American Pacific Mining Corp.

  • WKN: A2JE63
  • ISIN: CA0287911014
  • Land: Kanada

Nachricht vom 02.05.2018 | 20:27

American Pacific Mining beginnt mit Bohrarbeiten an Tuscarora Goldmine in Nevada (News mit Zusatzmaterial)

DGAP-News: American Pacific Mining Corp. / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Sonstiges

02.05.2018 / 20:27
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


VANCOUVER, British Columbia, 02. Mai 2018 -- American Pacific Mining beginnt mit Bohrarbeiten an Tuscarora Goldmine in Nevada

American Pacific Mining Corp (WKN: A2JE63, CSE:USGD)  ("APM" oder das "Unternehmen") freut sich mitzuteilen, dass die Bohrarbeiten am 1.818 Hektar großen Tuscarora Goldprojekt in Elko, Nevada, begonnen haben. Das Bohrprogramm erfolgt stufenweise und schließt anfänglich 7500 Fuß (2,3 Kilometer) bzw. ungefähr 10-12 Löcher ein. Nach der Ergebnisbeurteilung wird in einer zweiten Bohrstufe das Programm mit schätzungsweise 19 Löchern fertiggestellt.
 

Eric Saderholm, Vorsitzender & Direktor von AMP erklärt: "Momentan verwenden wir zwei Bohrer in Tuscarora. Die kosteneffizienteste Weise, dieses Programm fertigzustellen, ist der Einsatz eines Reverse-Circulation-Bohrgeräts, um durch die Kiesdecke durchzubohren, die je nach Lage des Lochs zwischen 150-550 Fuß (46-168 Meter) beträgt. Danach werden die Löcher in Vorbereitung auf die Kernbohrung durch das Grundgestein ummantelt."
 

Saderholm weiter: "Die verborgene Natur der südlichen Navajo-Goldader ist der Hauptgrund dafür, dass sie intakt blieb und nicht bereits durch historische Abbaumethoden vollständig abgebaut wurde. Wir befinden uns dank unserer verbesserten Landlage und der nicht eingeschränkten Ergiebigkeit der Navajo-Ader in einer günstigen Position, um Fortschritte zu erzielen.
 

Wir sind nun in der Lage, an die positiven Resultate der Bohrarbeiten von Nava Resources im Jahre 2016 anzuknüpfen und sie auszubauen. Bei den historischen Bohrungen wurde die Methode der Reverse-Circulation verwendet und durch das Kernbohren werden uns wichtige Informationen über die wahre Natur und Kontrolle der Mineralisierung offenbart."
 

Das Tuscarora Goldprojekt ist ein eptihermales Gelände mit geringer Sulfidierung in Elko, Nevada, das Ende 2017 von Novo Resources (TSXV:NVO) optioniert wurde. In der Gegend werden seit den frühen 80er Jahren beinahe durchgehend nachhaltige Explorationsbemühungen unternommen - die Arbeit eines jeden nachfolgenden Betreibers basieren auf der des Vorgängers. Die Gegend weist Gold und Silber mit geringer Sulfidierung, epithermale Quarz-Adular-Adern und Stockwork-Adern auf, die mit dazitischen Einschlüssen und Strukturen entlang der südöstlichen Grenze von Mount Blitzen in Verbindung stehen.
 

Sachkundige Person

Der technische Aspekt dieser Pressemittelung wurde von der gemäß National Instrument 43-101 ernannten Sachkundigen Person (SP), Eric Saderholm, P.Geo, überprüft und genehmigt.
 

Über Uns

American Pacific Mining Corp. ist ein neuer Gold-Explorer, der sich auf Edelmetallvorkommen im Westen der USA konzentriert. Tuscarora ist ein hochwertiges, sich in der Frühphase befindendes Goldprojekt im wichtigsten Edelmetallgebiet in Nevada, nur 35km nordöstlich des Carlin-Trends, 20km südwestlich des Jerritt Canyon-Vorkommens und 50km ost-nordöstlich des Midas- Vorkommens. American Pacific beabsichtigt, einen Goldfund inmitten des nächsten Gold-Bullenmarktes zu machen.

Im Namen des Vorstands von American Pacific Mining Corp.

"Warwick Smith"
CEO & Director

Geschäftssitz: Suite 910 - 510 Burrard Street Vancouver, BC, V6C 3A8 Kanada

Investor Relations: investor@americanpacific.ca Phone: 1-866-646-5389
 

Zukunftsorientierte Aussagen

Einige Aussagen dieser Pressemeldung enthalten zukunftsorientierte Aussagen (gemäß der Bedeutung des kanadischen Wertpapiergesetzes), einschließlich u.a. Aussagen zu geplanten Explorationsarbeiten sowie dem erwarteten Zeitpunkt neuester Ergebnisse. Diese Aussagen betreffen zukünftige Ereignisse und Umstände und beinhalten als solche bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, wodurch sich die eigentlichen Resultate, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den zukünftigen Resultaten, Leistungen oder Errungenschaften, wie in den Aussagen geäußert oder angedeutet, unterscheiden können. Solche Faktoren beinhalten u.a. übliche Risiken der Mineralressourcenbranche sowie die Erbringung von Dienstleistungen von Dritten.

Zukunftsorientierte Aussagen sind Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt; sie sind allgemein, aber nicht immer, an der Verwendung von Wörtern wie "erwarten", "planen", "schätzen", "glauben", "beabsichtigen", "abschätzen", "Projekte", "Bestreben", "Potential", "Ziele", "objektiv", "zukünftig" und an ähnlichen Ausdrücken zu erkennen, oder daran, dass Ereignisse oder Umstände mit "werden", "würden", "möglicherweise", "können", "könnten" oder "sollten" verbunden sind, oder, dass sich diese Aussagen auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen weist darauf hin, dass zukunftsorientierte Aussagen auf Vorstellungen, Schätzungen und Meinungen des Managements des Unternehmens am Tag der gemachten Aussagen basieren und dass sie eine Vielzahl an Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Infolgedessen kann keine Gewährleistung abgegeben werden, dass solche Ausgaben richtig sind; die tatsächlichen Resultate und zukünftigen Ereignisse können sich erheblich von solchen Aussagen unterscheiden.

Die kanadische Wertpapierbörse (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder gebilligt noch missbilligt. Weder die CSE noch der Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Bestimmungen von CSE) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Meldung.

Übersetzung der Originalnews: https://americanpacific.ca/news/american-pacific-mining-begins-drilling-at-the-tus-1494638/  


Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: http://newsfeed2.eqs.com/americanpacmin/681785.html
Bildunterschrift: Bohrarbeiten im Tuscarora Goldprojekt in Elko


02.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Übersicht Indizes

Weitere News

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.