44 Mio. Euro (-0,44 Mio. Euro), EK-Quote 94% (83%)

- Optionen zur Wachstumsfinanzierung werden geprüft

Diepholz/Bremen, 15. Mai 2019: Die artec technologies AG (ISIN DE0005209589) hat 2018 nach noch ungeprüften Zahlen den Umsatz von 1,46 Mio. Euro im Vorjahr auf 2,94 Mio. Euro in 2018 verdoppelt. Dabei ist zu berücksichtigen, dass durch den sukzessiven Aufbau des Cloud/Saas-Geschäfts vermehrt Projektumsätze in Form von wiederkehrenden Mieteinnahmen auf die nächsten Jahre verteilt werden. Die Gesamtleistung beläuft sich auf 3.42 Mio. EUR nach 2,03 Mio. EUR gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag im Jahr 2018 bei 0,44 Mio. Euro, nach -0,44 Mio. Euro in 2017. Auch auf allen anderen Ebenen wurde das Ergebnis deutlich verbessert. Die Eigenkapitalquote wurde von 83% auf 94% gestärkt.

Als Spezialist für Media Intelligence Broadcast Solutions und Video-Sicherheitstechnik befindet sich artec in einem attraktiven Wachstumsumfeld. Insbesondere die Nachfrage seitens Medienunternehmen nach Monitoring- und Analyse-Systemen ist in den vergangenen Wochen spürbar gestiegen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich einer der weltweit führenden Wettbewerber aus dem Markt zurückzieht. artec hat bereits erste Aufträge von Unternehmen erhalten, welche den Anbieter wechseln wollen. Für artec bieten sich jetzt insbesondere international große Chancen an, mit denen der Marktanteil deutlich erhöht werden kann.

Strategisch und technologisch ist artec gut aufgestellt. Um die gebotenen Wachstumschancen effektiv nutzen zu können, prüft das Unternehmen zurzeit verschiedene Finanzierungsoptionen. Die daraus gewonnenen Mittel sollen zum einen sicherstellen, dass neue Marktpotentiale optimal genutzt werden können und zum anderen, dass die technologische Position der artec weiter ausgebaut werden kann. Zudem werden erhebliche Mittel zur Vorfinanzierung der Projekte benötigt. Für die Aufbringung der notwendigen Finanzmittel sind unterschiedliche Optionen denkbar. Diese werden derzeit vom Unternehmen einer eingehenden Prüfung unterzogen. Die finale Entscheidung hierüber steht noch aus.

Der vollständige Jahresabschluss 2018 wird am 31. Mai 2019 veröffentlicht.


Über die artec technologies AG
Die börsennotierte artec technologies AG (ISIN DE0005209589) ist ein Spezialist für Media Intelligence Solutions. Dafür bietet das Unternehmen aus Diepholz (Deutschland) innovative Software- und Systemlösungen an. Die von artec entwickelte Plattform dient der Dokumentation und Analyse von audiovisuellen Daten (TV-Programmen, Streams von Internetseiten, Social Media Plattformen, Überwachungskameras). Kunden sind nationale und internationale Broadcastunternehmen, Medienhäuser, Sicherheitsbehörden und Industrieunternehmen. Nutzern stehen umfangreiche Möglichkeiten der Aufzeichnung, Archivierung und Auswertung zur Verfügung. Bei der Analyse unterstützt artec durch unterschiedlichste kognitive Analyse-Werkzeuge, sogenannte Engines, die künftig durch den weiteren Einsatz von Deep-Learning und künstlicher Intelligenz (KI)-Programmen erweitert werden. Die Anwendungen stehen als Software as a Service (SaaS) in der Cloud oder als Inhouse-Lösung zur Verfügung.

>> www.artec.de
>> www.xentaurix.com


Kontakt Presse und Investor Relations:
artec technologies AG
Fabian Lorenz
E-Mail:
investor.relations@artec.de
Tel.: +49 5441 599516



15.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Eyemaxx 5,5%-Anleihe jetzt zeichnen!

Profitables Geschäftsmodell mit wachstums- und margenstarken Geschäftsfeldern in den Bereichen Wohnen und Gewerbe; Kernmärkte sind Deutschland und Österreich


öffentliches Angebot: vom 5. September 2019 bis zum 19. September 2019 (12:00 Uhr MESZ)

Emissionsvolumen: Bis zu 50 Mio. Euro

Umtauschangebot: Frist für Umtausch der Anleihe 2014/2020 bis 13. September 2019

WKN / ISIN: A2YPEZ/DE000A2YPEZ1

Zinszahlung/Zinszahlungsmodalitäten:5,5 % p.a (Kupon), (ICMA actual /actual), erste Zinszahlung am 24. September 2020v

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

News im Fokus

Wirecard und das weltgrößte Kreditkartenunternehmen UnionPay erweitern Zusammenarbeit auf globaler Ebene

16. September 2019, 07:15

Aktuelle Research-Studie

euromicron AG

Original-Research: euromicron AG (von GBC AG): Kaufen

13. September 2019