APONTIS PHARMA AG

  • WKN: A3CMGM
  • ISIN: DE000A3CMGM5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.05.2022 | 07:30

APONTIS PHARMA mit anhaltend starkem profitablem Wachstum im ersten Quartal 2022

DGAP-News: APONTIS PHARMA AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
APONTIS PHARMA mit anhaltend starkem profitablem Wachstum im ersten Quartal 2022
10.05.2022 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

APONTIS PHARMA mit anhaltend starkem profitablen Wachstum im ersten Quartal 2022
 

  • Umsatz mit Single Pills +40 % auf EUR 8,7 Mio. weiterhin wesentlicher Wachstumstreiber
  • Single Pill-Umsatzanteil steigt auf 61 % (3M 2021: 57 %)
  • Gesamtumsatz wächst stärker als Pharmabranche um 31 % auf EUR 14,3 Mio.
  • EBITDA steigt trotz Investitionen in Single Pill-Wachstum um 162 % auf EUR 2,4 Mio.
  • EBITDA-Marge verbessert auf 17,1 % (3M 2021: 8,5 %)
  • Nettoergebnis steigt umsatzgetrieben auf EUR 1,6 Mio. (3M 2021: EUR 0,3 Mio.)
  • Umsatz- und Ergebnisprognose 2022 bestätigt

 

Monheim am Rhein, 10. Mai 2022. Die APONTIS PHARMA AG (Ticker APPH / ISIN DE000A3CMGM5), ein führendes Pharmaunternehmen für Single Pills im deutschen Markt, hat mit anhaltendem Umsatz- und Ergebniswachstum im ersten Quartal 2022 einen erfolgreichen Start in das laufende Geschäftsjahr verzeichnet. Die Veröffentlichungen der Ergebnisse der START-Studie in Form von zwei Vollpublikationen in zwei Peer-Reviewed Fachjournals zum klinischen Nutzen und zu den pharmako-ökonomischen Vorteilen der Single Pill-Therapie sind entscheidende Meilensteine in der Ausweitung der Vertriebsaktivitäten. So kann APONTIS PHARMA den Ausbau ihrer einzigartigen Positionierung und Marktführerschaft im Bereich der Single Pills fortsetzen.

Im ersten Quartal 2022 wuchs APONTIS PHARMA mit einem Umsatzplus von 31 % auf EUR 14,3 Mio. weiter deutlich stärker als der Gesamtmarkt der Pharmabranche und der für das Unternehmen bedeutenden rezeptpflichtigen Medikamente. Der Single Pill-Umsatz war mit einem Plus von 40 % weiterhin der wesentliche Wachstumstreiber. Der Anteil der Single Pills am Gesamtumsatz stieg auf 61 % (3M 2021: 57 %). Der Umsatz mit Co-Marketing/Co-Promotion wuchs im Wesentlichen durch die ab April 2021 laufende Vereinbarung mit AstraZeneca zur Co-Promotion von Trixeo® um 13 % auf EUR 4,8 Mio.

Einkaufsseitig machten sich insbesondere die höheren Bezugskosten für das Produkt Ulunar® bemerkbar. Demgegenüber leistete der Verkauf von drei Gynäkologie-Produkten aus dem sogenannten Legacy-Business im Einklang mit der Fokussierung auf das Singe Pills-Business einen positiven Ergebnisbeitrag von EUR 0,6 Mio. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) konnte im ersten Quartal 2022 trotz Investitionen von EUR 0,4 Mio. in die Beschleunigung der Vermarktungsaktivitäten durch das starke Umsatzwachstum auf EUR 2,4 Mio. (3M 2021: EUR 0,9 Mio.) mehr als verdoppelt werden. Die EBITDA-Marge verdoppelte sich auf 17,1 % (3M 2021: 8,5 %).

Der Cash Flow aus operativer Tätigkeit verbesserte sich deutlich auf einen positiven Mittelzufluss von EUR 3,7 Mio. (3M 2021: EUR -1,4 Mio.). Mit einer hohen Eigenkapitalquote von 74,9 % verfügt APONTIS PHARMA bei liquiden Mitteln von EUR 32,2 Mio. sowie Verbindlichkeiten von EUR 4,7 Mio. über eine solide Vermögens- und Finanzlage als Basis für das weitere Unternehmenswachstum.

Für das Geschäftsjahr 2022 bestätigt der Vorstand seine Prognose einer Umsatzsteigerung um 8,0 % auf EUR 55,3 Mio. und eines EBITDA von EUR 5,5 Mio.

Konzernzahlen (ungeprüft)

in EUR Mio.   3M 2022   3M 2021  
Single Pill-Umsatz   8,7   6,2   40,2 %
Gesamtumsatz   14,3   10,9   31,2 %
EBITDA   2,4   0,9   162,3 %
EBITDA-Marge (in %)   17,1 %   8,5 %   101,1 %
EBIT   2,0   0,5   271,2 %
EBIT-Marge (in %)   14,2 %   5,0 %   182,8 %
Nettoergebnis   1,6   0,3   417,3 %
Eigenkapitalquote (in %)   74,9 %   12,7 %   488,0 %
Zahlungsmittel   32,2   6,7   382,3 %

Hinweis: Die Zahlen für das erste Quartal 2022 sind ungeprüft und vorläufig. Es können Rundungsdifferenzen auftreten.

Karlheinz Gast, Chief Executive Officer der APONTIS PHARMA AG: „Mit einem weiter über dem Branchendurchschnitt liegenden Wachstum im ersten Quartal 2022 sind wir erfolgreich in das laufende Geschäftsjahr gestartet. Dabei markieren die Peer-Reviewed Vollpublikationen der START-Studie zur medizinischen Wirksamkeit und Kostenreduktion von Single Pills als Vollpublikationen in medizinischen Fachzeitschriften entscheidende Meilensteine in der Ausweitung unserer Vertriebsaktivitäten. Dies unterstützt uns zusätzlich, da unter anderem auch der von den Krankenkassen, kassenärztlichen Vereinigungen und Behörden geforderte wissenschaftliche Nachweis der Vorteilhaftigkeit der Single Pills nun vorliegt. Wir bauen unsere Positionierung sowie Marktführerschaft weiter aus und stärken wesentlich die künftigen Umsatzmöglichkeiten unserer neuen Single Pills. Von unserem Erfolg profitieren Patienten, Ärzte und Krankenkassen. Gleichzeitig haben wir mit dem Verkauf von Legacy-Produkten den Bereich Gynäkologie eingestellt, um uns weiter auf die Entwicklung und den Vertrieb unserer margenstärkeren Single Pills fokussieren. Die Verdoppelung der EBITDA-Marge unterstreicht eindrücklich die Richtigkeit unserer strategischen Ausrichtung.“

Webcast/Telefonkonferenz:

CEO Karlheinz Gast, CPO Thomas Milz und CFO Thomas Zimmermann werden heute um 09:00 Uhr (MESZ) in einer Webcast-Präsentation die Ergebnisse des ersten Quartals 2022 erläutern. Die Präsentation wird in englischer Sprache abgehalten.

Bitte registrieren Sie sich rechtzeitig für die Teilnahme unter:

APONTIS PHARMA Quartalsmitteilung 3M 2022 – Webcast/Telefonkonferenz.

Die begleitende Präsentation wird vor Beginn auch auf der Website des Unternehmens verfügbar sein.

Verkürzte Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (ungeprüft)

in EUR Mio.   3M 2022   3M 2021  
Umsatzerlöse   14,3   10,9   31,2 %
Sonstige betriebl. Erträge   0,7   0,5   59,0 %
Materialaufwand   5,3   3,8   39,3 %
Personalaufwand   4,1   4,1   -1,3 %
Abschreibungen   0,4   0,4   6,7 %
Sonstige betriebl. Aufwendungen   3,1   2,4   29,2 %
Nettoergebnis   1,6   0,3   417,8 %
Hinweis: Die Zahlen für das erste Quartal 2022 sind ungeprüft und vorläufig. Es können Rundungsdifferenzen auftreten.

Verkürzte Konzernbilanz (ungeprüft)
in EUR Mio.   31. März 2022   31. Dez. 2021  
Aktiva            
Anlagevermögen   15,8   15,5   1,9 %
Vorräte   4,0   4,6   -13,0 %
Forderungen   3,1   3,6   -13,9 %
Kassenbestand und Guthaben bei Kreditinstituten   32,2   29,8   8,1 %
Aktive Rechnungsabgrenzungsposten   0,5   0,4   25,0 %
Aktive latente Steuern   0,0   0,2   n/a
             
Passiva            
Eigenkapital   41,7   40,7   2,5 %
Unterschiedsbetrag aus Kapitalkonsolidierung   0,7   0,7   0,0 %
Rückstellungen   8,6   9,0   -4,4 %
Verbindlichkeiten   4,6   3,7   24,3 %
             
Bilanzsumme   55,6   54,1   2,8 %
Hinweis: Die Zahlen für das erste Quartal 2022 sind ungeprüft und vorläufig. Es können Rundungsdifferenzen auftreten.

Konzern-Kapitalflussrechnung (ungeprüft)
in EUR Mio.   3M 2022   3M 2021  
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit   3,7   -1,4   n/a
Cashflow aus Investitionstätigkeit   -0,7   0,0   n/a
Cashflow aus Finanzierungstätigkeit   -0,6   0,0   n/a
             
Finanzmittelbestand am Ende der Periode   32,2   6,7   382,3 %
Hinweis: Die Zahlen für das erste Quartal 2022 sind ungeprüft und vorläufig. Es können Rundungsdifferenzen auftreten.

Über APONTIS PHARMA:

Die APONTIS PHARMA AG ist ein führendes Pharmaunternehmen in Deutschland, das sich auf Single Pills spezialisiert hat. Single Pills vereinen zwei bis drei patentfreie Wirkstoffe in einem Kombinationspräparat. APONTIS PHARMA entwickelt, vermarktet und vertreibt ein breites Portfolio an Single Pills und anderen Arzneimitteln, mit besonderem Fokus auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Seit 2013 hat APONTIS PHARMA erfolgreich mehrere Single Pills allein für kardiovaskuläre Indikationen wie Hypertonie, Hyperlipidämie und Sekundärprävention eingeführt. Mit ihrem Hauptsitz in Monheim am Rhein befindet sich APONTIS PHARMA im Herzen der stärksten Pharma- und Chemieregion Europas. Von hier aus pflegt das Unternehmen ein breites Netzwerk mit forschenden Pharmaunternehmen und einer Kundenzielgruppe von rund 23.000 Ärzten in Deutschland. Weitere Informationen über APONTIS PHARMA finden sich unter www.apontis-pharma.de.

APONTIS PHARMA AG

Investor Relations
ir@apontis-pharma.de
T: +49 2173 89 55 4900
F: +49 2173 89 55 1521
Alfred-Nobel-Str. 10
40789 Monheim am Rhein
Deutschland
apontis-pharma.de

APONTIS PHARMA Presse-Kontakt

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Sven Pauly
Sara Pinto
ir@apontis-pharma.de
T: +49 89 125 09 0330



10.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Landi Renzo: GBC-Interview mit CEO Christiano Musi

„Der Lani Renzo-Konzern ist ein globaler Akteur, der sich auf die Energiewende entlang der gesamten Wertschöpfungskette spezialisiert hat und darauf abzielt, ein weltweiter Referenzpunkt für RNG- und Wasserstoffanwendungen bei Green Mobility und Clean-Tech-Lösungen zu werden. Bis 2025 erwarten wir Umsatzzuwächse von 15% (CAGR) und ein zweistelliges EBITDA-Wachstum von 25% (CAGR), dank ansteigender Umsätze in Segmenten, die im Vergleich zu unserem traditionellen Markt für leichte Nutzfahrzeuge höhere Margen aufweisen."

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 15.08.2022 (Webcast)

15. August 2022

Aktuelle Research-Studie

A.S. Création Tapeten AG

Original-Research: A.S. Création Tapeten AG (von Montega AG): Kaufen

12. August 2022