Nidda Healthcare GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.04.2017 | 07:30

Annahmefrist des freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots für STADA beginnt

DGAP-News: Nidda Healthcare Holding AG / Schlagwort(e): Übernahmeangebot

27.04.2017 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Annahmefrist des freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots für STADA beginnt

  • Angebotsunterlage nach Genehmigung durch die BaFin heute veröffentlicht
  • Annahmefrist endet am 8. Juni 2017
  • Attraktives Angebot in Höhe von EUR 66,00 je Aktie, bestehend aus einer Barzahlung von EUR 65,28 sowie der Dividende in Höhe von EUR 0,72
  • Angebot entspricht einer Prämie von 48,9 Prozent auf den unbeeinflussten Aktienkurs von STADA

Frankfurt / München, 27. April 2017 - Nidda Healthcare Holding AG hat heute die Angebotsunterlage für das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot (das "Angebot") für alle ausstehenden Aktien der STADA Arzneimittel AG ("STADA" oder das "Unternehmen", ISIN: DE0007251803) veröffentlicht. Bei der Gesellschaft handelt es sich um eine Holdinggesellschaft, die durch von Bain Capital Private Equity, LP ("Bain Capital") und Cinven Partners LLP ("Cinven") beratene Fonds kontrolliert wird. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") hat zuvor die Veröffentlichung der Angebotsunterlage gemäß Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz ("WpÜG") gestattet.

Mit der heutigen Veröffentlichung der Angebotsunterlage beginnt die Annahmefrist. Aktionäre von STADA können ab sofort das Angebot annehmen und der Nidda Healthcare Holding AG ihre Aktien andienen. Um ihre Aktien anzudienen, müssen STADA-Aktionäre in schriftlicher oder elektronischer Form eine entsprechende Erklärung bei ihrer Depotbank einreichen. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Angebotsunterlage. Die Annahmefrist endet am 8. Juni 2017 um Mitternacht (Ortszeit Frankfurt am Main).

Der Vollzug des Übernahmeangebots steht unter anderem unter dem Vorbehalt, dass eine Mindestannahmeschwelle von 75 Prozent aller STADA-Aktien erreicht wird. Zudem gelten weitere übliche Vollzugsbedingungen wie kartellrechtliche Freigaben.

Das Übernahmeangebot von Bain Capital und Cinven über EUR 66,00 je Aktie bietet den Aktionären eine Barzahlung in Höhe von EUR 65,28 je Aktie zuzüglich der Dividende für das Geschäftsjahr 2016 in Höhe von EUR 0,72 je Aktie. Das Angebot entspricht einer attraktiven Prämie von 48,9 Prozent auf den unbeeinflussten Schlusskurs der STADA-Aktien am 9. Dezember 2016, dem letzten Handelstag vor dem Aufkommen von ersten konkreten Übernahmegerüchten.

Vorstand und Aufsichtsrat von STADA unterstützen das Übernahmeangebot vollumfänglich und haben gemeinsam betont, dass die Transaktion im besten Interesse des Unternehmens sowie seiner Aktionäre und Mitarbeiter ist. Darüber hinaus haben zahlreiche Aktienanalysten, die das Unternehmen betreuen und entsprechende Studien veröffentlichen, den Aktionären die Annahme des Übernahmeangebots empfohlen.

Die Angebotsunterlage ist kostenfrei bei BNP Paribas Securities S.C.A., Niederlassung Frankfurt am Main, Europa-Allee 12, 60327 Frankfurt am Main, Deutschland erhältlich (Anfragen unter Angabe einer vollständigen Adresse per Telefax an +49 69 1520 5277 oder E-Mail an frankfurt.gct.operations@bnpparibas.com). Des Weiteren ist die Angebotsunterlage im Internet unter http://www.niddahealthcare-angebot.de verfügbar.

 

Medienkontakt

FTI Consulting
Hans G. Nagl
T +49 89 71042 2115
M +49 170 639 5391
E hans.nagl@fticonsulting.com

Lutz Golsch
T +49 69 92037 110
M +49 173 651 7710
lutz.golsch@fticonsulting.com
 

Über Bain Capital Private Equity:

Bain Capital Private Equity wurde 1984 gegründet und arbeitet seitdem erfolgreich mit den Managementteams von Portfoliounternehmen zusammen und stellt diesen in enger Zusammenarbeit strategisch wichtige Ressourcen zur Verfügung. Das weltweite Team von rund 220 Investment-Experten schafft Mehrwert für Unternehmen durch eine globale Plattform sowie umfassende Expertise in Schlüsselbranchen wie dem Gesundheitswesen, FMCG (Konsumgüter), Finanzdienstleistungen, Industrie und TMT (Technologie, Medien und Telekommunikation). Bain Capital verfügt über Büros in Boston, Chicago, New York, Palo Alto, San Francisco, Dublin, London, Luxemburg, München, Melbourne, Mumbai, Hongkong, Shanghai, Sydney und Tokio. Bis heute hat Bain Capital in mehr als 300 Unternehmen investiert. Zusätzlich investiert Bain Capital auch über den Bereich Private Equity hinaus in verschiedene Anlageklassen, darunter Kreditengagements, Aktien und Wagniskapital (Venture Capital). Insgesamt wird durch Bain Capital ein Vermögen von rund 75 Milliarden US-Dollar verwaltet. Diese gemeinsame Plattform hilft den Unternehmen dabei, Chancen in strategischen Kernbereichen besser wahrzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.baincapitalprivateequity.com

 

Über Cinven:

Cinven ist eine führende internationale Beteiligungsgesellschaft, die sich auf den Aufbau von dynamisch wachsenden europäischen und globalen Unternehmen fokussiert. Die von Cinven beratenen Fonds konzentrieren sich auf sechs Branchen: Gesundheitswesen, Dienstleistungen, Finanzdienstleistungen, Industrie, Konsumgüter sowie Technologie, Medien und Telekommunikation (TMT). Cinven unterhält Büros in wichtigen Zentren wie Frankfurt, London, Paris, Mailand, Madrid, Hongkong und New York. Seit seiner Gründung 1988 hat Cinven über seine Fonds rund EUR 90 Milliarden in 120 Unternehmen investiert. Derzeit verwaltet Cinven ein Vermögen von mehr als EUR 15 Milliarden. Cinvens Ansatz ist geprägt von strategischer Verantwortung für die Portfoliounternehmen, deren Mitarbeiter, Zulieferer, das lokale Gemeinwesen, die Umwelt und die Gesellschaft.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.cinven.com

 

Wichtiger Hinweis

Diese Bekanntmachung ist weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien der Gesellschaft. Die endgültigen Bedingungen des Übernahmeangebots sowie weitere das Übernahmeangebot betreffende Bestimmungen wurden nach Gestattung der Veröffentlichung der Angebotsunterlage durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in der Angebotsunterlage mitgeteilt. Investoren und Inhabern von Aktien der Gesellschaft wird dringend empfohlen, die Angebotsunterlage sowie alle sonstigen im Zusammenhang mit dem Angebot stehenden Dokumente zu lesen, da sie wichtige Informationen enthalten.

Das Übernahmeangebot wird alleine unter Geltung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland und bestimmter anwendbaren Bestimmungen des Securities Exchange Acts der Vereinigten Staaten veröffentlicht. Jeder Vertrag, der auf Grundlage des Übernahmeangebots geschlossen wird, unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland und wird in Übereinstimmung mit diesem interpretiert.



27.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Events im Fokus

Termine 2022

1./2. Juni 2022: Fachkonferenz Immobilien & Software | IT

13./14. Juli 2022: Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Siemens Aktiengesellschaft: Siemens kündigt außerplanmäßige Abschreibung auf at‐equity Beteiligung an

30. Juni 2022, 19:03

Aktueller Webcast

Kinarus Therapeutics Holding AG

Replay KOL Webcast: Christian Pruente on wAMD and KIN001

27. Juni 2022

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

01. Juli 2022