Aladdin Healthcare Technologies SE

  • WKN: A12ULL
  • ISIN: DE000A12ULL2
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.07.2020 | 09:57

Aladdin Healthcare Technologies SE: Aladdins Entdeckung von Dexamethason als 'Repurposing-Medikament' zur Behandlung von COVID-19 gewinnt Data Mining Konferenzwettbewerb

DGAP-News: Aladdin Healthcare Technologies SE / Schlagwort(e): Sonstiges
02.07.2020 / 09:57
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Aladdins Entdeckung von Dexamethason als "Repurposing-Medikament" zur Behandlung von COVID-19 gewinnt Data Mining Konferenzwettbewerb

- Bereits im Februar 2020 hat Aladdins Knowledge Graph den Wirkstoff Dexamethason als Spitzenkandidaten bei der Behandlung des Coronavirus mit umgewidmeten Medikamenten klassifiziert

- Dexamethason wurde als das "erste lebensrettende Medikament" zur Bekämpfung des Coronavirus weltweit anerkannt

- Aladdin wird seine Forschungsergebnisse über den COVID-19 zentrierten Knowledge Graph auf der Jahreskonferenz von ACM SIGKDD, dem weltweit führenden Forum für Data Mining, präsentieren


BERLIN/LONDON, 2. Juli, 2020 - Aladdin Healthcare Technologies SE ("Aladdin", ISIN: DE000A12ULL2), ein führender Hersteller von Anwendungen für die KI-Gesundheitsdiagnostik und die Arzneimittelforschung, hat bereits im Februar dieses Jahres durch den selbst entwickelten Knowledge Graph prognostiziert, dass der Wirkstoff Dexamethason jenes bereits bestehende Medikament ist, das am wahrscheinlichsten zur Behandlung von Corona-Infektionen eingesetzt wird. Aladdin machte damit lange vor dem Ausbruch der Pandemie in Europa eine zukunftsweisende Entdeckung bei der Behandlung des Coronavirus.

Nach der Vorlage des Forschungsberichts im Mai dieses Jahres bei der Association for Computing Machinery's Special Interest Group on Knowledge Discovery and Data Mining (ACM SIGKDD), einer weltweit anerkannten Organisation für Data Mining und Data Science, wurde Aladdin unter Tausenden von Teilnehmern aus der ganzen Welt als einer der Gewinner ausgezeichnet. Aladdin wurde für die Teilnahme an der Jahreskonferenz von ACM SIGKDD im August dieses Jahres in San Diego, Kalifornien, ausgewählt. Der Fachbeitrag wird in der Fachzeitschrift Transactions on Computational Biology and Bioinformatics (TCBB) veröffentlicht. Die TCBB ist eine führende wissenschaftliche Publikation für Künstliche Intelligenz und Biomedizin und wird vom Konferenzveranstalter herausgegeben. Dieser Erfolg belegt, welchen enormen Wert Aladdins Knowledge Graph dabei hat, die Entdeckung von Medikamenten zu unterstützen und zu beschleunigen.

Anfang des Jahres 2020 erfasste das Forschungsteam von Aladdin mehr als 51.000 medizinische Artikel über das Coronavirus und analysierte sie mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz und fortschrittlichen Text-Mining-Techniken mit dem Ziel, einen biomedizinischen Knowledge Graphen mit dem Schwerpunkt COVID-19 zu erstellen und die am besten geeigneten medizinischen Wirkstoffe zu finden, um das Coronavirus zu bekämpfen. Dexamethason, ein niedrig dosiertes Steroid, kam auf den ersten Platz der potenziellen Arzneimittelpräparate.

"Wir freuen uns, dass wir uns für die Teilnahme an der diesjährigen Jahreskonferenz von ACM SIGKDD qualifiziert haben. Dies ist unsere Chance, Aladdins Durchbruch in der Arzneimittelentwicklung vorzustellen, insbesondere in einem so außergewöhnlichen Umfeld wie dem aktuellen, geprägt von der Notlage durch den Coronavirus", sagt Wade Menpes-Smith, CEO von Aladdin Healthcare Technologies SE, "Unsere Entdeckung kam sogar noch vor dem tatsächlichen Ausbruch der Pandemie in Europa. Das zeigt, wie weit wir in der Entwicklung neuer potenzieller Medikamente und deren Neuverwendung voraus waren und immer noch sind."

Die ACM SIGKDD-Konferenz bietet die Chance, Aladdins Expertise erneut der medizinischen Forschung zugute kommen zu lassen und neue Kontakte zu anderen wichtigen Akteuren im Bereich Biomedizin zu knüpfen. Die Teilnahme an einer so bedeutenden Veranstaltung unterstreicht die Fähigkeit von Aladdin, große Durchbrüche zu erzielen und mit wichtigen internationalen Partnern zusammenzuarbeiten.

Über Aladdin Healthcare Technologies SE
Aladdin Healthcare Technologies SE (und seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Aladdin Healthcare Technologies Ltd.) ist ein führender Hersteller von Anwendungen für die KI-Gesundheitsdiagnostik und die Arzneimittelforschung, die sowohl die Diagnose von Krankheiten im Frühstadium als auch den gesamten Prozess der Arzneimittelforschung beschleunigen können. Aladdins Fokus liegt auf altersbedingten Krankheiten, darunter auch Alzheimer-Erkrankung, wobei die Technologie auch bei weiteren Indikationen wie dem Coronavirus und COVID-19 angewendet wird. Dabei arbeitet Aladdin mit zahlreichen Partnern innerhalb des globalen Gesundheitssystems zusammen, um gezielte Informationen wie Genom-, Tabellen-, MRT-, PET-, Kognitions- und weitere Daten zum Lebensstil von Patienten vertraulich und sicher zu erheben. Diese Datensätze werden dann analysiert und zur Entwicklung proprietärer KI-Tools verwendet, die den Fachleuten im Gesundheitswesen helfen können, altersbezogene Krankheiten genauer und effizienter zu diagnostizieren. Das neue Diagnoseverfahren ermöglicht außergewöhnliche Zeit- und Kosteneinsparungen im Gesundheitswesen. Darüber hinaus wird die Plattform zur Entdeckung von Arzneimitteln, zur Beschleunigung der Arzneimittelentwicklung, bei klinischen Studien und bei der genaueren Einschätzung der Forschungsergebnisse von Pharmaunternehmen eingesetzt.

Website Link: www.aladdinid.com
GSIN: A12ULL
ISIN: DE000A12ULL2
TICKER SYMBOL: NMI

Für weitere Informationen:

Aladdin Healthcare Technologies Ltd.
24-26 Baltic Street West
London EC1Y 0UR
Phone +44 7714 719696
Email: info@aladdinid.com

Pressekontakt:
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Sara Pinto
Phone +49 89 1250 90330
Email: pi@crossalliance.de
www.crossalliance.de



02.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Linde plc: Linde Announces Pricing of $1 Billion Notes

04. August 2020, 12:00

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Halbjahresfinanzbericht 2020 – Webcast

31. Juli 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Pharming Group NV (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Pharming Group NV

04. August 2020