Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.01.2018 | 10:49

ARBOR INVEST-SPEZIALRENTEN Fonds bester Anleihefonds seiner Klasse in 2017

DGAP-News: Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH / Schlagwort(e): Fonds

09.01.2018 / 10:49
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


11,18 % Performance im vergangenen Jahr - Rang 1 unter 621 Fonds

München. Der ARBOR INVEST-SPEZIALRENTEN Fonds (ISIN LU1035659520) von der Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung ist in der Kategorie "Anleihen Euro" der beste Fonds des Jahres 2017. Dies ergab eine Auswertung der Fondsplattform e-fundresearch.com. Demnach belegte der ARBOR INVEST-SPEZIALRENTEN Fonds mit einer Jahresperformance von 11,18 % nach Kosten den ersten Rang unter 621 Fonds. Auf Sicht von drei Jahren belegt der ARBOR INVEST-SPEZIALRENTEN Fonds mit Rang 5 ebenfalls einen Spitzenplatz.
Klarer Spitzenreiter ist der Fonds von Huber, Reuss & Kollegen auch im Ranking des Analyseunternehmens Morningstar. Hier belegt der ARBOR INVEST-SPEZIALRENTEN Fonds in der Kategorie "Anleihen Flexibel Global-EUR Hedged" unter 312 Vergleichsprodukten ebenfalls den ersten Platz im Performance-Ranking für 2017.
Verantwortlich für den Fonds (WKN: A1XEEX) ist Dr. Tobias Spies, Leiter Fixed Income bei Huber, Reuss & Kollegen. Der Fondsmanager konzentriert sich bei der Auswahl der Titel vor allem auf Sondersituationen wie Nachranganleihen von Banken oder spezielle Corporate Bonds. "Ich möchte mit dem Fonds langfristig eine überdurchschnittliche Wertentwicklung erzielen, und zwar unabhängig von der allgemeinen Zinsentwicklung, Währungseinflüssen und Bonitätsveränderungen", sagt Spies. Ziel des Fondsmanagers ist, jedes Jahr mindestens fünf Prozent Rendite nach Kosten zu erzielen. Das Fondsvolumen liegt aktuell bei 41 Millionen Euro. Sowohl die Ratingagentur Morningstar als auch die Fonds-Plattform FFV zeichnen den ARBOR INVEST-SPEZIALRENTEN Fonds mit jeweils fünf Sternen und damit der Höchstnote aus. 2016 hatte der Fonds mit einer Wertentwicklung von 8,6 % ebenfalls ein hervorragendes Ergebnis erzielt.
 

Über Huber, Reuss & Kollegen
Die bankenunabhängige Vermögensverwaltung Huber, Reuss & Kollegen wurde im Jahr 2000 gegründet, um vermögende Personen, Familien, Stiftungen und institutionelle Investoren unabhängig und individuell zu betreuen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen in München, Ingolstadt und Schonungen 28 Mitarbeiter, davon 19 Portfoliomanager. Das verwaltete Vermögen der rund 750 privaten und institutionellen Kunden beläuft sich auf mehr als 2,2 Milliarden Euro. Eine individuelle Vermögensverwaltung mit Einzelwerten ist ab 500.000 Euro möglich, unterhalb dieser Summe wird eine Verwaltung über ausgesuchte Publikumsfonds und ETFs angeboten.



09.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa Stabilisierungspaket

30. Mai 2020, 00:04

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

29. Mai 2020