Aladdin Healthcare Technologies SE

  • WKN: A12ULL
  • ISIN: DE000A12ULL2
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.06.2020 | 09:01

Aladdin Healthcare Technologies SE mit weiterem Fortschritt bei Frühdiagnose von Alzheimer: Aladdin erhält Zugang zu umfangreichen multimodalen Daten von der größten Demenz-Plattform in Großbritannien

DGAP-News: Aladdin Healthcare Technologies SE / Schlagwort(e): Sonstiges
17.06.2020 / 09:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Aladdin Healthcare Technologies SE mit weiterem Fortschritt bei Frühdiagnose von Alzheimer: Aladdin erhält Zugang zu umfangreichen multimodalen Daten von der größten Demenz-Plattform in Großbritannien

- Aladdin bekommt Zugang zu vier wichtigen Datenkohorten, die genetische Kerndaten für die Demenz-Forschung enthalten

- Dementias Platform UK (DPUK) verfügt über drei Millionen Daten von Demenzpatienten aus mehreren Kohorten

- Die Daten schaffen die Voraussetzung für den Durchbruch bei der Entdeckung neuer Biomarker für ein bezahlbares nicht invasives Testverfahren

BERLIN/LONDON, 17. Juni, 2020 - Aladdin Healthcare Technologies SE ("Aladdin", ISIN: DE000A12ULL2), ein führender Hersteller von Anwendungen für die KI-Gesundheitsdiagnostik und die Arzneimittelforschung, erhält von der Dementias Platform UK (DPUK) die Zulassung für den Zugriff auf wichtige Biodatenbanken mit umfangreichen medizinischen Messwerten für die Demenz-Forschung. Diese Daten schaffen die Voraussetzung für bahnbrechende neue Biomarker eines neuartigen, bezahlbaren und nicht invasiven Tests. Dieser Test kann zu einem künftigen Standardverfahren für Alzheimer-Untersuchungen weltweit werden und würde Aladdin an die Spitze einer neuen Generation der führenden Diagnostikunternehmen stellen.

Anfang dieses Jahres bewarb sich Aladdin für den Zugriff auf die wichtigsten Bio-Datenbanken der DPUK. Die DPUK ist eine öffentlich-private Partnerschaft des Medical Research Council (MRC) deren Ziel die Verbesserung der Früherkennung, die Behandlung und die Prävention von Demenz ist. Die Organisation wird von Professor John Gallacher der Universität Oxford geführt und umfasst mehrere namhafte Partner aus Wissenschaft und Industrie, wie z.B. die Universität Cambridge, das King's College in London und Gesundheitskonzern GlaxoSmithKline. Das DPUK-Datenportal stellt Forschern und Unternehmen rund 40 der in Großbritannien gegenwärtig vorliegenden Bevölkerungsstudien und die medizinischen Daten von mehr als drei Millionen Teilnehmern zur Verfügung. Forscher können bestimmen, welche Daten aus den klinischen Studien für sie von Bedeutung sind, und einen Antrag auf den Datenzugang stellen. Nach der Genehmigung können die multimodalen Daten analysiert und für weitere medizinische Forschungen genutzt werden.

Aladdin hat vor kurzem die Genehmigung für den Zugang zu den folgenden Kohortenstudien der DPUK erhalten, die zu den umfangreichsten der Demenz-Forschung gehören: Whitehall II, BRACE, ELSA und Generation Scotland. Dadurch kann das Unternehmen seinen durch künstliche Intelligenz (KI) unterstützten Forschungsprozess für die Frühdiagnose von altersbedingten neurodegenerativen Erkrankungen optimieren. Die neuen Daten können Aladdins firmeneigenen Knowledge-Graph (Wissensgraphen) um wesentliche Informationen erweitern und so zu neuen Forschungsergebnissen für die Entdeckung neuer Biomarker führen.

Wade Menpes-Smith, CEO von Aladdin Healthcare Technologies SE, erklärt dazu: "Der Zugang zu den Datenplattformen der DPUK ermöglicht es uns, einen multimodalen Ansatz für die nicht invasive Frühdiagnose, einschließlich der genetischen Risikobewertung, zu entwickeln. Das wird eine neue Ära für die Diagnostik von Alzheimer einläuten und Aladdin an die Spitze einer neuen Generation von Diagnostikern stellen. Weltweit steigt die Nachfrage nach einer verstärkten Erforschung neurodegenerativer Krankheiten wie Demenz und Alzheimer stetig an. Nur durch einen integrierten und zielgerichteten Ansatz mit multimodalen Daten können wir einen entscheidenden Durchbruch in der Erforschung altersbedingter Krankheiten erreichen."

Mit dem Zugang zu diesen wertvollen Biodatenbanken beweist Aladdin, ein wichtiger Ansprechpartner für internationale Forschungseinrichtungen zu sein. Dies ist der erste Schritt eines größeren Projekts, eine offizielle Partnerschaft zu schließen und Mitglied des Konsortiums von DPUK zu werden.

Über Aladdin Healthcare Technologies SE
Aladdin Healthcare Technologies SE (und seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Aladdin Healthcare Technologies Ltd.) ist ein führender Hersteller von Anwendungen für die KI-Gesundheitsdiagnostik und die Arzneimittelforschung, die sowohl die Diagnose von Krankheiten im Frühstadium als auch den gesamten Prozess der Arzneimittelforschung beschleunigen können. Aladdins Fokus liegt auf altersbedingten Krankheiten, darunter auch Alzheimer-Erkrankung, wobei die Technologie auch bei weiteren Indikationen wie dem Coronavirus und COVID-19 angewendet wird. Dabei arbeitet Aladdin mit zahlreichen Partnern innerhalb des globalen Gesundheitssystems zusammen, um gezielte Informationen wie Genom-, Tabellen-, MRT-, PET-, Kognitions- und weitere Daten zum Lebensstil von Patienten vertraulich und sicher zu erheben. Diese Datensätze werden dann analysiert und zur Entwicklung proprietärer KI-Tools verwendet, die den Fachleuten im Gesundheitswesen helfen können, altersbezogene Krankheiten genauer und effizienter zu diagnostizieren. Das neue Diagnoseverfahren ermöglicht außergewöhnliche Zeit- und Kosteneinsparungen im Gesundheitswesen. Darüber hinaus wird die Plattform zur Entdeckung von Arzneimitteln, zur Beschleunigung der Arzneimittelentwicklung, bei klinischen Studien und bei der genaueren Einschätzung der Forschungsergebnisse von Pharmaunternehmen eingesetzt.

Website Link: www.aladdinid.com
GSIN: A12ULL
ISIN: DE000A12ULL2
TICKER SYMBOL: NMI

Für weitere Informationen:

Aladdin Healthcare Technologies Ltd.
24-26 Baltic Street West
London EC1Y 0UR
Phone +44 7714 719696
Email: info@aladdinid.com

Pressekontakt:
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Sara Pinto
Phone +49 89 1250 90330
Email: pi@crossalliance.de
www.crossalliance.de



17.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Aroundtown SA

Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

22. September 2020