ALNO Aktiengesellschaft i.I.

  • WKN: 778840
  • ISIN: DE0007788408
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.07.2020 | 18:34

ALNO Aktiengesellschaft i.I.: Börse Stuttgart wird zum Jahresende 2020 ALNO-Aktien vom Handel nehmen

DGAP-News: ALNO Aktiengesellschaft i.I. / Schlagwort(e): Delisting
01.07.2020 / 18:34
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

ALNO AG i.I.: Börse Stuttgart wird zum Jahresende 2020
ALNO-Aktien vom Handel nehmen

- Widerruf der Zulassung der Aktien zum Handel -
- Börse Stuttgart beschließt als letzten Handelstag den 30.12.2020 -

Pfullendorf, 01. Juli 2020. Mit Bescheid vom 30.06.2020 hat die Geschäftsführung der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse in Stuttgart (Börse Stuttgart) dem Vorstand der ALNO AG i.I. sowie dem Insolvenzverwalter mitgeteilt, dass die Börsenzulassung der Aktien der ALNO AG i.I. (ISIN: DE0007788408) widerrufen wird und nunmehr eine Übergangsfrist bis zum 30.12.2020 läuft. Nach Ablauf dieser Frist wird der Widerruf der Zulassung der ALNO-Aktien wirksam. Somit ist der 30.12.2020 der letzte Handelstag der ALNO-Aktien an der Börse Stuttgart. Dies hat die Börse Stuttgart bereits auf ihrer Internetseite bekanntgemacht.

Mit diesem Vorgehen kommt die Börse Stuttgart - wie erwartet - ihrer Ankündigung nach, dass sie bei einem Widerruf der Zulassung der Aktien der ALNO AG i.I. im regulierten Markt der Börse Stuttgart eine mehrmonatige Auslauffrist bekanntgeben wird.


Kontakt
ALNO AG i.I.
Arnd Kumpmann
Vorstandsvorsitzender
Heiligenberger Str. 47
88630 Pfullendorf

Pressekontakt
Pietro Nuvoloni
dictum media gmbh
Zollstockgürtel 63,
50969 Köln
 

 



01.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Fortsetzung des Wachstumskurses erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete die UniDevice AG ein deutliches Umsatz- (+5,9 %) und überproportionales EBIT-Wachstum (+38,6 %). Der Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones erwartet für das Gesamtjahr die Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses und weiterhin eine spürbare Verbesserung des Rentabilitätsniveaus. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 3,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Coreo AG

Original-Research: Coreo AG (von GBC AG): Kaufen

18. September 2020