All for One Group AG

  • WKN: 511000
  • ISIN: DE0005110001
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.10.2019 | 09:22

All for One Group AG: Schuldscheindarlehen über 33,5 Mio. EUR erfolgreich platziert / starke Resonanz

DGAP-News: All for One Group AG / Schlagwort(e): Finanzierung/Rating

17.10.2019 / 09:22
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


All for One Group AG - Schuldscheindarlehen über 33,5 Mio. EUR erfolgreich platziert / starke Resonanz

Orderbuch deutlich überzeichnet / Günstige Konditionen zur weiteren Wachstumsfinanzierung im Rahmen der »Strategie 2022« langfristig gesichert

Filderstadt, 17. Oktober 2019 - Um die aktuell besonders günstigen Konditionen zur Wachstumsfinanzierung mit Blick auf ihre »Strategie 2022« langfristig zu sichern, hat die All for One Group AG erneut Schuldscheindarlehen begeben. Nach ihrer Debüttransaktion im April 2013 und einer Folgeplatzierung im Mai 2017 kam der führenden Consulting- und IT-Gruppe diesmal neben dem günstigen Marktumfeld vor allem das stark gestiegene Interesse auf Investorenseite und die gute Bonität der Gesellschaft zu Gute.

Die von der Landesbank Baden-Württemberg, Stuttgart, arrangierte Platzierung über insgesamt 33,5 Mio. EUR war deutlich überzeichnet, so dass nicht alle Orders berücksichtigt werden konnten und eine vorzeitige Schließung der Orderbücher erfolgte. Die Kombination aus dem Investorennetzwerk der LBBW und der Digitalplattform von Debtvision, einem Gemeinschaftsunternehmen der Börse Stuttgart GmbH und der Landesbank Baden-Württemberg, überzeugte. Der »Digitale Marktplatz für Schuldscheindarlehen« ermöglicht den Investoren nicht nur die direkte Kommunikation mit dem Darlehensnehmer. »Soft und Firm Orders« können vielmehr direkt digital platziert werden.

Bei der Zuteilung berücksichtigt wurde eine breite Basis von Sparkassen, Genossenschafts- und Geschäftsbanken, insgesamt 19 Investoren aus Europa. Die Schuldscheindarlehen sind in drei Tranchen eingeteilt. Sowohl die beiden Spot-Tranchen (Valuta: 17. Oktober 2019) mit Laufzeiten von 6 Jahren (insgesamt 7,5 Mio. EUR) sowie 8 Jahren (insgesamt 16,0 Mio. EUR), als auch eine Forward Tranche (Valuta: 30. April 2020) mit einer Laufzeit von 6,5 Jahre (insgesamt 10,0 Mio. EUR) konnten am unteren Ende der Preisspanne platziert werden. Die Forward Darlehen dienen größtenteils der Ablösung einer Resttranche über 8,5 Mio. EUR aus der im April 2013 erfolgten Debüttransaktion. Die Verzinsung aller drei Tranchen ist fix und liegt je nach Tranche zwischen 0,90% und 1,10%. Aufgrund der guten Bonität der All for One Group AG - die Gesellschaft wird etwa von der Deutschen Bundesbank als notenbankfähig eingestuft - konnten die Darlehensbedingungen der aktuellen Platzierung weiter verbessert werden.

»Die Initialisierung unserer Strategie 2022 ist abgeschlossen. Unser erweitertes Portfolio stößt in den Digitalisierungsprojekten unserer Kunden auf große Zustimmung. Viel Potenzial zur Effizienz- und Kostenoptimierung für alle involvierten Akteure sehen wir zudem in der Digitalisierung des Schuldscheinmarktes, wie uns der Einbezug von Debtvision verdeutlicht hat. Die hohe Nachfrage von Seiten der Schuldscheininvestoren erweitert unseren Spielraum für organisches und für anorganisches Wachstum«, freut sich Stefan Land, Finanzvorstand der All for One Group AG.

Über die All for One Group AG
Die All for One Group AG (ISIN DE0005110001) steigert die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in einer digitalen Welt. Dazu vereint die Gruppe Strategie- und Managementberatung, Prozessberatung, Branchen-Expertise und Technologie-Know-how mit IT-Beratung und -Services unter einem Dach. Mit marktführenden Lösungen auf Basis von SAP, Microsoft und IBM verbunden mit der Umsetzungspower ihrer über 1.800 Experten orchestriert die All for One Group AG alle Facetten von Wettbewerbsstärke: Intelligentes Enterprise Resource Planning (ERP) als »Digital Core« einer jeden zukunftsgerichteten Unternehmens-IT, Strategie, Geschäftsmodell, Customer & Employee Experience, New Work, Big Data & Analytics genauso wie IoT, Artificial Intelligence oder Cybersecurity & Compliance. Über 2.500 Kunden begleitet die All for One Group AG so bei ihrer Transformation und dem Ausbau ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Für Marktbeobachter gilt die führende Consulting- und IT-Gruppe als die Nr. 1 im deutschsprachigen SAP-Markt. Als Gründungsmitglied von United VARs, der weltweit leistungsstärksten Allianz von SAP-Partnern, garantiert die All for One Group AG auch außerhalb des deutschsprachigen Raums in über 100 Ländern ein umfassendes Beratungs- und Serviceangebot sowie besten Vor-Ort-Support. Im Geschäftsjahr 2017/18 erzielte die All for One Group AG einen Umsatz in Höhe von 332 Mio. EUR und notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.
https://www.all-for-one.com/

Hinweise an die Redaktionen
Umfassendes Bildmaterial finden Sie unter www.all-for-one.com/pressefotos

Follow us
http://www.youtube.com/allforonemidmarkettv
http://www.facebook.com/all41
http://www.twitter.com/AllforOneGroup
http://www.xing.com/companies/AllforOneGroupAG
https://www.linkedin.com/company/all-for-one-steeb-ag
 

Kontakt:
All for One Group AG, Dirk Sonntag, Leiter Corporate & Investor Relations, Tel. 0049 (0)711 78807-260, E-Mail dirk.sonntag@all-for-one.com


17.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Ermittlungen in Zusammenhang mit Ad-hoc-Meldungen der Wirecard AG

05. Juni 2020, 18:03

Aktuelle Research-Studie

Hawesko Holding AG

Original-Research: Hawesko Holding AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

05. Juni 2020