Aladdin Healthcare Technologies SE

  • WKN: A12ULL
  • ISIN: DE000A12ULL2
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.07.2021 | 08:36

Aladdin Healthcare Technologies mit neuem Forschungsergebnis bei COVID-19-Diagnosen

DGAP-News: Aladdin Healthcare Technologies SE / Schlagwort(e): Wissenschaftl. Publikation
14.07.2021 / 08:36
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Aladdin Healthcare Technologies mit neuem Forschungsergebnis bei COVID-19-Diagnosen

BERLIN/LONDON, 14. Juli 2021 - Aladdin Healthcare Technologies SE ("Aladdin", ISIN: DE000A12ULL2), ein führender Hersteller von Anwendungen für KI-basierte Gesundheitsdiagnostik und Arzneimittelforschung, ist einer der Co-Autoren einer Forschungsanalyse von Fachartikeln im Bereich des angewandten maschinellen Lernens zur Erkennung und Diagnose von COVID-19.

Die Analyse wurde in Nature Machine Intelligence veröffentlicht, einer renommierten wissenschaftlichen monatlichen Fachzeitschrift mit Sitz in London, die ihren Fokus auf Themen wie künstliche Intelligenz (KI), Machine Learning und Robotik legt. Aladdin leistete somit gemeinsam mit bedeutenden internationalen Wissenschaftlern seinen Beitrag zum Forschungsfortschritt in einem Bereich, der angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie ebenso aktuell wie entscheidend ist.

Machine Learning-Methoden können zur schnellen und präzisen Erkennung von COVID-19 in einem sehr frühen Stadium aus Thorax-Röntgenaufnahmen und Thorax-Computertomographien eingesetzt werden. Sie können eine Ergänzung zu Standard PCR-Tests oder sogar zu einer Alternative in den Ländern werden, in denen keine PCR-Tests verfügbar sind. Deshalb ist es so wichtig, die Forschung in diesem Bereich fortzusetzen und auszubauen.

Die systematische Analyse, an der das Aladdin-Team teilnahm, begann mit einem detaillierten Screening von mehr als 2.000 Studien, die im Jahr 2020 veröffentlicht wurden, und konzentrierte sich nur auf Untersuchungen, deren Methodik ausreichend dokumentiert war. Die Analyse führte zur Feststellung, dass keines der identifizierten Machine Learning-Modelle potenziell für die klinische Anwendung geeignet ist und gab die Empfehlungen eine bessere Modellentwicklung und gut dokumentierte wissenschaftliche Publikationen anzustreben. Die Studie markiert einen Meilenstein auf dem Weg zu einem neuen Standard für den Austausch von Big Data auf internationaler Ebene, einschließlich multimodaler Daten wie z. B. Bildgebung, unter Verwendung einer neuen proprietären KI-Plattform, an der Aladdin derzeit arbeitet. Ziel ist es, mit den großen Akteuren aus der internationalen Gesundheitsbranche zusammenzuarbeiten und eine neue Methode zur Diagnose von Herz-Kreislauf- und Lungenerkrankungen zu liefern, die schwerwiegende mit COVID-19 verbundene Probleme darstellen.

Wade Menpes-Smith, CEO von Aladdin Healthcare Technologies, kommentiert: "Mit unserem Beitrag zu dieser Analyse setzen wir uns gemeinsam mit der internationalen Gemeinschaft intensiv dafür ein, die COVID-19-Pandemie mithilfe von Machine Learning zu bekämpfen. Unser Ziel ist es, die Schwachstellen der aktuellen Forschung zu überwinden und konkrete innovative Lösungen für den klinischen Einsatz neuer KI-Algorithmen zu entwickeln."


Über Aladdin Healthcare Technologies SE
Aladdin Healthcare Technologies SE (und seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Aladdin Healthcare Technologies Ltd.) ist ein führender Hersteller von Anwendungen für die KI-Gesundheitsdiagnostik und die Arzneimittelforschung, die sowohl die Diagnose von Krankheiten im Frühstadium als auch den gesamten Prozess der Arzneimittelforschung beschleunigen können. Aladdins Fokus liegt auf altersbedingten Krankheiten, darunter auch Alzheimer-Erkrankung, wobei die Technologie auch bei weiteren Indikationen wie dem Coronavirus und COVID-19 angewendet wird. Dabei arbeitet Aladdin mit zahlreichen Partnern innerhalb des globalen Gesundheitssystems zusammen, um gezielte Informationen wie Genom-, Tabellen-, MRT-, PET-, Kognitions- und weitere Daten zum Lebensstil von Patienten vertraulich und sicher zu erheben. Diese Datensätze werden dann analysiert und zur Entwicklung proprietärer KI-Tools verwendet, die den Fachleuten im Gesundheitswesen helfen können, altersbezogene Krankheiten genauer und effizienter zu diagnostizieren. Das neue Diagnoseverfahren ermöglicht außergewöhnliche Zeit- und Kosteneinsparungen im Gesundheitswesen. Darüber hinaus wird die Plattform zur Entdeckung von Arzneimitteln, zur Beschleunigung der Arzneimittelentwicklung, bei klinischen Studien und bei der genaueren Einschätzung der Forschungsergebnisse von Pharmaunternehmen eingesetzt.

Website Link: www.aladdinid.com
GSIN: A12ULL
ISIN: DE000A12ULL2
TICKER SYMBOL: NMI

Für weitere Informationen:

Aladdin Healthcare Technologies Ltd.
24-26 Baltic Street West
London EC1Y 0UR
Phone: +44 7714 719696
Email: info@aladdinid.com



14.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Continental passt Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an und veröffentlicht vorläufige Kennzahlen für das dritte Quartal 2021

22. Oktober 2021, 14:11

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): Halten

21. Oktober 2021